Prognose Deutschland – Schottland 2014, EM Qualifikation

4. September 2014 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
EM Spiele (Prognose & Tipps)

Am Sonntagabend, den 07. September um 20:45 Uhr, wird es für die deutsche Nationalmannschaft nun wieder ernst. Der Auftakt zur EM Qualifikation steht an. Mit dem ersten Gruppengegner aus Schottland hat die Löw-Elf zwar eine lösbare Aufgabe vor der Brust, doch der Sommer war verbunden mit dem Gewinn der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien lang und so könnten bei dem einen oder anderen Weltmeister noch die Beine schwer sein. Nichtsdestotrotz geht man als klarer Favorit in das Duell mit den „Bravehearts“ in Dortmund, die letztmals vor 16 Jahren bei einem großen internationalen Turnier zugegen waren.

Neben den Schotten warten auf Deutschland noch Polen, Irland, Georgien und Gibraltar auf dem Weg zur EURO 2016 in Frankreich. Ohne wenn und aber ist die DFB-Auswahl bei diesen Gegner in der Gruppe D klarer Top-Favorit auf den Gruppengewinn.

Teamcheck Deutschland

Die Generalprobe vor dem Auftakt der EM Qualifikation gegen Schottland hat die deutsche Nationalmannschaft in den Sand gesetzt. In der Neuauflage des WM-Finales von Rio de Janeiro unterlag die Löw-Truppe Argentinien mit 2:4. Bereits zur Halbzeit lag die DFB-Elf durch die Treffer von Aguero (21.) und Lamela (40.) mit 0:2 zurück. Die Zuschauer sahen im Grunde eine sehr temporeiche Begegnung, in der sich beide Nationalteams einen offenen Schlagabtausch lieferten. Auf taktische Vorgaben wurde augenscheinlich verzichtet. Nach 50 Spielminuten war das Duell der beiden Fußballschwergewichte aus deutscher Sicht gelaufen. Denn nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit legten Fernandez (47.) und di Maria (50.) zum 4:0 für die Gauchos nach. Vor allem der überragende di Maria war fast an allen gefährlichen Aktionen der „Albiceleste“ beteiligt und vermieste mit seiner Top-Leistung die weltmeisterliche Feierstimmung der deutschen Fußball Fans im Finale Reloaded. Nach dem klaren Rückstand blieb dem deutschen Team nur noch Schadensbegrenzung zu betreiben. Schürrle (52.) und Götze (78.) verkürzten noch auf 2:4 aus deutscher Sicht. Vor allem in den ersten 45 Spielminuten vergab Deutschland reihenweise Tormöglichkeiten durch Gomez, Schürrle und Kroos. In der Summe präsentierten sich die Südamerikaner treffsicherer als die DFB-Elf, sodass der Sieg auch in Ordnung ging.

Am Sonntag trifft dann die deutsche DFB-Elf im Signal-Iduna-Park auf die schottische Nationalmannschaft, was auch gleichzeitig der Auftakt zur Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Frankreich ist. Einige Leistungsträger wie Schweinsteiger, Boateng, Özil und Hummels werden verletzungsbedingt fehlen. Dazu gesellt sich noch Ausfall von Draxler, der gegen Argentinien mit einer Oberschenkelzerrung ausgewechselt wurde. Dennoch ist die DFB-Elf in der Breite so stark aufgestellt, dass Ausfälle und eventuelle Formschwächen einiger Spieler leicht kompensiert werden dürften.

Teamcheck Schottland

Die schottische Nationalmannschaft absolvierte ihr letztes Freundschaftsspiel am 28. Mai gegen Nigeria. Im Craven Cottage in London reichte es gegen den WM Teilnehmer immerhin zu einem 2:2 Unentschieden. Nach zweimaliger Führung durch Mulgrew und einem Eigentor von Egwuekwe mussten sich die „Bravehearts“ am Ende dann doch noch mit einem Remis begnügen. Im Zeitraum danach wurde es ruhig um die Strachan-Elf, die keine weiteren Spiele mehr angingen. Somit ist der Auftakt zur EM Qualifikation gegen Deutschland für Schottland das erste Spiel seit längerer Zeit. Inwiefern die Durststrecke „ohne laufenden Ball“ für die Schotten gut ist, wird sich am Sonntagabend zeigen. Ebenso ob die Mannschaft tatsächlich eingespielt ist.

Fakt ist, die schottische Nationalmannschaft war letztmals vor 16 Jahren bei einem großen internationalen Turnier, wie eingangs bereits erwähnt, dabei. Mit Deutschland trifft man gleich zum Gruppenauftakt auf den stärksten Gegner. Sowohl vom Spielermaterial als auch von der Spielanlage ist man der deutschen Nationalmannschaft hoffnungslos unterlegen. Angesichts der relativ ausgeglichenen EM Qualifikationsgruppe, lässt man die DFB-Auswahl außen vor, rechnet sich die Strachan-Elf zwar Hoffnungen auf die EM-Teilnahme in Frankreich aus, doch die dafür benötigten Punkte wird man allenfalls gegen die anderen Mitstreiter aus Polen, Irland, Georgien und Gibraltar holen müssen.

Deutschland Spielergebnisse

03/09/14 Freundschaftsspiel Deutschland – Argentinien N – 2:4
13/07/14 Weltmeisterschaft Deutschland – Argentinien U – 0:0 (1:0 n.V.)
08/07/14 Weltmeisterschaft Brasilien – Deutschland S – 1:7
04/07/14 Weltmeisterschaft Frankreich – Deutschland S – 0:1
30/06/14 Weltmeisterschaft Deutschland – Algerien U – 0:0 (2:1 n.V.)

Deutschland: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Schottland Spielergebnisse

28/05/14 Freundschaftsspiel Schottland – Nigeria U – 2:2
05/03/14 Freundschaftsspiel Polen – Schottland S – 0:1
19/11/13 Freundschaftsspiel Norwegen – Schottland S – 0:1
15/11/13 Freundschaftsspiel Schottland – USA U – 0:0
15/10/13 WM – Qualifikation Schottland – Kroatien S – 2:0

Schottland: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

(Stand: 04. September 2014)

Statistik: Head to Head

10/09/03 EM – Qualifikation Deutschland – Schottland 2:1
07/06/03 EM – Qualifikation Schottland – Deutschland 1:1
15/06/92 EM – Qualifikation Schottland – Deutschland 0:2

2 Siege Deutschland – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Siege Schottland

Wett-Quoten Deutschland vs Schottland

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Deutschland: 1.12

Unentschieden: 8.50

Sieg Schottland: 17.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Deutschland: 1.13

Unentschieden: 8.50

Sieg Schottland: 18.00

(Stand: 04. September 2014)

Fussball Wett Tipp | EM Qualifikation Prognose

Auch wenn der Sommer lang und kräftezehrend für die DFB-Kicker war und einige Spieler, wie Schweinsteiger, Hummels, Özil und Draxler verletzungsbedingt passen müssen, ist die deutsche Nationalmannschaft in der Breite derart stark aufgestellt, dass Ausfälle sowie eventuelle Formschwächen leicht zu kompensieren sein müssten. Die DFB-Auswahl geht ohne Zweifel als klarer Favorit in das Spiel gegen die Schotten. Auf allen Positionen ist man der schottischen Nationalmannschaft überlegen, die im Übrigen ihr letztes Spiel Ende Mai 2014 absolvierte. Zum hat die Löw-Elf die eigenen Fans im Dortmunder Signal-Iduna-Park im Rücken. Außerdem trotzt die schottische Auswahl nicht gerade vor Offensivkraft. Die DFB-Elf wird ihr Auftaktspiel mit mindestens 2-Toren Vorsprung gewinnen.

Wett Tipp: Sieg Deutschland mit Handicap -1

Wettquote bei Tipico: 1.40


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter