Wett-Quoten Holland – Dänemark EM 2012 & Tipp

8. Juni 2012 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
Holland - Dänemark

EM 2012 Holland – Dänemark

Am Samstag, den 09.06.2012 um 18:00 Uhr, spielt Mitfavorit Holland gegen Gruppenaußenseiter Dänemark im Metalist Stadium in Charkiw. Die „Elftal“ besiegte im letzten Testspiel am vergangenen Samstag Nordirland mit 6:0. Die Tore erzielten zweimal Robin van Persie, zweimal Ibrahim Affelay, sowie Wesley Sneijder und Ron Vlaar. Dänemark konnte seine Generalprobe ebenso siegreich gestalten. „Danish Dynamite“ gewann das Heimspiel mit 2:0 gegen Australien. Die Tore schossen Daniel Agger per Elfmeter und Andreas Bjelland.

Teamcheck Holland:

Todes-Gruppe, Hammer-Gruppe, die EM Gruppe C bekam im Vorfeld des Turniers viele Namen und gilt bei den Experten als stärkstes Starterfeld der Europameisterschaft 2012. Belegen tut das auch die Fifa-Weltrangliste. Holland rangiert auf Platz vier, Deutschland belegt hinter Spanien und Uruguay den dritten Platz und Portugal steht auf Position zehn hinter Dänemark (9). Keine andere Gruppe schneidet bei der EM 2012 besser ab.

Die neunte Teilnahme an einer Euro soll für die „Elftal“ endlich wieder zum Titel reichen. Neben Deutschland und Spanien ist „Oranje“ unter den Top-Drei der Favoriten in Polen und der Ukraine. Der Gewinn der Euro gelang ihnen erst einmal. 1988 wurde man in Deutschland Europameister.

Das beherrschende Thema in den Niederlanden ist die Frage nach dem Sturm. Robin van Persie und Klaas-Jan Huntelaar stehen auf dem Plan. Kein anderes Land hat wohl so ein großes Luxusprobleme, wie die Holländer. Es scheint aber so, dass der Superstar von Arsenal London die Nase vorn hat und Huntelaar zunächst auf die Bank muss. Im 4-3-3 System ist kein Platz für zwei echte Stürmer. Die Defensive bekommt dagegen so gut wie keine Aufmerksamkeit geschenkt, dabei ist die Abwehr die Achillesferse im Team von Bondscoach Bert van Marwijk. Beim 2:0 Sieg gegen die Slowakei wurde deutlich, wie anfällig die Mannschaft in der Defensive ist. Bezeichnend für die fehlende Abstimmung war der Zusammenprall zwischen den in die Jahre gekommenen John Heitinga und Wilfried Bouma schon nach wenigen Sekunden, als beide mit den Köpfen zusammen knallten. Angeschlagen ist auch Joris Mathijsen, der aber von seinem Einsatz im ersten Spiel gegen Dänemark ausgeht. Diese Meinung hat der Ex-Hamburger, der mittlerweile für den FC Malaga spielt aber exklusiv. Mehrere Experten in Holland glauben nicht, dass er spielen wird. Khalid Boulahrouz vom VfB Stuttgart betonte, dass man immer besser harmoniert und jeder gut zum Anderen passt, auch die Stimmung im Team ist sehr gut. Allerdings muss der Nachweis, ob die Defensive wirklich standfest ist, erst noch bei der EM erbracht werden. Will man ins Viertelfinale, muss gegen den schwächsten Gegner der Gruppe gewonnen werden. Dann geht man auch vom Kopf her besser in die letzten beiden Spiele gegen Deutschland und Portugal.

Die herausragende Qualität der Einzelspieler, die fast ausnahmslos bei europäischen Spitzen-Clubs unter Vertrag stehen, ist unstrittig. Als Kollektiv funktioniert das Team auch wunderbar. Schnelles Umschalten und starkes Kurzpassspiel sind die Stärken dieser Mannschaft. Überfallartige Angriffe über die schnellen Außenbahnen, angetrieben von Arjen Robben und Wesley Sneijder. Mannschaftskapitän Mark von Bommel führt die Abwehr an. Beim letzten großen Turnier, bei der WM 2010 in Südafrika, kamen die Holländer bis ins Finale und unterlagen Spanien mit 0:1. Der Respekt in der „Todesgruppe“ ist vorhanden, denn auch Holland muss sich selber beweisen, dass man wirklich zum Favoritenkreis gehört.

In der Qualifikation verlor man nur das letzte Spiel in Schweden mit 2:3. 27 Punkte aus zehn Spielen sind eine starke Ausbeute, aber ein anderes Gesicht zeigt die Elf von Trainer Marwijk auch gerne. Gegen Deutschland verlor man vor wenigen Monaten mit 0:3 in Hamburg und war den Jogi-Mannen in allen Belangen deutlich unterlegen.

Der Schalker Klaas-Jan Huntelaar ist mit 12 Toren bester Torschütze im Oranje-Team. Robin van Persie und Dirk Kuyt erzielten beide jeweils sechs Treffer.

Teamcheck Dänemark:

Die Mannschaft von Trainer Morten Olsen bekam bei der 1:3 Niederlage gegen Brasilien in Hamburg die Abwehrdefizite gnadenlos aufgezeigt.  Individuelle Fehler einzelner Spieler waren ausschlaggebend für die Pleite. Nach dem 2:0 Sieg gegen Australien sah die Mannschaftsleitung wieder besser aus, der Gegner war aber auch um einiges schwächer als die Ballzauberer vom Zuckerhut.

Zunächst war man gar nicht glücklich darüber, dass man in die EM Gruppe B gelost wurde. Trainer Olsen sagte nur, das ist ein Albtraum. „Danish Dynamite“ hätte es nicht härter treffen können. Dass man sich aber gegen Portugal nicht verstecken muss, zeigte die Qualifikation für die EM-Spiele, als man die Portugiesen hinter sich ließ und am letzten Spieltag vor eigenem Publikum gegen Ronaldo & Co. mit 2:1 siegte. Das Team spielte eine gute EM Qualifikation und kassierte nur sechs Gegentore in acht Spielen. Am Ende standen 19 Punkte und Platz 1.

Die neunte Europameisterschaft beginnt in der Todesgruppe, dass sie nach drei Spielen endet, ist für viele sicher, dennoch darf man die Dänen nicht unterschätzen. Die Auftritte bei vergangenen EM-Turnieren lesen sich nicht schlecht. Noch vor dem Sensations-Gewinn der Euro 1992 gelang es ihnen 1984 ein ebenfalls überraschenden Halbfinal-Einzug zu feiern. Mit bedingungslosem Kampf schaffte man diese Erfolge damals, deswegen entstand auch der Name „Danish Dynamite“ und steht noch immer sinnbildlich als Mut-Macher. Die Mannschaft verfügt auch über einige Spieler, die bei internationalen Top-Clubs spielen. Sunderland-Stürmer Nicklas Bendtner in der Offensive, Ajax-Star Christian Eriksen im Mittelfeld und Roma-Verteidiger Simon Kjaer in der Defensive. Namhafte Spieler von vorne bis hinten. William Kvist vom VfB Stuttgart betonte, dass man gut zusammenpasst. Die Achse der drei Youngsters steht für einen Umbruch in der dänischen Truppe. Unter Coach Olsen gab es zahlreiche, doch die starke Qualifikation gibt Olsen recht. Dennoch sind die Dänen klarer Underdog in der Gruppe. Deutschland, Holland und Portugal sind die stärkeren Mannschaften. Dennoch ist alles Möglich, aber realistische Szenarien eines Weiterkommens sind jedoch nur schwer vorstellbar. So ärgerlich es gemessen an der starken Qualifikation auch ist, mehr als einen Achtungserfolg trauen ihnen nur wenige zu. Man kann mit der Außenseiterrolle in allen drei Spielen aber sehr gut leben und vielleicht liegt auch genau da die Chance, einen der drei Mannschaften einen Strich durch die Rechnung zu machen. Den Anfang kann man schon gegen die Niederländer machen. Portugal konnte man auch schon zur WM 2010 in der Qualigruppe hinter sich lassen. Das zeigt, dass man vor Ronaldo und Co. keinen Grund hat, sich zu verstecken. Die mannschaftliche Geschlossenheit und der Star der Dänen-Bande, Christian Eriksen, können auch in der Hammer-Gruppe einiges erreichen. Die Mischung im Team stimmt und wird mit dem Star der heimischen Superliga, Michael Krohn-Dehli perfekt abgerundet. Der Druck ist bei den Gruppengegnern, nicht bei den Dänen.

Erfolgreichster Schütze in den Qualifikationsspielen war Nicklas Bendtner mit drei Toren, sowie Dennis Rommedahl, der ebenfalls dreimal über seine Tore jubeln konnte. Zweimal traf Michael Krohn-Dehli in die Maschen.

EM Formcheck Holland & Dänemark

Holland

02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Niederlande vs. Nordirland  S – 6:0  
30/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Niederlande vs. Slowakei  S – 2:0  
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Niederlande vs. Bulgarien  N – 1:2  
22/05/2012  Freundschaftsspiele  B. München vs. Niederlande  N – 3:2  
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  S – 2:3  
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Deutschland vs. Niederlande  N – 3:0

Dänemark

02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Dänemark vs. Australien  S – 2:0  
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Dänemark vs. Brasilien  N – 1:3  
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Dänemark vs. Russland  N – 0:2  
21/01/2012  Int. Freundschaftsspiele  Thailand vs. Dänemark  S – 1:3  
18/01/2012  Int. Freundschaftsspiele  Südkorea vs. Dänemark  U – 0:0  
15/01/2012  Int. Freundschaftsspiele  Dänemark vs. Norwegen  U – 1:1

Holland: 3 Siege – 0 Unentschieden – 3 Niederlagen

Dänemark: 2 Siege – 2 Unentschieden – 2 Niederlagen

Wett-Quoten Holland – Dänemark

Bet365

Sieg Holland: 1.57

Unentschieden: 4.00

Sieg Dänemark: 6.00

Tipico

Sieg Holland: 1.55

Unentschieden: 3.80

Sieg Dänemark: 7.00

(Stand: 05. Juni 2012)

Holland – Dänemark Tipp

Holland geht als Favorit in das Spiel gegen Dänemark. Unterschätzen dürfen sie das kleine skandinavische Land aber nicht. Der Europameister 1992 spielt meistens gute Turniere und wächst oft über sich hinaus. Holland ist auf fast jeder Position besser besetzt. Sollte es keine großen Leistungsschwankungen bei der „Elftal“ geben oder das man den Gegner unterschätzt, kann es nur ein Sieg für „Oranje“ werden. Kaum vorstellbar, dass sich einer der großen Mitfavoriten bei der Euro 2012 zum Start die Butter vom Brot nehmen lässt und gegen einen Außenseiter federn lässt. Holland gewinnt das Spiel am Ende knapp und ist für die beiden schweren Spiele gegen Deutschland und Portugal gerüstet. 

Wett Tipp: Sieg Holland

Wettquote bei Bet365: 1,57

 


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter