Wett-Quoten Norwegen – Dänemark (25.07.2013) Frauen EM 2013 & Tipp

24. Juli 2013 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365

Frauen EM 2013 Norwegen – Dänemark (25.07.2013, 20:30 Uhr)

Am Donnerstag, den 25.07.2013 um 20:30 Uhr, kommt es im Halbfinale der Frauen-Fußball EM zum skandinavischen Duell zwischen Norwegen und Dänemark im Stadion Idrottsparken in Norrköping. Norwegen siegte im Viertelfinale 3:1 gegen Spanien und überzeugte als Favorit in der Partie. Dänemark war krasser Außenseiter gegen ungeschlagene Französinnen, setzte sich aber sensationell nach Elfmeterschießen durch und stürzte einen der großen Favoriten.

Erwartungsgemäß setzten sich die Norwegerinnen gegen Spanien durch. Unter der Leitung der deutschen Schiedsrichterin Bibianer Steinhaus erzielte Solveig Gulbrandsen (Spielerin des Tages) bereits in der 24. Minute die Führung für den Favoriten. Norwegen hatte die Partie im Griff und ging kurz vor dem Pausentee durch ein Eigentor von Irene Paredes mit 2:0 in Front. In den zweiten 45 Minuten war keine Veränderung auf dem Platz erkennbar. Spanien konnte nicht überzeugen und die wenigen Möglichkeiten verliefen im Sande. Potsdams Ada Hegerberg schraubte das Ergebnis in der 64. Minute auf 3:0 hoch. Die Entscheidung war gefallen. Die Skandinavierinnen verwalten jetzt die Partie und schonten sich schon für die nächste Runde. Den Ehrentreffer für die Squadra Azzurra markierte Jennifer Hermoso in der zweiten Minute der Nachspielzeit.

Die hochfavorisierten Französinnen scheiterten sensationell an den kämpferischen Däninnen. Die Skandinavierinnen waren von Anfang an gut im Spiel und beschäftige die Equipe Tricolore ununterbrochen. Das war der Turnierfavorit nicht gewohnt und tat sich ungewohnt schwer ins Spiel zu finden. So war es Johanna Rasmussen, die in der 24. Minute die verdiente Führung für den Außenseiter schoss. Im zweiten Durchgang wurden die Französinnen stärker und drängten auf den Ausgleich. Bis zur 71. Minute dauert es, bis ein fragwürdiger Elfmeter die Blues zum 1:1 ausgleichen ließ. Lousia Necib verwandelte den Strafstoß. Den Elfmeter im finalen Stechen nach 120 Minuten konnte sie allerdings nicht verwandeln. Auf der dänischen Seite verschoss Theresa Nielson den vierten Elfmeter, sodass es wieder spannend wurde. Im Anschluss konnte Sabrina Delannoy aber nicht ausgleichen und die dänische Abwehrspielerin Janni Arnth verwandelte ihren Elfer und sorgte für Jubelstürmer auf dem Rasen. Der Sensationssieg gegen die bisher beste Mannschaft der EURO war perfekt.

Teamcheck Norwegen

Die Mannschaft von Even Pellerud kam nur schleppen in die Europameisterschaft. Zum Auftakt gab es nur ein 1:1 gegen Island, den krassesten Außenseiter im Turnier. Danach folgten aber zwei 1:0 Siege gegen Holland und Deutschland. Damit wurde die Pellerud-Elf sogar noch Gruppensieger und ging Italien aus dem Weg, die stärker einzuschätzen sind als die Spanierinnen. Nach dem Sieg in der Runde der letzten acht feierten die Skandinavierinnen dann den vierten Sieg in Folge und stehen verdient im Halbfinale. Dabei lief es schon in der Vorbereitung zur EURO nicht rund. Vor dem Turnier gab es vier Niederlagen in Folge. Gegen Russland, Frankreich, Schweden und der Schweiz gab es nichts zu holen. Umso erstaunlicher ist die Form der Norwegerinnen derzeit.

Bisher konnten die zwei Stammspielerinnen Isabell Herlovsen und Cecilie Pedersen gut ersetzt werden, auch wenn es spielerisch bei der Pellerud-Elf in fast jedem Spiel hapert und nicht wirklich gut aussieht. Dennoch profitiert die Nationalelf von ihrer Erfahrung bei großen Turnieren, was sich in Schweden bemerkbar macht. Welt- und Europameisterinnen waren sie schon, auch den Titel bei den Olympischen Spielen konnte man gewinnen. 

Die beste Torschützin ist Mittelfeldspielerin Solveig Gulbrandsen mit zwei Treffern.  

Teamcheck Dänemark

Die EURO in Schweden ist für den Nachbar aus Dänemark schon eine halbe Heim-EM. Die Anreise für die Fans ist nicht weit und auch zahlreiche Spielerinnen verdienen ihr Geld in der schwedischen Liga.

Ein Blick auf die Ergebnisse verwundern dann aber doch etwas, wie die Mannschaft von Kennenth-Heiner Möller bis ins Halbfinale vordringen konnte. Das Eröffnungsspiel gegen Schweden hat den Däninnen eine Menge Selbstvertrauen eingeimpft. Beim 1:1 hielt Torhüterin Stina Petersen zwei Elfmeter und wurde zur Heldin der Partie. Danach folgte eine 1:2 Niederlage gegen Spanien und erneut ein 1:1 Remis gegen Finnland. Als einer der zweitbesten Gruppendritten qualifizierte sich die Möller-Elf mit zwei Punkten für das Viertelfinale. Auch in der ersten K.O. – Runde reichte es nicht für einen Sieg nach 90 Minuten. Erst im Elfmeterschießen gelang am Ende der Einzug in die nächste Runde. Jetzt steht man mit nur einem einzigen Sieg im Semifinale und kann den ganz großen Wurf schaffen. Einen großen Titel konnte die Damenmannschaft bisher noch nicht gewinnen. Hinter Schweden und Norwegen ist man derzeit auch nur die dritte Kraft in Skandinavien, während die finnischen Damen auch immer näher heranrücken.

Auch im dänischen Kader reichen bisher zwei Tore um sich als treffsicherste Spielerin bezeichnen zu können. Abwehrspielerin Mia Brogaard gelang der Anschlusstreffer bei der Niederlage gegen Italien, sowie die Führung beim 1:1 gegen Finnland.

Frauen EM Formcheck Norwegen & Dänemark

Norwegen Spielergebnisse

22/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Spanien S – 3:1
17/07/13 Europameisterschaft Deutschland – Norwegen S – 0:1
14/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Niederlande S – 1:0
11/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Island U – 1:1
05/07/13 Freundschaftsspiel Norwegen – Russland N – 2:3

Norwegen: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Dänemark Spielergebnisse

22/07/13 Europameisterschaft Frankreich – Dänemark U – 3:5 (n.E.)
16/07/13 Europameisterschaft Dänemark – Finnland U – 1:1
13/07/13 Europameisterschaft Italien – Dänemark N – 2:1
10/07/13 Europameisterschaft Schweden – Dänemark U – 1:1
28/06/13 Freundschaftsspiel Dänemark – Spanien U – 2:2

Dänemark: 0 Siege – 4 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Head to Head

08/03/13 Algavre Cup Norwegen – Dänemark  0:0
05/03/12 Algavre Cup Norwegen – Dänemark  0:1
09/03/11 Algavre Cup Norwegen – Dänemark  5:4 (n.E.)
03/03/10 Algavre Cup Dänemark – Norwegen  2:1
06/03/09 Algavre Cup Dänemark – Norwegen  2:0

0 Siege Norwegen – 2 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 3 Siege Dänemark

Wett-Quoten Norwegen vs Dänemark

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Norwegen: 2.10

Unentschieden: 3.30

Sieg Dänemark: 3.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Norwegen: 2.15

Unentschieden: 3.20

Sieg Dänemark: 3.50

(Stand: 24. Juli 2013)

Frauen EM 2013 Prognose, Fazit – Norwegen gegen Dänemark

Unter den vier letzten verbleibenden Teams ist Dänemark als größter Außenseiter zu sehen. Der Einzug ins Endspiel wäre eine Sensation für den Frauen Fußball in Dänemark. Dementsprechend geht Norwegen natürlich als Favorit in das Spiel. Dänemark wird nur eine Chance auf das Finale haben, wenn die gleiche Entschlossenheit wie in den Spielen zuvor an den Tag gelegt werden kann. Das Glück könnte für die Möller-Elf aber aufgebraucht sein. Noch nicht 1 Sieg nach regulärer Spielzeit stehen die drei Siege in Serie von Norwegen entgegen, die eindeutig die bessere Form bei der EURO haben. Aber spielerisch konnte die Pellerud-Elf auch noch nicht zu 100% überzeugen. Aufgrund der aktuellen Form der Norwegerinnen gehen wir davon aus, dass sie auch ins Finale einziehen werden. Diese Partie wird wenig Tore sehen. Verlängerung und Elfmeterschießen sind wahrscheinlich. 

Wett Tipp: Under 2.5 Tore (Weniger als 2,5 Tore)

Wettquote bei Tipico: 1,60

Wettbonus-Angebot auf Bet365 zur Frauen Euro 2013

Aktuell können sich Neukunden bei Bet365 zur Frauen EM 2013 in Norwegen einen lukrativen 100% Bonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung holen. Melden Sie sich dazu einfach über einen Link/Banner hier auf em-wetten.org beim beliebten Wettanbieter Bet365 an und Ihre erste Einzahlung wird bis zu einer maximalen Höhe von 100 Euro verdoppelt. Lassen Sie sich diesen lukrativen Wettbonus nicht entgehen, den Sie natürlich für die Spiele der Frauen EM in Norwegen nutzen können!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Bet365:

1.) Eröffnen Sie einfach und bequem hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico zur Frauen Euro 2013

Auch der Online Wettanbieter Tipico hält für Neukunden einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung bereit – Vorausgesetzt sie melden sich bei Tipico über einen Link/Banner hier auf EM-Wetten an. Auch diesen Gratis-Bonus können Sie selbstverständlich für die Spiele der Frauen EM 2013 nutzen.

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Tipico:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein. Der maximale Bonus beträgt 100 Euro!

3.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag plus Bonus 3 Mal in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter