Wett-Quoten Deutschland – Norwegen (17.07.2013) Frauen EM 2013 & Tipp

15. Juli 2013 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365

Frauen EM 2013 Deutschland – Norwegen (17.07.2013, 18:00 Uhr)

Am Mittwoch, den 17.07.2013 um 18:00 Uhr, findet in der Guldfageln Arena das letzte Gruppenspiel zwischen Deutschland und Norwegen statt. Beide Mannschaften sind mit vier Punkten gleichauf und spielen somit um den Sieg in der Gruppe B. Trennt man sich nach 90 Minuten mit einem Remis würde das, das sichere Viertelfinale für Deutschland und Norwegen bedeuten. Die Neid-Elf würde dann als Gruppensieger feststehen, da man das bessere Torverhältnis gegenüber den Norwegerinnen hätte.

Beim 0:0 gegen Holland überzeugte die deutsche Mannschaft noch nicht so sehr, doch gegen die Isländerinnen spielte man sich in einen Rausch und hatte Chancen über Chancen. Dass es am Ende „nur“ zu einem 3:0 Sieg reichte, ist der schlechten Chancenverwertung zuzuschreiben. Einzige Änderung gegenüber dem Holland-Spiel war, dass im linken Mittelfeld Leupolz Mittag ersetzte. Das deutsche Spiel war von viel Tempo geprägt und ließ die Isländerinnen nur hinterherrennen. Über die Außenbahnen erzeugten die Deutschen enormen Druck auf die Abwehrreihe. Maroszan hatte mit ihrem Volleyschuss die erste gute Möglichkeit im Spiel nach acht Minuten. Rund zehn Minuten später scheiterte Lotzen an Torhüterin Gunnarsdottir und der Querlatte. Ihre zweite große Chance nutzte Lotzen dann aber und traf zum ersten Turniertor für die deutschen Damen. Steilgeschickt von Maroszan brachte sich Lotzen in Position und schoss unhaltbar ins Tor (24.). Danach erspielte man sich weitere Hochkaräter, scheiterte aber immer wieder am eigenen Unvermögen. Leupolz und Okoyino da Mbabi hatten die größten Tormöglichkeiten vor dem Halbzeitpfiff. Deutschland war weiter tonangebend und hätte schon in der 54. Minute auf 2:0 erhöhen müssen, doch Lotzen zögerte alleine vor dem Tor zu lange. Nur eine Minute später hämmerte Mbabi dann einen Abpraller unter die Latte zum hochverdienten 2:0. Die Isländerinnen hatten Probleme mit der Kraft und dem Tempo der Deutschen mitzuhalten. Weiterhin aber scheiterte die Neid-Elf an der Chancenverwertung. Folgerichtig fiel dann aber in der 85. Minute das 3:0 durch Mbabi, die damit ihren Doppelpack perfekt machte.

Die Norwegerinnen waren in einem durchschnittlichen Spiel die verdienten Siegerinnen gegen die Niederlande. Im ersten Durchgang schwappte die Partie nur vor sich hin, mit einigen kleinen Möglichkeiten für die Norwegerinnen. Doch der entscheidende Treffer fiel erst im zweiten Durchgang. Mittelfeldspielerin Solveig Gulbrandsen setzte sich in der 56. Minute schön in den Strafraum durch und ließ gleich zwei Gegenspielerinnen alt aussehen. Danach hämmerte sie den Ball aus knapp 10 Metern unter die Latte zum 1:0. So richtig Fahrt aufgenommen hatte die Partie erst in der Schlussphase, als die Holländerinnen einige Ausgleichschancen liegen ließen. Entweder scheiterten sie an Torhüterin Ingrid Hjelmseth oder an der norwegischen Abwehr, die immer noch einen Fuß oder den Körper vor den Schuss bringen konnte. Am Ende war der Sieg für die Skandinavierinnen aber verdient.

Teamcheck Deutschland

Dzsenifer Maroszan machte das wohl stärkste Spiel zusammen mit Sturmpartnerin Okoyino da Mbabi. Die Spielerin vom 1. FFC Frankfurt wurde zur Spielerin des Tages gewählt und erhielt die Auszeichnung völlig zurecht. Die Frankfurterin ist die technisch beste Spielerin im Kader der Mannschaft von Trainerin Sylvia Neid. Ihr Kurzpass-Spiel ist das beste der Welt, behaupten die Fachleute. Die U-20 Weltmeisterin wurde in Japan zur besten Spielerin des Turniers gewählt und hat eine rosige Zukunft vor sich. Auch bei Standardsituationen ist Maroszan eine Waffe und für jede Gegner-Keeperin die größte Herausforderung. Das gesamte Spiel gegen die Isländerinnen war gut. Man spielte gut gegen den Ball und ließ überhaupt keine Zweifel am Sieger aufkommen. Das drückt sich auch mit dem sagenhaften Chancenverhältnis von 13:0 aus. Dass Island kein Gradmesser für die Neid-Truppe ist und war, störte an diesem Tag niemanden mehr. Denn schließlich steht man so gut wie sicher im Viertelfinale, hat die Nullnummer gegen Holland wettgemacht und wäre selbst mit einem Remis gegen Norwegen der sichere Gruppensieger.

Gegen Norwegen muss Deutschland auf Jennifer Cramer verzichten. Die Abwehrspielerin sah gegen Island bereits ihre zweite Gelbe Karte.

Teamcheck Norwegen

Die Mannschaft von Even Pellerud tat sich ähnlich schwer, wie die DFB-Auswahl gegen die Niederländerinnen, doch am Ende schossen die Norwegerinnen aber das Tor und sind damit ebenso fast im Viertelfinale vertreten. Dafür spielten die Skandinavierinnen aber nur 1:1 gegen Island während die deutschen Damen klar mit 3:0 gewannen. Die Pellerud-Elf wird als härtester Gegner in der Gruppe B für Deutschland gesehen. Besser hätte es für beide Mannschaften nicht kommen können. Man steht fast in der Runde der letzten Acht und begegnet sich jetzt im letzten Gruppenspiel im Kampf um Platz eins. Nach 90 Minuten entscheidet sich dann wirklich, wie stark Norwegen ist.

Titel konnte die norwegischen Damen bereits genug sammeln. Sie waren Welt- und Europameister, selbst bei den Olympischen Spielen gingen sie als Siegerinnen hervor. Doch in den letzten Jahren ist davon nicht mehr viel zu erkennen. Erwähnt werden muss hier allerdings weiterhin, dass mit Isbaell Herlovsen und Cecilie Pedersen zwei wichtige Stammspielerinnen gar nicht bei der EURO verletzungsbedingt dabei sein können. Für das Viertelfinale wird es aber voraussichtlich reichen, wie weit die Reise dann für die Skandinavierinnen geht, hängt von der eigenen Form und den zugelosten Gegnern ab.

Frauen EM Formcheck Deutschland & Norwegen

Deutschland Spielergebnisse

14/07/13 Europameisterschaft Island – Deutschland S – 0:3
11/07/13 Europameisterschaft Deutschland – Niederlande U – 0:0
29/06/13 Freundschaftsspiel Deutschland – Japan S – 4:2
19/06/13 Freundschaftsspiel Deutschland – Kanada S – 1:0
15/06/13 Freundschaftsspiel Deutschland – Schottland S – 3:0

Deutschland: 4 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Norwegen Spielergebnisse

14/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Niederlande S – 1:0
11/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Island U – 1:1
05/07/13 Freundschaftsspiel Norwegen – Russland N – 2:3  
29/06/13 Freundschaftsspiel Frankreich – Norwegen N – 1:0  
01/06/13 Freundschaftsspiel Schweden – Norwegen N – 2:1

Norwegen: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Head to Head

11/03/13 Algavre Cup Deutschland – Norwegen   2:0
16/06/11 Freundschaftsspiel Deutschland – Norwegen  3:0
07/09/09 Europameisterschaft Deutschland – Norwegen  3:1
24/08/09 Europameisterschaft Deutschland – Norwegen  4:0
23/07/08 Freundschaftsspiel Norwegen – Deutschland  2:0
12/03/08 Algavre Cup Deutschland – Norwegen   0:2
26/09/07 Weltmeisterschaft Deutschland – Norwegen  3:0
30/08/07 Freundschaftsspiel Deutschland – Norwegen  2:2
19/06/05 Europameisterschaft Deutschland – Norwegen  3:1
06/06/05 Europameisterschaft Deutschland – Norwegen  1:0

7 Siege Deutschland – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 2 Siege Norwegen

Wett-Quoten Deutschland vs Norwegen

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Deutschland: 1.30

Unentschieden: 5.50

Sieg Norwegen: 9.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Deutschland: 1.30

Unentschieden: 5.50

Sieg Norwegen: 8.50

(Stand: 15. Juli 2013)

Frauen EM 2013 Prognose, Fazit – Deutschland gegen Norwegen

Norwegen soll der härteste Gegner für die deutschen Damen in der Gruppe sein. Blickt man auf die vergangenen beiden Gruppenspiele scheint sich das zu bewahrheiten. Beide stehen mit 4 Punkten auf den vorderen Plätzen und sind so gut wie sicher im Viertelfinale. Dennoch liegt hier die Favoritenrolle klar beim sechsfachen Europameister aus Deutschland. Seit 26 Spielen ist die Neid-Elf jetzt ohne Niederlage und das soll natürlich so bleiben. Vergleicht man beide Kader miteinander sind die deutschen Mädels stärker einzuschätzen. Außerdem scheint es so, dass sie jetzt erst richtig im Turnier angekommen sind. Ein knapper Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied für Deutschland ist am wahrscheinlichsten.

Wett Tipp: Sieg Deutschland mit Handicap -1

Wettquote bei Tipico: 1,85

Wettbonus-Angebot auf Bet365 zur Frauen Euro 2013

Aktuell können sich Neukunden bei Bet365 zur Frauen EM 2013 in Deutschland einen lukrativen 100% Bonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung holen. Melden Sie sich dazu einfach über einen Link/Banner hier auf em-wetten.org beim beliebten Wettanbieter Bet365 an und Ihre erste Einzahlung wird bis zu einer maximalen Höhe von 100 Euro verdoppelt. Lassen Sie sich diesen lukrativen Wettbonus nicht entgehen, den Sie natürlich für die Spiele der Frauen EM in Deutschland nutzen können!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Bet365:

1.) Eröffnen Sie einfach und bequem hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico zur Frauen Euro 2013

Auch der Online Wettanbieter Tipico hält für Neukunden einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung bereit – Vorausgesetzt sie melden sich bei Tipico über einen Link/Banner hier auf EM-Wetten an. Auch diesen Gratis-Bonus können Sie selbstverständlich für die Spiele der Frauen EM 2013 nutzen.

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Tipico:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein. Der maximale Bonus beträgt 100 Euro!

3.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag plus Bonus 3 Mal in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+

* Alle angegebenen Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen Wettanbieter!



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter