Wett-Quoten Norwegen – Holland (14.07.2013) Frauen EM 2013 & Tipp

13. Juli 2013 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365

Frauen EM 2013 Norwegen – Holland (14.07.2013, 18:00 Uhr)

Am Samstag, den 14.07.2013 um 18:00 Uhr, treffen bei der Damen-Europameisterschaft Norwegen und Holland in der Guldfageln Arena aufeinander. Da zum Start am 1. Spieltag der Gruppe B alle Spiele mit Unentschieden endeten, ist für alle Mannschaften noch alles drin. Für die Damen aus den Niederlanden war die Nullnummer gegen den Favorit aus Deutschland ein unerwarteter Erfolg. Am Ende des Spiels hätte man sogar noch gewinnen müssen. Zu zweit lief man alleine auf das Tor der Deutschen zu, doch der Konter wurde zu fahrig zu Ende gespielt, sodass es in der Nachspielzeit keine drei Punkte für „Oranje“ gab. In den letzten 10 Minuten beherrschte man sogar das Spiel und hätte die enttäuschenden deutschen Damen an diesem Abend schlagen können.

Die Norwegerinnen enttäuschten gegen Island und kamen nicht über ein 1:1 hinaus. Stürmerin Kristine Hegeland brachte ihre Mannschaft in der 16. Minute mit 1:0 in Front, doch drei Minuten vor dem Ende konnte man ein Solo des Gegners nur mit einem Foul stoppen und kassierte einen Elfmeter gegen sich, der den Ausgleich brachte. Somit war auch in diesem Spiel die Überraschung perfekt und Island freute sich über den Punktgewinn gegen favorisierte Norwegerinnen.

Teamcheck Norwegen

Die Mannschaft von Evan Pellerud gilt als härtester Konkurrent für Deutschland und enttäuschte ebenfalls im ersten Spiel mit einem Remis gegen einen EM-Außenseiter. Die Skandinavier haben bisher alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Die Damen waren Welt- und Europameister und selbst den Sieg bei Olympia ergatterten sich die norwegischen Frauen. Doch in der Vergangenheit läuft es nicht mehr so erfolgreich, wie in den Jahren zuvor, was sich am Ergebnis gegen Island widerspiegelte. Abgeschrieben ist die Mannschaft bei der EURO aber natürlich noch lange nicht.

Schwerwiegend kommt noch dazu, dass man in dem Turnier auf zwei Stammspielerinnen verzichten muss. Isabell Herlovsen und Cecilie Pedersen werden verletzungsbedingt im Aufgebot fehlen. Vieles wird von der Form der Mittelfeldspielerinnen Solveig Gulbrandsen und Trine Röning abhängen. Die beiden Damen sind die stärksten Spieler im Kader und die Schaltzentrale im Mittelfeld. Kommen sie, wie gegen Island nicht richtig in die Partie, wird es auch für eine starke Frauen-Fußball Nation wie Norwegen schwer, eine gute EURO in Schweden zu spielen.

Die Vorbereitungsspiele für die EM deuteten schon an, dass es kein einfaches Turnier für Norwegen werden könnte. Gegen Frankreich (0:1) und Russland (2:3) hagelte es zwei Niederlagen, die nicht gerade für großes Selbstbewusstsein bei der Pellerud-Elf gesorgt haben. Das maue 1:1 gegen Island bestätigte dann die schlechten Testspielergebnisse.

Teamcheck Holland

Der Damenfußball in Holland ist bisher noch nicht aufgefallen. Dementsprechend geht die Mannschaft von Trainer Roger Reijners als Außenseite in das Turnier. Daran endet auch das gute 0:0 gegen Deutschland nichts. Das Viertelfinale ist für „Oranje“ dennoch weiterhin möglich und wäre schon eine kleine Sensation, wenn man sich in der starken Gruppe durchsetzen könnte. Ein Platz vor Island in der Tabelle sollte da schon machbar sein. Immerhin schaffte man es 2009 bis ins Halbfinale bei der letzten EURO. Erst nach Verlängerung ging man damals gegen England aus dem Turnier und scheiterte knapp an der Finalteilnahme. Im Viertelfinale wurden die Französinnen besiegt und zeigten, dass es mit dem Frauenfußball in Holland bergauf geht. Bei der Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Deutschland 2011 scheiterten sie dann aber wieder. Derzeit ist der Fußball im Damenbereich noch zu unkonstant, um den Titel nach Holland zu holen.

Nimmt man noch die Vorbereitungsspiele für die EM in Schweden hinzu, kann sich das wirklich sehen lassen. Die Freundschaftsspiele gegen Australien und Nordirland wurden klar gewonnen, wobei die beiden Gegner nicht wirklich als Maßstab genommen werden können. Doch das 0:0 gegen die deutschen Damen zeigte eben auch, dass man gut in Form ist und durchaus in der Lage ist, wie 2009, erneut für Furore zu sorgen. Das Selbstvertrauen jedenfalls stimmt zurzeit bei der Reijners-Elf.

Frauen EM Formcheck Norwegen & Holland

Norwegen Spielergebnisse

11/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Island U – 1:1
05/07/13 Freundschaftsspiel Norwegen – Russland N – 2:3  
29/06/13 Freundschaftsspiel Frankreich – Norwegen N – 1:0  
01/06/13 Freundschaftsspiel Schweden – Norwegen N – 2:1  
06/04/13 Freundschaftsspiel Schweiz – Norwegen N – 3:1

Norwegen: 0 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Holland Spielergebnisse

11/07/13 Europameisterschaft Deutschland – Niederlande U – 0:0
03/07/13 Freundschaftsspiel Niederlande – Nordirland S – 3:0  
29/06/13 Freundschaftsspiel Niederlande – Australien S – 3:1  
09/04/13 Freundschaftsspiel Niederlande – USA N – 1:3  
05/04/13 Freundschaftsspiel Dänemark – Niederlande S – 0:1 

Holland: 3 Siege – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

Statistik: Head to Head

20/01/11 Europameisterschaft Niederlande – Norwegen  0:4
19/06/10 WM Qualifikation Niederlande – Norwegen  2:2
24/10/09 WM Qualifikation Norwegen – Niederlande  3:0

2 Siege Norwegen – 1 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 0 Siege Holland

Wett-Quoten Norwegen vs Holland

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Norwegen: 2.70

Unentschieden: 3.20

Sieg Holland: 2.60

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Norwegen: 2.60

Unentschieden: 3.30

Sieg Holland: 2.60

(Stand: 12. Juli 2013)

Frauen EM 2013 Prognose, Fazit – Norwegen gegen Holland

Norwegen geht als leichter Favorit in die Partie gegen Holland. Die Damen aus Holland brauchen die gleiche Leistung wie gegen den amtierenden Europameister um gegen Norwegen zu bestehen. Auf der anderen Seite muss Norwegen sich deutlich steigern, um gegen Holland zu gewinnen, denn die Reijners-Elf ist sehr gut in Form und ist gewillt auch bei dieser EURO wieder für Furore zu sorgen. Es wird weitestgehend ein Spiel auf Augenhöhe mit Vorteilen für Norwegen. Ein knapper Sieg für die leicht favorisierten Skandinavier ist sehr wahrscheinlich.

Wett Tipp: Sieg Norwegen

Wettquote bei Bet365: 2.70

Wettbonus-Angebot auf Bet365 zur Frauen Euro 2013

Aktuell können sich Neukunden bei Bet365 zur Frauen EM 2013 in Schweden einen lukrativen 100% Bonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung holen. Melden Sie sich dazu einfach über einen Link/Banner hier auf em-wetten.org beim beliebten Wettanbieter Bet365 an und Ihre erste Einzahlung wird bis zu einer maximalen Höhe von 100 Euro verdoppelt. Lassen Sie sich diesen lukrativen Wettbonus nicht entgehen, den Sie natürlich für die Spiele der Frauen EM in Schweden nutzen können!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Bet365:

1.) Eröffnen Sie einfach und bequem hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico zur Frauen Euro 2013

Auch der Online Wettanbieter Tipico hält für Neukunden einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung bereit – Vorausgesetzt sie melden sich bei Tipico über einen Link/Banner hier auf EM-Wetten an. Auch diesen Gratis-Bonus können Sie selbstverständlich für die Spiele der Frauen EM 2013 nutzen.

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Tipico:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein. Der maximale Bonus beträgt 100 Euro!

3.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag plus Bonus 3 Mal in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter