Spanische Nationalmannschaft – Spanien EM Kader 2012

15. Mai 2012 | gepostet in EM Wetten & Quoten
Spanien

Trainer: Vicente del Bosque

EM-Teilnahmen: 8

Größte EM-Erfolge: Europameister (1964 und 2008), Vize-Europameister (1984)

Die spanische Nationalmannschaft konnte mit dem Europameister-Titel 2008 eine Art Wiederauferstehung feiern. In den Jahren zuvor scheiterte das Team oft bereits in der EM Vorrunde, spätestens aber im Viertelfinale. Dabei vergisst man aber oft, dass die Iberer mehrere Erfolge feiern konnten. Der Vize-Europameistertitel liegt allerdings schon 28 Jahre zurück. Ein noch größerer Triumph war der Titelgewinn bei der EM 1964 im eigenen Land, als man die Sowjetunion im Finale bezwang. Der zuletzt größte Titel der Vereinsgeschichte liegt nur zwei Jahre zurück, als man Fußball-Weltmeister 2010 in Südafrika wurde.

Spanien Trainer:

Vicente del Bosque übernahm als Notnagel 1999 die Rolle des Chefcoach von Real Madrid. Vorher war er noch Co-Trainer bei den Königlichen. Seitdem ist seine Bilanz über jeden Zweifel erhaben: Nationale Meisterschaften, Champions-League Sieger und der Gewinn der WM 2010 schmücken seine Vita. In 52 Spielen holte er als Trainer mit den Spaniern 44 Siege, 12 Unentschieden und 8 Niederlagen. 2006 wurde er WM-Dritter, EM-Vize 2008 und WM-Sieger 2010.

Bekannte Spieler:

In der spanischen Nationalmannschaft ist eigentlich jeder Spieler bekannt. Von Torhüter Iker Casillas (Real Madrid), der alleine schon einen Marktwert von 35. Mio. hat, bis hin zu Fernando Torres (Chelsea London). Besonders zu erwähnen sind natürlich Andres Iniesta (FC Barcelona) mit dem höchsten Marktwert von 65. Mio. sowie Xabi Alonso (Real Madrid), Carles Puyol (FC Barcelona), Sergio Ramos (Real Madrid), Xavi (FC Barcelona), David Silva (Manchester City), David Villa (FC Barcelona) und Pedro (FC Barcelona). Damit ist aber lange noch nicht genug. Weltklassespieler sind auch Gerard Pique (FC Barcelona), Sergio Busquets (FC Barcelona), Cesc Fabregas (FC Barcelona) und Juan Mata (Chelsea London). Die spanische Nationalmannschaft besteht überwiegend aus den Top-Mannschaften von Real Madrid und dem FC Barcelona. Das macht sie auch so erfolgreich.

Stärken:

Die beste Fussball Nationalmannschaft der Welt geht wieder auf Titelkurs. Im Vereinsfußball ist es wohl der FC Barcelona, im Vergleich der Nationalteams ziemlich sicher die spanische Auswahl. Die Spanier sind die beste Fußballmannschaft der Welt. Mit dem 4-2-3-1 System sind sie hinten zahlreich aufgestellt und in der Offensive mit einer echten Spitze vor dem Weltklasse-Dreiergespann. Das Kurzpasspiel beherrscht keine Mannschaft so perfekt, wie die spanische Nationalmannschaft. Dazu diese Spielintelligenz, die seinesgleichen sucht. In den Jugendmannschaften der Spanier wird das Spielsystem des FC Barcelona übernommen. Das zeichnet sich mit den letzten beiden großen Titeln aus.

Schwächen:

Wenn überhaupt, dann ist eine so große Fußball-Nation nur über die Abwehr zu knacken. In der Offensive gibt es nix besseres, als die Spanier. Selbst in der Defensive ist man mit Puyol als Anführer besser besetzt, als jede andere Nation. Doch Puyol wird vermutlich mit einer Knieverletzung für die EM 2012 ausfallen. Gegen Spanien hat man nur eine Chance, wenn man sie lange und oft in der Defensive beschäftigt. Selbst das ist aber keine Garantie für einen Erfolg. Denn so muss man auf die schnellen Gegenstöße der Iberer achtgeben und darf nicht in Konter laufen.

Spanien EM-Qualifikation:

In den acht Qualifikationsspielen gewann man alle Spiele und holte die höchstmögliche Punktzahl von 24. Mit Tschechien, Schottland, Litauen und Liechtenstein hat man aber auch eine sehr leichte Gruppe zugelost bekommen. So qualifizierte sich der Welt– und Europameister locker für die EM 2012 in Polen und der Ukraine vor Tschechien und schoss dabei 26 Tore und kassierte 6 Gegentreffer. David Villa schoss mit 7 Toren die meisten. David Silva traf viermal und Fernando Llorente netzte dreimal ein.

Potenzial / Chancen:

Welt- und Europameister Spanien sieht nach einer gewohnt souveränen EM-Qualifikation der großen Aufgabe Titelverteidigung entgegen. Mit Kroatien, Irland und Italien stehen den Iberern in der EM Gruppe C körperlich starke Mannschaften gegenüber, bei denen viel Geduld gefordert sein wird. Der Kader ist gefüllt mit internationalen anerkannten Stars. Trainer Vicente del Bosque steht erneut vor der schweren Aufgabe, ein funktionierendes Kollektiv zu formen. Entscheidend dürfte beim Kampf um den Titel die Sturmreihe sein. Nach der schweren Verletzung von David Villa und der Formschwäche von Fernando Torres, stehen nun Fernando Llorente und Roberto Soldado als Kandidaten für die Spitze bereit. Wenn die Fitness nach einer langen Saison stimmt und etwas Glück im Spiel ist, geht kein Weg an Spanien als erneuter Europameister vorbei. Das Finale wird die beste Mannschaft der Welt erreichen.

Spanien EM 2012 Wettquoten:

Aktuelle Bet365 Wettquote auf Spanien als Europameister: 3,50

Vor der EM lag die Wettquote auf Spanien bei 3,50 (Stand 15.05.2012)

EM-Kader Spanien 2012 – Spanische Nationalmannschaft:

Tormänner:

Iker Casillas (Real Madrid),

Pepe Reina (FC Liverpool),

Victor Valdes (FC Barcelona)

Abwehrspieler:

Alvaro Arbeloa (Real Madrid),

Sergio Ramos (Real Madrid),

Juanfran (Atletico Madrid),

Raul Albiol (Real Madrid),

Gerard Piqué (FC Barcelona),

Jordi Alba (FC Valencia),

Alvaro Arbeloa (Real Madrid)

Mittelfeldspieler:

Xabi Alonso (Real Madrid),

David Silva (Manchester City),

Sergio Busquets (FC Barcelona),       

Cesc Fabregas (FC Barcelona),       

Andres Iniesta (FC Barcelona),      

Juan Manuel Mata (FC Chelsea),

Xavi (FC Barcelona),

Cazorla Santi (FC Malaga)

Stürmer:

Alvaro Negredo (FC Sevilla),

Jesus Navas (FC Sevilla),

Fernando Torres (FC Chelsea),

Fernando Llorente (Athletic Bilbao),

Pedro (FC Barcelona)

Stand: 29.05.2012

Weitere EM Mannschaftsanalysen:

Weitere Analysen zu den EM 2012 Teams sowie den EM Kader der jeweiligen Mannschaften, die an der Fussball Europameisterschaft 2012 teilnehmen, finden Sie in unserem EM Team Bereich.

 


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter