Wett-Quoten Schweden – Island (21.07.2013) Frauen EM 2013 & Tipp

21. Juli 2013 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
Bet365

Frauen EM 2013 Schweden – Island (21.07.2013, 15:00 Uhr)

Am Sonntag, den 21.07.2013 um 15 Uhr, geht es für EM-Gastgeber Schweden im Viertelfinale gegen die Isländerinnen, die doch noch überraschend am letzten Gruppenspieltag als Tabellendritter in das Viertelfinale einziehen konnten. Die Skandinavierinnen gehen als klarer Favorit in die Partie gegen Außenseiter Island. Das Spiel findet im Stadion Örjans Val in Halmstad statt.

Die Gastgeberinnen setzten sich im Spiel um den Gruppensieg souverän mit 3:1 gegen Italien durch und gewannen damit die Gruppe A. Schweden hatte mehr vom Spiel, hatte im ersten Durchgang aber einige Probleme das Leder ins Tor unterzubringen. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit klingelte es dann aber sofort im Kasten der „Squadra Azzurra“ dank des Eigentores von Manieri. Einige Augenblicke später, in der 49. Minute, war es dann Schwedens Super-Star Lotta Schelin, die für das 2:0 sorgte. Als Öqvist in der 57. Minute das 3:0 erzielte war der Drops gelutscht. Die Skandinavierinnen spielten sich im zweiten Durchgang in einen Rausch und fuhren verdient den zweiten Sieg im Turnier ein. Da störte auch der Ehrentreffer in der 78. Minute von Gabbiadini nicht mehr.

Die Isländerinnen sorgten mit dem 1:0 gegen die Holländerinnen für die bisher größte Überraschung im Turnier. Durch den Sieg gegen die Elftal qualifizierte sich der kleine Inselstaat überraschend als Tabellendritter für das Viertelfinale. Brynjarsdottir traf nach einer halben Stunde und brachte damit ihr Land auf die Siegerstraße. Der Jubel war anschließend natürlich riesig bei den Außenseiterinnen, die durch den Sieg die Niederländerinnen auf den letzten Platz und somit aus dem Turnier schossen. Wieder einmal zeigte die Mannschaft von Sigurour Eyjolfsson totale Geschlossenheit und absoluten Kampfwillen, was erneut für einen positiven Ausgang für die Isländerinnen reichte.

Teamcheck Schweden

Die Mannschaft von Pia Sundhage präsentiert sich als würdiger EM-Gastgeber und zeigt dementsprechend auch die gleichen guten Leistungen auf dem Platz. So kommt es auch nicht von ungefähr, dass gleich zwei Spielerinnen an der Spitze der Torjägerliste sind. Super-Star Lotta Schelin und Nilla Fischer teilen sich den ersten Platz mit jeweils drei Treffern. Stürmerin Schelin und Mittelfeldspielerin Fischer geben ein traumhaftes Offensivduo ab, welches den Unterschied im weiteren Turnierverlauf geben könnte. Mit neun Toren in drei Spielen sind die Schwedinnen das Team, welches im Turnier die meisten Tore erzielen konnte.

Die Sundhage-Elf spielt eine EURO, wie sie eigentlich im Buche steht. Mit einem enttäuschenden 1:1 im Auftaktspiel gegen Dänemark, inklusive zwei verschossenen Elfmetern der Skandinavierinnen. Danach steigerte man sich stetig und schlug im zweiten Gruppenspiel Finnland klar mit 5:0. Im letzten Gruppenspiel gegen Italien sicherte man sich dann den Gruppensieg und schlug Italien am Ende locker mit 3:1. Der Gastgeber ist also endgültig im Turnier angekommen und bestätigt die Experten, dass man als einer der großen Favoriten im Turnier ist.

Teamcheck Island

Für die Mannschaft von Sigurour Eyjolfsson ist der Einzug ins Viertelfinale schon ein Traum. Damit konnte in der starken Gruppe B eigentlich niemand rechnen, doch am Ende ließen die Isländerinnen die torlosen Holländerinnen hinter sich und stehen im ersten K.O. Spiel. Schon im ersten Gruppenspiel konnte Island überraschen und erkämpfte sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein 1:1 gegen Norwegen. Der zweite Spieltag in Gruppe B war dann aber weniger erfolgreich. 0:3 gegen die deutschen Damen und mit dem Ergebnis noch gut bedient. Eigentlich hätte Deutschland doppelt so viele Tore erzielen müssen. Die Leistung der Isländerinnen in dieser Partie muss man einem Außenseiter aber auch mal zugestehen, zumal die Neid-Elf einige Klassen höher einzuschätzen ist. Im letzten Gruppenspiel holte sich die Eyjolfsson-Elf dann aber den dringend benötigten Sieg für den Einzug in die Runde der letzten Acht. Das Team ist in der Lage auch gegen bessere Mannschaft mit viel Einsatz, Laufbereitschaft und Willen zu bestehen. Das Kämpferische in den Adern liegt also nicht nur den Herren in Island im Blut. Dennoch geht man jetzt natürlich als krasser Außenseiter ins Viertelfinale gegen die Gastgeberinnen. In den drei Gruppenspielen schoss man auch nur zwei Tore und ist sicherlich etwas glücklich in die nächste Runde eingezogen. M.Vidarsdottir traf gegen Norwegen per Elfmeter und Brynjarsdottir gegen die Niederlande.

Frauen EM Formcheck Schweden & Island

Schweden Spielergebnisse

16/07/13 Europameisterschaft Schweden – Italien S – 3:1
13/07/13 Europameisterschaft Finnland – Schweden S – 0:5
10/07/13 Europameisterschaft Schweden – Dänemark U – 1:1
04/07/13 Freundschaftsspiel Schweden – England S – 4:1  
19/06/13 Freundschaftsspiel Schweden – Brasilien U – 1:1

Schweden: 3 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Island Spielergebnisse

17/07/13 Europameisterschaft Niederlande – Island S – 0:1
14/07/13 Europameisterschaft Island – Deutschland N – 0:3
11/07/13 Europameisterschaft Norwegen – Island U – 1:1
20/06/13 Freundschaftsspiel Dänemark – Island N – 2:0  
01/06/13 Freundschaftsspiel Island – Schottland N – 2:3

Island: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

Statistik: Head to Head

06/04/13 Freundschaftsspiel Schweden – Island  2:0
08/03/13 Algavre Cup Island – Schweden  1:6
02/03/12 Algavre Cup Island – Schweden  1:4
02/03/11 Algavre Cup Schweden – Island  1:2

3 Siege Schweden – 0 Unentschieden (reguläre Spielzeit) – 1 Sieg Island

Wett-Quoten Schweden vs Island

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Schweden: 1.20

Unentschieden: 6.50

Sieg Island: 13.00

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Schweden: 1.18

Unentschieden: 7.00

Sieg Island: 12.00

(Stand: 20. Juli 2013)

Frauen EM 2013 Prognose, Fazit – Schweden gegen Island

Schweden ist haushoher Favorit gegen Island. Als Freilos für die Skandinavierinnen kann man das erste Viertelfinalspiel der Damen-EM aber nicht einstufen. Dafür konnten die Isländerinnen schon zweimal mit absoluten Willen und Kampf überzeugen. Gegen die Sundhage-Elf wird aber das Turnier für Island beendet sein. Der Unterschied ist einfach zu groß, um in einem Ausscheidungsspiel zu bestehen. Wenn Schweden den kleinen Inselstaat nicht unterschätzt, wird es eine klare Angelegenheit werden. Gewarnt werden die Schwedinnen sein, doch anbrennen wird da nichts. Schweden zieht mit mindestens 2 Toren Unterschied ins Halbfinale bei der eigenen Europameisterschaft ein.

Wett Tipp: Sieg Schweden mit Handicap -1

Wettquote bei Tipico: 1,57

Wettbonus-Angebot auf Bet365 zur Frauen Euro 2013

Aktuell können sich Neukunden bei Bet365 zur Frauen EM 2013 in Schweden einen lukrativen 100% Bonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung holen. Melden Sie sich dazu einfach über einen Link/Banner hier auf em-wetten.org beim beliebten Wettanbieter Bet365 an und Ihre erste Einzahlung wird bis zu einer maximalen Höhe von 100 Euro verdoppelt. Lassen Sie sich diesen lukrativen Wettbonus nicht entgehen, den Sie natürlich für die Spiele der Frauen EM in Schweden nutzen können!

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Bet365:

1.) Eröffnen Sie einfach und bequem hier ein Bet365-Wettkonto!

2.) Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail von Bet365, in der Ihnen Ihr persönlicher 10-stelliger Angebots-Code mitgeteilt wird.

3.) Zahlen Sie auf Ihr Bet365-Konto ein!

4.) Am Ende der Einzahlung erhalten Sie die Möglichkeit, Ihren Angebotscode einzugeben.

5.) Ihre Einzahlung wird verdoppelt bis zu 100 Euro.

Wettbonus-Angebot auf Tipico zur Frauen Euro 2013

Auch der Online Wettanbieter Tipico hält für Neukunden einen 100% Willkommensbonus von bis zu 100 Euro auf die erste Einzahlung bereit – Vorausgesetzt sie melden sich bei Tipico über einen Link/Banner hier auf EM-Wetten an. Auch diesen Gratis-Bonus können Sie selbstverständlich für die Spiele der Frauen EM 2013 nutzen.

Und so holen Sie sich Ihren 100 Euro Wettbonus bei Tipico:

1.) Eröffnen Sie hier ein Tipico-Wettkonto.

2.) Loggen Sie sich in Ihr neues Konto ein und zahlen Sie mindestens €10 ein. Der maximale Bonus beträgt 100 Euro!

3.) Vor einer möglichen Auszahlung muss der gesamte Einzahlungsbetrag plus Bonus 3 Mal in Wetten (Einzel- oder Kombiwetten) zu einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden.


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter