Russland

Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Russland und EM 2016 Wetten im Allgemeinen.

Russland – Belgien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
12. November 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Russland – Belgien Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 16.11.2019 – 18:00 Uhr

Mit Russland und Belgien stehen bereits zwei Teams als Qualifikanten für die EM-Endrunde fest. Beide Kontrahenten spielten eine starke Qualifikation und konnten bereits frühzeitig das Ticket für die EM lösen. Somit geht es an den letzten beiden Spieltagen nur noch um die Ehre. Für Russland gilt es die 1:3 Pleite aus dem Hinspiel gegen die Belgier zu egalisieren. Diesmal agiert die „Sbornaja“ vor heimischer Kulisse. Aus diesem Grund fungiert am Samstag ab 18:00 Uhr die Gazprom-Arena als Austragungsort. Ob Russland den Belgiern die ersten Punkte entwenden kann, klären wir in der nachfolgenden Wett Tipp Prognose.

 

Russland – Belgien Wettquoten Vergleich

Russland – Belgien Quoten* EM Quali 2020
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 3,50 3,40 2,05
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 3,50 3,50 2,05
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 3,50 3,70 2,02
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 3,40 3,65 2,05
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 12. November 2019, 15:00 Uhr)

Russland – Belgien Quoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 1.80 2.00
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 1.80 2.00
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 1.75 2.02
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 1.77 1.93
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 12. November 2019, 15:02 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

 

Nationalmannschaft von Russland – aktuelle Form

Die Russen mussten am letzten Qualifikationsspieltag ihr Können gegen Zypern unter Beweis stellen. Schnell wurde deutlich wer in diesem Match die Hosen anhat. Nach nur 23 Minuten stand es nämlich durch die Treffer von Cheryshev und Ozdoev 2:0 für die Gäste. Als in der 28. Spielminute Laifis vom Platz gestellt wurde, war das Duell eh entschieden. Jeden sollte klar gewesen sein, dass die Hausherren in Unterzahl den Rückstand nicht mehr aufholen konnten. Doch auch die Gäste investierten nur das Nötigste. Erst gegen Ende nahm die Begegnung wieder an Fahrt auf und Dzyuba, Golovin und erneut Cheryshev sorgten für den 5:0 Endstand. Ein mehr als verdienter Sieg.

Nach acht Spieltagen hat die Elf von Trainer Stanislav Cherchesov sieben Siege und eine Niederlage auf dem Konto. Die einzige Pleite musste wie bereits erwähnt gegen den Spitzenreiter aus Belgien in Kauf genommen werden. Mit 21 erzielten Punkten reicht es momentan nur für den zweiten Tabellenplatz. Der Rückstand auf den Spitzenreiter aus Belgien bemisst aber nur drei Zähler. Mit einem deutlichen Sieg bestünde durchaus die Option sich auf den Platz an der Sonne zu schieben.

Ein Blick auf die Quoten lässt dieses Szenario aber sehr unwahrscheinlich erscheinen. Die Belgier agierten einfach zu stark. Nichtsdestotrotz wurden bisher alle vier Heimspiele sehr souverän gewonnen. Dabei wurden San Marino (9:0), Zypern (1:0), Kasachstan (1:0) und Schottland (4:0) bezwungen. Ganze 15 Heim-Tore stehen zu Buche und die Abwehr hat in vier Duellen kein Gegentor zugelassen.

Arztem Dzyuba ist mit neun Toren der zweitbeste Angreifer in der EM-Qualifikation. Nur Israels Eran Zahavi war torgefährlicher.

 

Nationalmannschaft von Belgien – aktuelle Form

Die Belgier spielten zuletzt in Kasachstan. Dabei legten die Gäste eine gute Leistung hin und brauchten nur 21 Minuten, um durch den EX-Dortmunder Michy Batshuayi in Führung zu gehen. Weitere Tore gab es in den ersten 45 Minuten nicht mehr. Nach dem Seitenwechsel waren sieben Minuten verstrichen, als die „Roten Teufel“ erneut zuschlugen und durch Thomas Meunier zum 2:0 kommen sollten. Insofern das gesamte Match betrachtet wird, muss festgehalten werden, dass sich die Belgier im Abschluss sehr kaltschnäuzig zeigten. Sonderbar viele Torchancen wurden nämlich nicht herausgespielt. Am Ende reichte es aber dennoch für einen souveränen 2:0 Erfolg.

Der achte Sieg im achten Match sagt mehr als tausend Worte. Mit 30 erzielten Toren besticht Belgien durch den besten Offensivverbund direkt hinter England. Pro Spiel netzten die „Roten Teufel“ 3,75 Mal ein. Auch in Bezug auf die Defensive lässt Belgien keinerlei Wünsche offen und hat im gesamten Wettbewerb erst ein Gegentor kassiert. Da kann kein anderes Team im Rahmen der Qualifikation mithalten. Das einzige Gegentor schenkten die Russen ein. Doch werden jetzt weitere folgen?

Alle vier Auswärtsspiele sollten siegreich gestaltet werden. Dabei wurden Zypern (2:0), San Marino (4:0), Schottland (4:0) und zuletzt Kasachstan (2:0) bezwungen. 12 Tore konnten auf gegnerischem Boden erzielt werden und die Abwehr ließ kein Gegentor zu. Insofern den Quoten Glauben geschenkt wird, ist Belgien der absolute Favorit auf den Gruppensieg.

Romelu Lukaku ist mit sechs Toren der beste Angreifer in den eigenen Reihen.

 

Russland – Belgien Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Die Gäste auf Belgien sind als leichter Favorit in diesem Duell gesetzt. Dennoch sollten die Russen keineswegs unterschätzt werden. Bereits im Hinspiel boten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die Hausherren aus Belgien. Diesmal hat die „Sbornaja“ jedoch das Heimrecht auf ihrer Seite. Im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose rechnen wir mit einem offenen Match, in dem Tore auf beiden Seiten fallen. Somit wird es nicht beim einen Gegentor im Wettbewerb für die „Roten Teufel“ bleiben.

Wett Tipp Prognose: Beide Teams treffen? JA

Beste Wettquote* bei Bet365: 1.66 (Quotenstand: 12. November 2019, 14:52 Uhr)


Schottland – Russland Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
4. September 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Schottland – Russland Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 06.09.2019 – 20:45 Uhr

Diese Woche steht ganz im Zeichen der EM-Qualifikation. Der 5. Spieltag wird mittlerweile bestritten. Die Gruppe I bringt das Kräftemessen zwischen Schottland und Russland mit sich. Die Quoten offenbaren Russland als heißen Kandidaten auf Rang 2 hinter den favorisierten Belgiern. Doch wird es den „Bravehearts“ gelingen die Quoten komplett über den Haufen zu werfen? Dieser Frage gehen wir im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose auf den Grund. Das Match findet am Freitag ab 20:45 Uhr im Hampden Park in Glasgow statt.

 

Schottland – Russland Wettquoten Vergleich

Schottland – Russland Quoten* EM Quali 2020
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 2,90 2,80 2,75
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 2,80 3,00 2,70
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 2,90 3,05 2,65
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2,85 3,00 2,75
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 04. September 2019, 12:07 Uhr)

Schottland – Russland Quoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 2.50 1.50
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 2.55 1.50
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 2.60 1.49
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2.45 1.47
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 04. September 2019, 12:10 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

 

Nationalmannschaft von Schottland – aktuelle Form

Die Schotten standen zuletzt vor der sehr schweren Aufgabe gegen den Gruppenfavoriten aus Belgien zu bestehen. Im ersten Durchgang bot das Team von Trainer Steve Clarke eine gute Vorstellung und konnte hinten die Null sehr lange halten. In der ersten Minute der Nachspielzeit war es dann aber doch geschehen. Romelu Lukaku netzte zum 1:0 Pausenstand sein. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Lukaku auf 2:0. Belgien war im eigenen Haus überlegen und setzte mit dem 3:0 Endstand in der 92. Spielminute durch De Bruyne den krönenden Abschluss.

Die „Bravehearts“ haben den Einstieg in die Qualifikation gehörig in Sand gesetzt und kassierten gleich zum Auftakt eine vernichtende 0:3 Klatsche gegen Kasachstan. Die Pleite veranlasste die Verantwortlichen einen Trainerwechsel in die Wege zu leiten. Seit Mai 2019 sitzt nämlich Steve Clarke auf der Bank. Gleich im ersten Pflichtspiel durfte er sich gegen Zypern über einen knappen 2:1 Erfolg freuen. Zuvor wurde unter dem alten Coach Alex McLeish San Marino glanzlos mit 2:0 bezwungen. Mit einer Bilanz von zwei Siegen und zwei Pleiten belegt Schottland Rang vier in der Tabelle. Der Rückstand zum Tabellenzweiten aus Russland beläuft sich auf drei Punkte. Im Falle eines Dreiers würden die Schotten somit gleichziehen. Die Offensive brachte vier Tore zustande und der Abwehr wurden sieben Gegentore eingeschenkt.

Zum letzten Mal konnte sich Schottland für die EM 1996 in England qualifizieren. Dort schied die Elf nach einem Sieg gegen die Schweiz, einem Remis gegen Holland und einer Pleite gegen den Gastgeber aus England als Gruppendritter aus. Für die kommenden 5 Europameisterschaften verpassten die Schotten die Qualifikation und scheiterten dabei zweimal in der Relegation.

Der Kader besticht durch einen Marktwert von 170,15 Millionen Euro. Im Weltfußball spielen die „Bravehearts“ nur eine untergeordnete Rolle und belegen den 48. Platz im FIFA-Ranking. Zu den bekannteren Spielern im Kader dürften Kapitän bzw. Linksverteidiger Andrew Robertson vom FC Liverpool sowie Ryan Fraser vom AFC Bournemouth gehören.

 

Nationalmannschaft von Russland – aktuelle Form

Die Russen agierten am vergangenen Spieltag vor heimischer Kulisse gegen Zypern. In einem Match mit nur wenigen Highlights stand am Ende ein knapper 1:0 Erfolg der „Sbornaja“ zu Buche. Den einzigen Treffer erzielte Alexey Ionov in der 38. Spielminute. Gewiss bot das Team von Trainer Stanislav Cherchesov gegen die Zyprer keine Galavorstellung. Am Ende zählen aber auch nur die Ergebnisse.

Zum Auftakt der Qualifikation haben die Russen gleich mit Belgien die härteste Nuss zu knacken gehabt. Dies sollte letztendlich nicht gelingen. Nach 90 Minuten stand eine 1:3 Pleite zu Buche. Im Anschluss wurden aber gegen Kasachstan (4:0), San Marino (9:0) und Zypern (1:0) zum Teil recht deutliche Siege eingefahren. In den letzten drei Begegnungen machte vor allem die Defensive auf sich aufmerksam und ließ kein Gegentor zu. Die Offensive brachte auf der anderen Seite stolze 14 Tore zustande. Alles in allem eine sehr gute Leistung des gesamten Teams. Mit neun erbeuteten Zählern rangiert die „Sbornaja“ zurzeit auf Rang 2 der Tabelle. Der Rückstand auf den Tabellenführer aus Belgien bemisst drei Zähler. Zur Konkurrenz aus Kasachstan und Schottland liegt ein Polster von drei Punkten vor.

Die Russen gingen bei der EM 2016 in Frankreich in der Gruppe B an den Start. Sackten in dieser nach drei Begegnungen gegen England, der Slowakei und Wales nur einen mageren Zähler ein und schieden am Ende als Gruppenletzter aus. Diese Pleite soll natürlich mit der Teilnahme an der Euro 2020 vergessen gelassen werden.

Das Team der Russen besticht durch einen Gesamtmarktwert von 214,85 Millionen Euro. Die Ausnahmetalente gibt es im Kader nicht mehr. Dennoch sind mit Golovin (AS Monaco), Mario Fernandes (ZSKA Moskau) und Dzyuba (Zenit St. Petersburg) durchaus einige sehr gute Spieler in den eigenen Reihen vorhanden. Letzterer traf im Rahmen der Qualifikation bereits fünfmal. Im FIFA-Ranking belegt das Team den 46. Platz.

 

Schottland – Russland Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Die letzten beiden Duelle zwischen Russland und Schottland endeten jeweils mit einem Remis. Auch diesmal deutet die Quotenverteilung auf ein Unentschieden hin. Einen direkten Favoriten gibt es somit nicht. Beide Kontrahenten werden aber alles nach vorne werfen, um die Chance auf ein EM-Ticket zu wahren. Die Schotten haben das bisher einzige Heimspiel gegen Zypern mit 2:1 gewonnen. Russland war im Rahmen der EM-Quali auswärts immer für ein Tor zu haben. Aus diesem Grund raten wir in unserer Wett Tipp Prognose auf den Markt „Beide Teams treffen“ zu wetten.

Wett Tipp Prognose: Beide Teams treffen? JA

Beste Wettquote* bei Bet365: 2.00 (Quotenstand: 04. September 2019, 15:56 Uhr)


Belgien – Russland Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
20. März 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Belgien – Russland Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 21.03.2019 – 20:45 Uhr

In der EM-Qualifikationsgruppe I deutet alles auf die „Roten Teufel“ als Gruppensieger hin. Die Quoten sprechen eine mehr als deutliche Sprache. Gleich am ersten Spieltag können die Belgier ihrer Favoritenrolle mit einem Sieg gegen Russland, den vermeintlich schwersten Kontrahenten in der Gruppe I, gerecht werden. Die Belgier haben das Heimrecht auf ihrer Seite. Aus diesem Grund wird die Begegnung am Donnerstag, den 21. März ab 20:45 Uhr, im König-Baudouin-Stadion ausgetragen. Worauf es sich dabei anbietet zu wetten und wie die Quoten ausfallen, erfahren Sie in unserer EM-Quali Tipp Prognose.

 

Belgien – Russland Wettquoten Vergleich

Belgien – Russland Quoten* EM Quali 2020
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1,30 5,50 9,00
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 1,30 5,80 9,00
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 1,36 5,25 9,00
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 1,35 5,20 8,70
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 20.03.2019, 12:09 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

 

Nationalmannschaft von Belgien – aktuelle Form

Wie bereits eingangs erwähnt, gehen die Belgier als klarer Favorit auf den Gruppensieg in die EM-Quali. Da sich sogar die ersten beiden Teams für die Endrunde der EM 2020 qualifizieren, käme es schon einem Wunder gleich, insofern die „Roten Teufel“ die Qualifikation verpassen würden. Bis auf Russland gibt es auch keinen wirklich großen Kontrahenten. Die anderen Teams wie Schottland, Zypern, Kasachstan und San Marino sollten durchaus zu bezwingen sein.

Bei der letzten EM schafften die Belgier den Sprung bis ins Viertelfinale. In der Gruppenphase wurde nach Italien der zweite Tabellenplatz errungen. Als Gruppenzweiter galt es im Achtelfinale gegen Ungarn zu bestehen. Diese Aufgabe wurde ganz souverän mit einem 4:0 gelöst. Im Viertelfinale schied das Team aber dann gegen Wales überraschend mit 1:3 aus.

In der Nations League sind die Belgier ebenfalls stark gestartet und konnten die ersten drei Duelle siegreich gestalten. Am letzten Spieltag musste dann aber im Kräftemessen um Rang eins gegen die Schweiz eine vernichtende 2:5 Klatsche in Kauf genommen werden und somit sprang am Ende nur Rang 2 heraus.

Der belgische Kader ist mit einer ganzen Reihe von Talenten, die auf höchster internationaler Ebene agieren, bestückt. Allen voran wäre Kapitän Eden Hazard (Chelsea) mit einem Marktwert von 150 Millionen Euro zu erwähnen. Weitere Talente sind natürlich Lukaku (ManU), Thorgan Hazard (Gladbach), Keeper Courtois (Real Madrid) und die Innenverteidigung von Tottenham Vertonghen sowie Alderweireld.

 

Nationalmannschaft von Russland – aktuelle Form

Die „Sbornaja“ wird als Favorit auf Rang 2 in der Gruppe I gesehen. Sollten Sie somit darauf wetten wollen, fallen die Quoten im unteren Bereich aus. Gegenüber den Belgiern wird Russland aber wohl das Nachsehen haben. Die restliche Konkurrenz um Schottland, Zypern und Co dürfte aber in die Schranken gewiesen werden.

Im Rahmen der letzten EM konnte Russland keineswegs überzeugend und holte in den drei Gruppenspielen nur einen mageren Zähler. Dieser wurde am ersten Gruppenspieltag nach einem 1:1 gegen England erzielt. Im Anschluss setzte es gegen die Slowakei und gegen Wales zwei Niederlagen. Somit landeten die Russen auf dem letzten Tabellenplatz und holten nur einen mageren Zähler. Das Team schied sang- und klanglos aus dem Wettbewerb aus.

Auch in der Nations League konnte die „Sbornaja“ den Sprung in die oberste Division nicht realisieren. Nach zwei Siegen und einem Remis an den ersten beiden Spieltagen musste im letzten Gruppenspiel gegen Schweden eine 0:2 Pleite in Kauf genommen werden. Somit rutschte die Elf von Trainer Stanislav Cherchesov auf Rang 2 ab.

Ein Blick auf den russischen Kader zeigt deutlich auf, dass dieser nicht über die Klasse des Belgischen verfügt. Als wertvollster Spieler fungiert dabei Aleksandr Golovin. Der offensive Mittelfeldakteur steht in den Diensten vom AS Monaco und besticht durch einen Marktwert von 30 Millionen Euro. Die meisten Talente spielen in der heimischen Liga, wie z. B. Fernandes (ZSKA Moskau) sowie Aleksey Miranchuk und Anton Miranchuk (Lokomotiv Moskau).

 

Belgien – Russland Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Wie bereits die Quoten andeuten gehen die „Roten Teufel“ als klarer Favorit auf einen Dreier ins Rennen. Vor heimischer Kulisse und mit dem deutlich besseren Kader wäre alles andere als ein Sieg gegen die „Sbornaja“ schon eine herbe Überraschung. In unserem EM-Quali Tipp prognostizieren wir somit auch einen Sieg der Gastgeber. Diese verloren nämlich keines der letzten vier Duelle mit Russland (3 Siege, ein Remis). Aus diesem Grund bietet es sich durchaus an auf einen Heimsieg zu wetten. Darüber hinaus tippen wir noch auf ein frühes Tor der Belgier, sodass alternativ zu den 3-Wege Wetten Heimsieg Belgien durchaus noch die Halbzeit/Endstand Wetten einen Sinn machen – also Belgien führt zum Pausentee und gewinnt am Ende auch das EM Qualifikationsspiel.

Wett Tipp Prognose: Belgien gewinnt

Beste Wettquote* bei Unibet: 1.36 (Quotenstand: 20. März 2019, 12:09 Uhr)


Quoten Russland gegen Wales, EM 2016 Wetten
17. Juni 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Wetten & Quoten |
Sportingbet

Russland will noch einmal alles im letzten Spiel versuchen, um einen Sieg zu holen. Wales aber ebenfalls mit allen Chancen und der besseren Ausgangslage. Sportingbet sieht ein enges Spiel zum Ende der Gruppenphase.

Die Gruppe B verspricht am 3. Spieltag der Gruppenphase noch einmal richtig spannend zu werden, da es im Grunde alle Teams noch schaffen können und auch selbst in der Hand haben. Russland derzeit zwar nur mit einem Punkt auf dem Konto, aber wenn man das Spiel gegen Wales gewinnen kann, würden es vier Zähler werden, mit denen die Chancen aufs weiterkommen wesentlich besser wären. Im Gegenzug könnte auch Wales die Sache klar machen. Nach einem Sieg wären es sechs Punkte und damit das sichere Achtelfinale. In der Prognose ein leichter Vorteil für Russland, aber grundsätzlich sehr ausgeglichen.

Russland gegen Wales, EM Quoten Sportingbet
1 X 2
2.55 3.10 2.85
Gruppe BMontag, 20.06.2016 – 21.00 Uhr

In zwei Spielen konnte Russland bisher nur einen Punkt holen und auch den nur in aller letzter Sekunde im Spiel gegen England. Gegen die Slowakei gab es dann die Niederlage. Unterm Strich waren die Leistungen der Russen nicht allzu schlecht, aber es ist nach oben hin durchaus noch etwas möglich. Im Spiel gegen Wales muss man jetzt alles abrufen, denn auch Wales ist nicht unantastbar. Die Waliser haben streckenweise gute Leistungen gezeigt und sich auch offensiv als effizient erwiesen, nicht zuletzt durch Bale. Dennoch dürfte Russland spielerisch einiges entgegenzusetzen haben.


Russland – Slowakei Prognose & Wettquoten EM 2016
13. Juni 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |

Russland – Slowakei Prognose EM 2016, 15.06.2016 – 15:00 Uhr

Der erste Gruppenspieltag der EM-Endrunde in Frankreich nähert sich langsam dem Ende entgegen. Somit gilt es bereits jetzt den Fokus auf den zweiten Spieltag zu legen. In dieser EM 2016 Prognose richtet sich unser Blick zum Kräftemessen zwischen Russland und der Slowakei. Beide Mannschaften stehen sich am Mittwoch, den 15.06.2016 um 15:00 Uhr, im Stade Pierre Mauroy gegenüber. Doch wer wird sich am Ende durchsetzen können? Anhand der EM 2016 Wettquoten lässt sich kein direkter Favorit ermittelt. In jedem Fall dürfte mit einem spannenden Match zu rechnen sein.

Nationalteam von Russland – EM Form

Eigentlich sind die Fußball Experteren davon ausgegangen, dass sich in der Gruppe B ein Zweikampf zwischen Russland und den Three Lions um den Gruppensieg ergeben würde. Da sich beide Teams am ersten Spieltag mit einem 1:1 Unentschieden getrennt haben, waren jedoch die Waliser aufgrund des 2:1 Erfolgs über die Slowaken der Nutznießer und sicherten sich vorerst die Tabellenspitze. Wie bereits erwähnt musste die Sbornaja am ersten Spieltag gegen England antreten. Die Three Lions sollten von Beginn an Druck auf die Defensive der Russen ausüben und kamen zu Torchancen. Es fehlte aber vor allem in der Offensive an Durchschlagskraft. Somit trennten sich beide Teams zur Halbzeitpause mit einem torlosen Remis. Im zweiten Durchgang stellten sich die Russen besser auf den Gegner ein und ließen somit weniger zu. Dennoch sollte England nach 75 Minuten durch einen von Dier verwandelten Freistoß in Führung gehen. Alles deutete mehr oder weniger auf einen Sieg der Hodgson-Elf hin. Doch die Russen kamen noch einmal zurück und wurden in der zweiten Minute der Nachspielzeit mit dem Ausgleich durch Berezutskiy belohnt. Ein durchaus glückliches Endergebnis für die Sbornaja. Somit konnten die Russen am ersten Spieltag einen Zähler einfahren und teilen sich in der Gruppe B mit England den zweiten Platz. Auf den Gruppenführer aus Wales beträgt der Rückstand zwei Punkte.

Russland Spielergebnisse
11/06/16 Europameisterschaft England – Russland U – 1:1
05/06/16 Freundschaftsspiele Serbien – Russland U- 1:1
01/06/16 Freundschaftsspiele Russland – Tschechien N – 1:2
29/03/16 Freundschaftsspiele Frankreich – Russland N – 4:2
26/03/16 Freundschaftsspiele Russland – Litauen S – 3:0

Russland: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 2 Niederlagen

Nationalteam von Slowakei – EM Form

Die Slowaken mussten am ersten Spieltag in der Gruppe B gegen den direkten Konkurrenten aus Wales antreten. Somit starteten zwei Neulinge am frühen Samstagabend in die Euro 2016. Die Waliser erwischten dabei einen Einstieg nach Maß und sollten bereits nach zehn Minuten in Führung gehen. Den Treffer konnte Superstar Gareth Bales durch einen verwandelten Freistoß erzielen. Sonderbar viele Highlights sollte es im ersten Durchgang nicht mehr geben und somit gingen beide Kontrahenten mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel reagierte der slowakische Trainer Kozak und brachte mit Nemec und Duda zwei neue Spieler. Letzterer sollte nach 61 Minuten für den Ausgleich sorgen. Am Ende konnten aber dennoch die Waliser drei Punkte mitnehmen. Nach 81 Minuten sollte nämlich Robson-Kanu zur Führung einnetzen. Durch die Niederlage rutschten die Slowaken auf den letzten Tabellenplatz. Die Chancen auf ein Weiterkommen stehen somit alles andere als gut. Vor allem, da nun mit Russland und England die deutlich schwereren Gegner warten. In jedem Fall muss gegen Russland ein Sieg her, falls der Einzug in die KO-Runde bewerkstelligt werden soll.

Slowakei Spielergebnisse
11/06/16 Europameisterschaft Wales – Slowakei N – 2:1
04/06/16 Freundschaftsspiele Slowakei – Nordirland U – 0:0
29/05/16 Freundschaftsspiele Deutschland – Slowakei S – 1:3
27/05/16 Freundschaftsspiele Slowakei – Georgien S – 3:1
29/03/16 Freundschaftsspiele Irland – Slowakei U – 2:2

Slowakei: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 2 Niederlagen

Russland – Slowakei Statistik: Head to Head

26/05/14 Freundschaftsspiel Russland – Slowakei 1:0
07/10/11 EM – Qualifikation Slowakei – Russland 0:1
07/09/10 EM – Qualifikation Russland – Slowakei 0:1
12/10/05 WM – Qualifikation Slowakei – Russland 0:0
04/09/04 WM – Qualifikation Russland – Slowakei 1:1

2 Siege Russland – 2 Unentschieden – 1 Sieg Slowakei

Russland – Slowakei Wettquoten

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Russland: 2.30

Unentschieden: 3.25

Sieg Slowakei: 3.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Russland: 2.30

Unentschieden: 3.20

Sieg Slowakei: 3.30

(Stand: 13. Juni 2016)

Russland – Slowakei EM 2016 Prognose

Anhand der EM 2016 Wettquoten, die Ihnen die zahlreichen EM Wettanbieter offerieren, lässt sich kein direkter Favorit erkennen. Sicher haben die Russen das größere Potenzial in den eigenen Reihen. Immerhin zeigten sie im ersten Gruppenspiel, dass sie immer für eine Überraschung zu haben sind. Mit einem Sieg gegen die Slowaken käme die Sbornaja dem Einzug ins Achtelfinale einen großen Schritt näher. Wir rechnen in jedem Fall mit einem spannenden Duell, in diesem wird Russland leicht die Nase vorn haben. Aus diesem Grund raten wir Ihnen im Rahmen unserer EM 2016 Prognose zu einem knappen Sieg der Russen.

Wett Tipp: Sieg Russland

Wettquote bei Tipico: 2.30


Quoten Russland – Slowakei, EM 2016
12. Juni 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Wetten & Quoten |
Bet365

Es beginnt der 2. Spieltag und damit weitere Spiele, in denen es jetzt um sehr wichtige Punkte geht. Beide Teams konnte ihr erstes Spiel nicht gewinnen und brauchen jetzt unbedingt einen Sieg. Bet365 setzt auf Russland.

Bei drei Spieltagen gibt es nicht unbedingt viele Gelegenheiten, um Fehler wieder gutzumachen. Grundsätzlich gilt, dass man mit einer Niederlage im Gepäck durchaus immer noch bei einer EM weiterkommen kann. Das bedeutet aber jetzt für die Slowakei, dass jetzt Punkte her müssen und am besten davon gleich drei an der Zahl. Gegen Wales hat man verloren, gegen Russland will man jetzt also die drei Zähler holen. Die Russen haben gegen England einen Punkt geholt, was gut ist, aber auch nur dann, wenn man jetzt nachlegen kann. Drei Punkte sind also eigentlich auf beiden Seiten Pflicht.

Russland gegen Slowakei, EM Quoten Bet365
1 X 2
2.40 3.25 3.30
Gruppe BMittwoch, 15.06.2016 – 15.00 Uhr

Die Leistungen am 1. Spieltag waren grundsätzlich nicht schlecht, vor allem der Einsatz hat gestimmt und man konnte sehen, dass die Teams bemüht waren. Doch das alleine reicht eben noch nicht aus, um viele Tore schießen zu können. Die Russen haben ohnehin erst sehr spät ihren Treffer gegen England erzielt und wollen das jetzt besser machen. Die Slowaken durchaus mit Potenzial, um in diesem Spiel etwas zu holen, auch wenn es die Außenseiterrolle gibt. Beide Mannschaften sind keine Topfavoriten bei diesem Turnier, entsprechend wird es auch Fehler im Spiel geben, die man dann als Gegner nutzen muss.


Tipp England – Russland Wettquoten & Prognose EM 2016
10. Juni 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |

Wett Tipp England – Russland EM 2016, 11.06.2016 – 21:00 Uhr

Das Spitzenspiel der Gruppe B wird zwischen England und Russland ausgetragen. Es ist in jedem Fall davon auszugehen, dass diese beiden Kontrahenten den Gruppensieg unter sich ausmachen werden. Wobei an dieser Stelle erwähnt werden muss, dass die Three Lions die besseren Karten auf der Hand haben. Mit einem Sieg im direkten Duell gegen die Sbornaja könnte der erste Schritt in Richtung Gruppensieg vollzogen werden. Beide Nationen stehen sich am Samstag, den 11.06. um 21:00 Uhr, im Stade Velodrome gegenüber.

Nationalteam von England – EM Form

Neben Frankreich, Spanien und Deutschland zählen die Engländer zum engeren Favoritenkreis bei dieser Fußball Europameisterschaft. Dies ist in erster Linie auf die ganz starken Leistungen im Rahmen der EM-Qualifikation zurückzuführen. Den Three Lions gelang es nämlich diese als einziges Team ohne Punktverlust zu überstehen. Ganze zehn Siege wurden in der Gruppe E eingefahren. Sicher muss an dieser Stelle auch erwähnt werden, dass die Konkurrenz mit der Schweiz, Slowenien, Estland, Litauen und San Marino alles andere als überwältigend gewesen ist. Dennoch sollten nach zehn Gruppenspielen 30 Punkte zu Buche stehen. Die Offensive wusste zu überzeugen und brachte im Rahmen der Quali ganze 31 Tore zustande. Die Abwehr stand sehr sicher und ließ nur drei Gegentore zu. Doch wird die Elf von Trainer Roy Hodgson an diese Leistung bei der EM-Endrunde anknüpfen können? Bekannterweise tun sich die Three Lions bei Endrunden immer schwer. Dennoch geht England als Favorit auf den Gruppensieg ins Rennen. Fünf der letzten sieben Testspiele wurden gewonnen. Diesen Erfolgen stehen zwei Niederlagen gegen Holland und Spanien gegenüber. Zuletzt sollten die Türkei, Australien und Portugal infolge bezwungen werden. Die Engländer stellen bei dieser EM mit einem Durchschnittsalter von 25,9 Jahren den jüngsten Kader. Die Three Lions blicken also einer großen Zukunft entgegen. Der Kader zeichnet sich durch einen Marktwert von 477 Millionen Euro aus. In der FIFA-Weltrangliste belegt England den elften Platz.

England Spielergebnisse
02/06/16 Freundschaftsspiel England – Portugal S – 1:0
27/05/16 Freundschaftsspiel England – Australien S – 2:1
22/05/16 Freundschaftsspiel England – Türkei S – 2:1
29/03/16 Freundschaftsspiel England – Niederlande N – 1:2
26/03/16 Freundschaftsspiel Deutschland – England S – 2:3

England: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Nationalteam von Russland – EM Form

Die Russen sehen die Euro 2016 als ideale Vorbereitung für die WM 2018 im eigenen Land. Ein gutes Abschneiden bei der EM in Frankreich ist in jedem Fall erwünscht. Die online Wettanbieter gehen definitiv davon aus, dass die Gruppenphase gemeistert wird. Mit England wird es zum direkten Zweikampf um den Gruppensieg kommen. Sollte das erste Spiel gegen die Three Lions gewonnen werden, wäre ein Schritt in die richtige Richtung vollzogen. Danach gilt es gegen die Slowakei und Wales zu bestehen. Im Rahmen der EM-Qualifikation reichte es bei der Sbornaja nur für den zweiten Tabellenplatz. Mit einer Bilanz von sechs Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen wurden in der Quali 20 Punkte eingefahren. Der Rückstand auf den Spitzenreiter aus Österreich belief sich letztendlich auf ganze acht Zähler. Auf den direkten Verfolger aus Schweden konnte ein Polster von zwei Punkten erspielt werden. Nur zwei der letzten sechs Freundschaftsspiele wurden gewonnen. Weiterhin kamen drei Niederlagen und ein Unentschieden zustande. Aus den letzten drei Testspielen konnte nur ein mageres Pünktchen geholt werden. Der Gesamtwert des russischen Kaders liegt bei 136,2 Millionen Euro. In der FIFA-Weltrangliste ist Russland auf dem 29. Platz angesiedelt.

Russland Spielergebnisse
05/06/16 Freundschaftsspiel Serbien – Russland U – 1:1
01/06/16 Freundschaftsspiel Russland – Tschechien N – 1:2
29/03/16 Freundschaftsspiel Frankreich – Russland N – 4:2
26/03/16 Freundschaftsspiel Russland – Litauen S – 3:0
17/11/15 Freundschaftsspiel Russland – Kroatien N – 1:3

Russland: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

England – Russland Statistik: Head to Head

17/10/07 EM – Qualifikation Russland – England 2:1
12/09/07 EM – Qualifikation England – Russland 3:0

1 Sieg England – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Russland

England – Russland Wettquoten

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg England: 1.85

Unentschieden: 3.30

Sieg Russland: 4.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg England: 1.85

Unentschieden: 3.30

Sieg Russland: 4.70

(Stand: 07. Juni 2016)

Tipp England – Russland EM 2016 Prognose

Beide Teams standen sich zuletzt im Rahmen der Qualifikation für die Euro 2008 gegenüber. Dabei sollte England das Hinspiel deutlich mit 3:0 gewinnen. Im Rückspiel setzte sich jedoch Russland vor heimischer Kulisse mit einem knappen 2:1 durch. Anhand der Wettquoten, die Ihnen die zahlreichen online Wettanbieter zu diesem Kräftemessen offerieren, ist England als leichter Favorit zu erkennen. Die Three Lions zeigen somit die etwas niedrigere Wettquote auf. Die Hodgson-Elf hat sich viel für diese Endrunde vorgenommen und will in jedem Fall um den Titel spielen. Der Kader verfügt über genügend Klasse, um dieses Ziel zu bewerkstelligen. Mit einem Sieg am ersten Gruppenspieltag wäre ein guter Start in die EM-Endrunde gewährleistet. Wir gehen davon aus, dass dieses Unterfangen gelingen wird. Aus diesem Grund lautet unser Wett Tipp „Sieg England“.

Wett Tipp: Sieg England

Wettquote bei Tipico: 1.85


Quoten England – Russland, EM 2016 Wetten
9. Juni 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Wetten & Quoten |
Betsson

Das zweite Spiel der Gruppe B bei dieser EM 2016. England und Russland spielen um wichtige drei Punkte. Favorisiert wird ganz klar England, was man auch an den Quoten von Betsson für dieses Spiel sehen kann.

Oft genug versucht, haben es die Engländer. Doch geklappt hat es bisher noch nie. Nicht einmal ein Finaleinzug wollte bis heute hinhauen. Doch in diesem Jahr fühlt man sich stark aufgestellt und will entsprechend für Ergebnisse bei dieser Europameisterschaft sorgen. Der Grundstein für ein erfolgreiches Turnier soll mit dem Spiel gegen Russland gelegt werden, das man natürlich gewinnen möchte. Die Chancen stehen mit diesem Team nicht schlecht, doch die Russen reisen natürlich nicht an, um einfach Punkte herzugeben und werden körperlich dagegen halten.

England gegen Russland, EM Quoten Betsson
1 X 2
1.90 3.40 4.80
Gruppe BSamstag, 11.06.2016 – 21.00 Uhr

Dass die Engländer vor dieser EM durchaus im erweiterten Favoritenkreis auftauchen, ist alles andere als zufällig. Die Leistungen der letzten zwei Jahre waren gut, entsprechend gelang die Qualifikation für die Euro 2016, danach konnte man aber auch noch in den Testspielen überzeugen. Wenn man diesen Schwung beibehalten kann, dürfte es auf jeden Fall auch eine erfolgreiche Gruppenphase geben. Die Russen dagegen vor allem in den letzten drei Spielen vor der EM mit durchwachsenen Leistungen. Da ist noch Luft nach oben, die man in diesem Spiel abrufen muss.


Prognose Serbien – Russland 2016, Testspiel
3. Juni 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Sonntagabend, den 05.06.2016 um 18 Uhr, treffen die Fußballnationalmannschaften von Serbien und Russland auf neutralem Platz in Monaco im Stade Louis II aufeinander. Die Serben sind bei der Europameisterschaft in Frankreich nicht dabei und enttäuschten bei der Qualifikation maßlos. Die „Sbornaja“ konnte sich für die Endrunde qualifizieren und spielt bei der EURO in einer Gruppe mit England, der Slowakei und Wales.

Teamcheck Serbien

Die Mannschaft von Slavoljub Muslin wurde in der abgelaufenen Fünfer-Gruppe bei der EM-Qualifikation nur Vierter und konnte gerade einmal Armenien hinter sich lassen. Nach dem Skandal-Spiel gegen Albanien wurden den „weißen Adlern“ zwar drei Punkte abgezogen, die Europameisterschaft hätte man mit drei Punkten mehr trotzdem verpasst. Nach der Gruppenphase hatte man nur vier Punkte auf der Habenseite. Das letzte Länderspiel auf freundschaftlicher Ebene bestritt Serbien vergangenen Dienstag gegen Israel und konnte sich mit 3:1 durchsetzen. Die Tore für die Hausherren schossen Ivanovic (34.), Milunovic (74.) und Tadic (82.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich kassierte man in der 50. Minute durch Zahavi (Foulelfmeter).

Zuletzt waren die Serben 2010 in Südafrika bei einem großen Turnier dabei. Bei der WM schied man allerdings nach der Vorrunde nach Niederlagen gegen Ghana und Australien aus. Gegen Deutschland gelang die Sensation mit einem 1:0 Sieg. Die Muslin-Elf ist in diesem Jahr in den Testspielen gut dabei. In Polen fing es mit einer 0:1 Niederlage zwar nicht gut an, danach feierte man aber drei Siege in Folge in Estland, sowie zuhause gegen Zypern und Israel.

Der serbische Nationalkader hat so einige Stars in den eigenen Reihen. Matija Nastasic, Aleksandar Kolarov, Kapitän Branislav Ivanovic, Nemanja Matic, Dusan Tadic, Adem Ljajic, Filip Kostic, Lazar Markovic und Aleksandar Mitrovic.

Zoran Tosic war mit drei Treffern in der EM-Quali der erfolgreichste Torschütze der Serben. Adem Ljajic freute sich über zwei Tore.

Teamcheck Russland

Die Russen konnten sich in der Qualifikation hinter Österreich Platz zwei sichern und lösten das Euro-Ticket direkt. Die Mannschaft von Leonid Slutski hatte in der Sechser-Gruppe schwerere Gegner als die Serben. Neben Gruppensieger Österreich waren noch die Schweden und Montenegro zugegen. Mit Liechtenstein und Moldawien spielten zwei Außenseiter in Gruppe G. Mit zwei Zählern vor den Schweden konnte Russland die Playoff-Spiele mit 20 Punkten vermeiden. Das letzte Länderspiel absolvierte man letzten Dienstag in Innsbruck gegen Tschechien und unterlag mit 1:2. Kokorin brachte die „Sbornjaja“ schon in der 6. Minute in Führung. Rosicky (49.) und Necid (90.) konnten die Partie aber drehen und fügten den Russen eine Last-Minute Niederlage zu.

Die Slutski-Elf war vor zwei Jahren bei der WM in Brasilien dabei und musste nach zwei Unentschieden gegen Südkorea und Algerien, sowie nach der Niederlage gegen Belgien vorzeitig die Heimreise antreten. Für Russland begann das Fußballjahr 2016 besser als für Serbien. Mit einem 3:0 Heimsieg gegen Litauen kam man gut ins neue Jahr. Danach folgten aber die beiden Pleiten in Frankreich und vor wenigen Tagen die bittere Pleite gegen Tschechien.

Neben Star-Keeper Igor Akinfeev hat Russland mit Igor Smolnikov, Oleg Shatov, Pavel Mamaev, Dimitri Kombarov, sowie den beiden Mittelstürmern Artem Dzyuba und Aleksandr Kokorin weitere Akteure mit internationalem Format im Nationalkader.

Artem Dzyuba erzielte in der EM-Qualifikation acht Tore und war damit bester Knipser der „Sbornaja“. Aleksandr Kokorin traf drei Mal ins Schwarze.

Serbien Spielergebnisse

31/05/16 Freundschaftsspiele Serbien – Israel S – 3:1
25/05/16 Freundschaftsspiele Serbien – Zypern S – 2:1
29/03/16 Freundschaftsspiele Estland – Serbien S – 0:1
23/03/16 Freundschaftsspiele Polen – Serbien N – 1:0
13/11/15 Freundschaftsspiele Tschechien – Serbien N – 4:1

Serbien: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Russland Spielergebnisse

01/06/16 Freundschaftsspiele Russland – Tschechien N – 1:2
29/03/16 Freundschaftsspiele Frankreich – Russland N – 4:2
26/03/16 Freundschaftsspiele Russland – Litauen S – 3:0
17/11/15 Freundschaftsspiele Russland – Kroatien N – 1:3
14/11/15 Freundschaftsspiele Russland – Portugal S – 1:0

Russland: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 03. Juni 2016)

Statistik: Head to Head

15/11/13 Freundschaftsspiele Russland – Serbien 1:1
10/08/11 Freundschaftsspiele Russland – Serbien 1:0
28/05/08 Freundschaftsspiele Russland – Serbien 2:1

0 Siege Serbien – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Russland

Wett-Quoten Serbien vs Russland

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Serbien: 3.00

Unentschieden: 3.20

Sieg Russland: 2.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Serbien: 3.10

Unentschieden: 3.20

Sieg Russland: 2.35

(Stand: 03. Juni 2016)

Fussball Wett Tipp | EM Testspiele Prognose

Auf neutralem Platz sehen wir in diesem Freundschaftsspiel keinen Favoriten. Russland spielte die deutlich stärkere Qualifikation und ist bei der EURO in Frankreich dabei, während Serbien auf ganzer Linie enttäuschte und das Turnier verpassen wird. Ein Selbstgänger wird das Länderspiel für die „Sbornaja“ aber nicht werden. Die „weißen Adler“ sind in den letzten Testspielen gut drauf gewesen und haben im Vergleich zu Russland auch den qualitativ besseren Kader beisammen. In Form ist die Muslin-Elf aber beileibe nicht. Wir tippen auf einen knappen Sieg für Russland.

Fussis Wett Tipp: Sieg Russland

Wettquote bei Bet365: 2.40


05.09.2015 – Russland – Schweden Vorschau
3. September 2015 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
Interwetten

Vorerst bleibt es spannend in Gruppe G der EM Qualifikation. Für Russland geht es zu Hause gegen Schweden. Man muss das Spiel gewinnen, um den Rückstand aufholen zu können. Interwetten mit den Quoten.

Die Ausgangslage in der EM Qualifikationsgruppe G stellt sich aktuell so dar, dass die ersten drei Teams je vier Punkte auseinanderliegen. Ganz vorne steht Österreich, das mit 16 Punkten aus sechs Spielen fast die optimale Ausbeute erreichen konnte und auf einem guten Weg ist, um 2016 in Frankreich mit dabei zu sein. Dahinter folgt Schweden auf Platz 2. Mit 12 Zählern auf dem Konto hat man nicht alle Punkte mitnehmen können, doch noch ist der Vorsprung vor Russland so komfortabel, dass man sich sogar eine Niederlage erlauben könnte. Allerdings will man natürlich auch die Chance nutzen, um den Vorsprung auszubauen und damit schon fast das EM Ticket zu lösen.

EM Qualifikation, Interwetten:

Russland gegen Schweden – 2.20 zu 3.20

Das Hinspiel in Schweden hat keinen Sieger gesehen, man trennte sich mit einem 1:1. Trotz der vier Punkte Rückstand ist es also noch nicht alles für Russland vorbei. Doch jetzt ist es wie ein kleines Finale, denn sollte man verlieren, dann kann man sich bei dann sieben Punkten Rückstand doch schon den zweiten Platz eher abschminken. Die Qualifikation über den dritten Platz ist zwar auch möglich, aber auch dafür braucht es Punkte. Zu Hause haben die Russen auf jeden Fall alle Möglichkeiten, um das Spiel zu gewinnen, allerdings wohl nur knapp, wenn es klappen sollte. Im Gegenzug können auch die Schweden hier punkten.


Lesen Sie die aktuellen EM News:
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)


Top 5 Online Wettanbieter