Wett-Quoten England – Italien EM 2012 & Tipp

22. Juni 2012 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
England - Italien

EM 2012 England – Italien

Das letzte EM Viertelfinale steigt am Sonntagabend, den 24. Juni um 20:45 Uhr, zwischen England und Italien in Kiew. Die Three Lions konnten sich schon etwas überraschend in der EM Gruppe D als Gruppensieger gegenüber den Franzosen behaupten. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden konnten die Engländer sieben Punkte auf ihrem Konto verbuchen und blieben somit ungeschlagen. Das letzte EM Spiel gewannen die Three Lions dank eines Treffers von Wayne Rooney glücklich mit 1:0 gegen den EM-Gastgaber Ukraine. Die Italiener ihrerseits mogelten sich mehr oder weniger durch die EM Gruppe C mit vier Punkten (1 Sieg & 2 Unentschieden) auf dem Konto durch. Zuletzt gewann die Squadra Azzurra allerdings mit 2:0 gegen Trapattonis Iren und machten mit diesem Sieg den Einzug ins EM Viertelfinale perfekt. Kaum vorzustellen, was passiert wäre, hätten Traps Iren den Italienern ein Bein gestellt. Dann hätte der Erfolgstrainer wohl kein Bein mehr auf italienischen Boden mehr setzen dürfen. Nach dem Sportwetten Manipulationsskandal befindet sich nun die Squadra Azzurra im Bunde der letzten acht Nationalmannschaften. Da werden schon Erinnerungen an die Fußball WM 2006 wach. Auch damals kämpfte der italienische Fußball mit Wettmanipulationsskandalen und dennoch holte die italienische Nationalmannschaft unbeirrt in Deutschland den WM Titel. Jetzt gilt es zunächst einmal die Engländer zu schlagen.

Teamcheck England:

Noch vor dem Start der Fußball Europameisterschaft hatte man dieser englischen Nationalmannschaft im Grunde nur wenig zu getraut. Selbst die eigenen Medien und Fans rechneten mit nicht viel.  Von daher kam es schon etwas überraschend, dass sich die Engländer nach der Vorrunde als Gruppensieger gegenüber Frankreich durchsetzen konnten. Mit zwei Siegen gegen Schweden und der Ukraine sowie ein Unentschieden gegen Frankreich konnte man den Spaniern im EM Viertelfinale aus dem Wege gehen. Mit denen müssen sich nun die Franzosen auseinandersetzen. Sicherlich spielten die Three Lions keine überragende Gruppenphase, dennoch konnte man den Ausfall von Wayne Rooney gut kompensieren. Allerdings hatte man im letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine gehöriges Glück, dass ein regulärer Treffer der ukrainischen Nationalmannschaft keine Anerkennung fand. Wieder einmal eine falsche Schiedsrichter Entscheidung, die das Spiel vermutlich komplett beeinflusst hatte.

Gegen die Ukraine war der zuvor gesperrte Wayne Rooney wieder von Beginn an dabei. Mit einer unorthodoxen Spielweise fühlte der EM-Gastgeber den Engländern gleich auf den Zahn. Die ersten 45 Spielminuten gehörten klar der Ukraine. England besann sich auf eine stabile Defensive und trat offensiv kaum in Erscheinung. Sicherlich lag dies auch an der Ukraine, die einen Spielaufbau der Engländer erst garnicht zu ließen. Nach einem Eckball hätte Rooney allerdings die Three Lions in der ersten Spielhälfte in Front bringen müssen, doch der Stürmer von Manchester United köpfte völlig freistehend am Tor vorbei. Zum Pausentee hatte die Ukraine ein klares Chancenplus. Nach dem Seitenwechsel kam England wie ausgewechselt aus der Kabine und machte Dampf. Nach einer Flanke von Gerrad landete das Leder bei Rooney und der ließ sich die Chance zum 1:0 per Kopf nicht nehmen. Allerdings wurde der Ball auch zweimal abgefälscht. Die Ukraine zeigte sich wenig geschockt vom Rückstand und spielte auf den Ausgleich. Die Chancen waren zweifelsohne da. In der 62. Minute gab es einen regulären Treffer für die „Schowto-Blakytni“ nicht. Devics Torschuss über Hart hinweg, wurde von Terry erst hinter der Linie geklärt. Doch der Torrichter sah das klare Tor nicht und England war im Glück. Danach hatten beide Teams noch einige Möglichkeiten. In der finalen Phase ging der Ukraine allmählich die Luft aus und England konnte das glückliche 1:0 über die Zeit retten.

Teamcheck Italien:

Die Italiener sind allzeit als Minimalisten bekannt. Dies sollte sich auch bei dieser EM 2012 nicht ändern. Lediglich gegen Spanien machte die Mannschaft ein ordentliches Spiel über 90 Minuten. Beim 1:1 gegen Kroatien schaltete die italienische Nationalmannschaft bereits in den zweiten 45 Spielminuten auf Sparflamme und konnte somit die knappe 1:0 Führung nicht über die Zeit retten. Ähnlich verlief das Spiel gegen Trapattonis Iren. Man hatte wirklich Glück, dass der Gegner Irland hieß. Am Ende gewann man wenig spektakulär mit 2:0. Gegen England muss man sich gewaltig steigern und das über 90 Minuten hinweg. Ansonsten dürfte das EM Halbfinale ausgeträumt sein.

Gegen Irland übernahm Italien sofort das Spielzepter. Allerdings fehlte es der Prandelli-Elf gegen sehr defensiv orientierte Iren an Ideen, um sich im gegnerischen Strafraum entscheidend in Szene zu setzen. Zumeist war bereits an der irischen Strafraumgrenze Schluss und italienische Nationalmannschaft verlor den Ball. Irland seinerseits hatte gelegentliche Konterchancen, die jedoch zu „schlampig“ zu Ende gespielt wurden. Nach gut einer Stunde erhöhte Italien erstmals den Druck und hatte gute Chancen durch di Natale und Cassano. In der 35. Minute markierte Letzter die 1:0 Führung der Italiener per Kopf. Nachdem Seitenwechsel schaltete Italien wie so oft einen Gang zurück und wollte den Vorsprung zunächst verwalten. Dennoch hatte Italien auch weiterhin gute Möglichkeiten zu erhöhen. Allen voran vergab di Natale eine Reihe von guten Möglichkeiten. Aufgrund der Passivität hatten auch Traps Iren einige kleinere Chancen, die allerdings nichts einbrachten. Buffon war dann zur Stelle. In der Schlussphase mussten die Italiener nochmals zittern, bevor Balotelli in die Maschen traf. Irland agierte zu harmlos, um Italiens Nationalmannschaft ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

EM Formcheck England & Italien

England

19/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  England vs. Ukraine  S – 1:0
15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Schweden vs. England  S – 2:3
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1
02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Belgien  S – 1:0
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Norwegen vs. England  S – 0:1
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  N – 2:3

Italien

18/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Italien vs. Irland  S – 2:0
14/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Italien vs. Kroatien  U – 1:1
10/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Spanien vs. Italien  U – 1:1
01/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. Russland  N – 0:3
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. USA  N – 0:1
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. Uruguay  N – 0:1

England: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Italien: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 3 Niederlagen

Wett-Quoten England – Italien

Bet365

Sieg England: 2.75

Unentschieden: 3.00

Sieg Italien: 2.87

Tipico

Sieg England: 2.80

Unentschieden: 3.10

Sieg Italien: 2.80

(Stand: 21. Juni 2012)

England – Italien Tipp

Zwei ebenbürtige Mannschaften stehen sich hier gegenüber. In diesem EM Match ist jeder Ausgang denkbar – Von einem Sieg der Engländer oder Italiener oder gar ein Unentschieden. Die Tagesleistung und auch das stärkere Nervenkostüm konnten den Unterschied machen. Vielleicht sogar eine Portion Glück am Ende. Der Respekt vor einander dürfte groß sein. England Abwehr stand nicht immer sicher. Italien wird sicherlich den Weg finden, um mindestens einen Treffer zu erzielen. Im gesamten wirkt Italiens Mannschaft kompakter und hat vielleicht etwas mehr Erfahrung. Zu mindestens die Defensive macht einen leicht sicheren Eindruck. Dies könnte der Ausschlag gebende Punkt sein. Offensiv gesehen nehmen sich beide Teams nicht viel und sind erstklassig besetzt. Die Abwehrleistung wird entscheidend sein. Wir tippen auf einen knappen Sieg der Italiener.

Wett Tipp: Sieg Italien

Wettquote bei Tipico: 2,80

 


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter