Serbien – Portugal Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020

3. September 2019 | gepostet in EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Serbien – Portugal Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 07.09.2019 – 20:45 Uhr

Portugal hat als erste Nation überhaupt die Nations League gewonnen. Da der Titelgewinn aber nicht automatisch mit der Qualifikation für die EM 2020 einhergeht, sind Ronaldo und Co verpflichtet durch starke Leistungen in ihrer Qualifikationsgruppe das Ticket für die Endrunde zu lösen. Als nächster Gegner steht Serbien auf dem Programm. Die Begegnung findet am Samstag, den 07.09. um 20:45 Uhr, im Stadion Rajko Mitic in Belgrad statt. Wer am fünften Matchday zu einem Dreier kommen kann und wie die Quoten aussehen, schildern wir in unserer Wett Tipp Prognose.

 

Serbien – Portugal Wettquoten Vergleich

Serbien – Portugal Quoten* EM Quali 2020
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 3,60 3,10 2,15
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 3,40 3,30 2,15
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 3,30 3,40 2,20
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 3,55 3,25 2,15
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 03. September 2019, 16:53 Uhr)

Serbien – Portugal Quoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 2.20 1.65
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 2.20 1.65
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 2.18 1.68
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2.20 1.60
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 03. September 2019, 16:55 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

 

Nationalmannschaft von Serbien – aktuelle Form

Seit 2008 konnte Serbien erstmals als eigenes Land an einer EM teilnehmen. Zwischen 2008 und 2016 gelang es den Serben aber nie sich für eine der drei Endrunde zu qualifizieren. Im Rahmen der Weltmeisterschaften sah es zumindest ein wenig erfolgreicher aus. Dort war Serbien nämlich 2010 in Südafrika und 2018 in Russland mit von der Partie. Bei beiden Teilnahmen war dann aber nach der Vorrunde Schluss gewesen.

Auch in diesem Jahr hat das Team den Einstieg in die EM-Qualifikation gehörig in Sand gesetzt. Das erste Matchday brachte ein 1:1 gegen Portugal mit sich. Hierbei handelt es sich durchaus noch um eine annehmbare Leistung. Im Anschluss setzte es jedoch eine vernichtende 0:5 Pleite in der Ukraine. Die Niederlage veranlasste die Verantwortlichen zu handeln. Trainer Mladen Krstajic wurde kurzerhand seines Amtes entlassen. Daran sollte auch der 4:1 Erfolg im dritten Pflichtspiel gegen Litauen nichts mehr ändern. Seit dem 2. Juli dieses Jahres sitzt Ljubisa Tumbakovic auf der Trainerbank. Für den neuen Coach ist das Duell mit Portugal das erste Pflichtspiel. Gewiss keine leichte Aufgabe.

Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage wurden im bisherigen Wettbewerb vier Punkte eingefahren. Die Offensive brachte fünf Tore zustande und die Abwehr musste sieben Gegentore in Kauf nehmen. Die Serben haben genau wie der Tabellenzweite aus Luxemburg vier Punkte auf dem Konto, zeigen jedoch ein Spiel weniger auf. Zum Spitzenreiter aus der Ukraine, der ebenfalls ein Duell mehr bestritten hat, fehlen sechs Zähler.

Der Kader der Serben besticht durch einen Gesamtmarktwert von 403,45 Millionen Euro. Im FIFA-Ranking belegt das Team den 35. Platz. Zu den teuersten Spielern im Kader gehören Sergej Milinkovic-Savic und der EX-Frankfurter Luka Jovic. Vor allem Jovic tat sich in der Quali aber durchaus schwer und erzielte nur einen mageren Treffer.

 

Nationalmannschaft von Portugal – aktuelle Form

Wie bereits erwähnt, blickt Portugal bereits auf den ersten großen Erfolg in diesem Jahr. Dieser wurde mit dem Gewinn der Nations League bewerkstelligt. In der Liga A Gruppe 3 sackte der amtierende Europameister nämlich den Platz an der Sonne vor Italien und Polen ein. Im Halbfinale konnte dann die Schweiz mit 3:1 bezwungen werden. Somit stand dem Finaleinzug nichts mehr im Weg. In diesem setzten sich Ronaldo und Co knapp aber nicht ganz unverdient mit 1:0 gegen Holland durch. Ohne jeden Zweifel ein starkes Ergebnis, wenngleich dieses nicht die automatische EM-Qualifikation mit sich bringt.

Diese gilt es nun in der Gruppe B zu bewerkstelligen. Grundlegend sind die Portugiesen nach wie vor ungeschlagen, konnten aber auf der anderen Seite auch keinen Sieg erringen. Mit zwei Remis auf dem Konto reicht es zum jetzigen Zeitpunkt nur für den vierten Tabellenplatz. Wobei an dieser Stelle auch erwähnt werden muss, dass sämtliche Konkurrenz ein oder zwei Spiele mehr absolvieren durfte. Beide bestrittenen Begegnungen fanden vor heimischer Kulisse statt. Mit der Ukraine wurden am ersten Spieltag nach einem torlosen Remis die Punkte geteilt und der zweite Matchday brachte gegen Serbien ein 1:1 mit sich.

Der Kader der Portugiesen besticht durch einen Marktwert von 755,25 Millionen Euro. In der FIFA-Weltrangliste belegt der amtierende Europameister den 6. Platz. Cristiano Ronaldo ist gewiss der wertvollste Spieler in den eigenen Reihen. Mittlerweile zeigt der 34-Jährige aber nicht mehr den höchsten Marktwert auf. Er liegt bei 90 Millionen Euro und Bernardo Silva von Manchester City besticht durch einen Marktwert von 100 Millionen Euro.

 

Serbien – Portugal Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Die Serben haben bisher ihr einziges Heimspiel deutlich gegen Litauen gewinnen können. Wobei jedem klar sein dürfte, dass Portugal von einem ganz anderen Kaliber ist. Die Quoten offenbarten keinen wirklichen Favoriten, wenngleich die Gäste aus Portugal aufgrund des größeren Potenzials in den eigenen Reihen die etwas niedrigere Quote aufzeigen. Dies wird Serbien mit dem Heimvorteil wieder wettmachen wollen. Im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose rechnen wir mit einem spannenden Duell. In diesem werden Tore auf beiden Seiten fallen. Dies wird anhand des Direktvergleichs untermauert. Die letzten fünf Duelle endeten nämlich mit Treffern auf beiden Seiten.

Wett Tipp Prognose: Beide Teams treffen? JA

Beste Wettquote* bei Bet365: 1.90 (Quotenstand: 03. September 2019, 16:56 Uhr)



Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!



Lesen Sie die aktuellen EM News:
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Türkei – Island Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
England – Montenegro Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Bosnien – Italien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Schweiz – Georgien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Russland – Belgien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Deutschland – Weißrussland Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Nordirland – Holland Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
Österreich – Nordmazedonien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020


Top 5 Online Wettanbieter