Wett-Quoten Spanien – Frankreich EM 2012 & Tipp

22. Juni 2012 | gepostet in EM Spiele (Prognose & Tipps)
Spanien - Frankreich

EM 2012 Spanien – Frankreich

Am Samstagabend, den 23. Juni um 20:45 Uhr, stehen sich im dritten EM Viertelfinale der amtierende Welt- und Europameister Spanien und Frankreich in Donezk (Ukraine) gegenüber. Während die Spanier die Gruppenphase in der EM Gruppe C auf Platz 1 mit sieben Punkten auf dem Konto beenden konnten, belegten die Franzosen überraschend in der EM Gruppe D „nur“ den zweiten Tabellenplatz mit vier Zählern auf der Habenseite hinter England. Der Titelverteidiger Spanien setzte sich im letzten Gruppenspiel glücklich mit 1:0 gegen Kroatien durch. Den viel umjubelten Siegtreffer markierte Navas kurz vor Spielende. Frankreich hingegen verlor überraschend gegen die bereits ausgeschiedenen Schweden mit 0:2 und musste die Tabellenführung nach nur mäßigen Leistungen an England abtreten.

Teamcheck Spanien:

Zweifelsohne ist es noch nicht die EM des Titelverteidigers. Bereits gegen die Italiener (1:1 Unentschieden) tat man sich schwer. Viel anders sollte es auch nicht gegen die defensivstarken Kroaten laufen. Lässt man das EM Spiel gegen Trapattonis Iren außer Acht, bekleckerte sich Spanien bei dieser Fußball Europameisterschaft nicht sonderbar mit Ruhm. Das sonst so bärenstarke Kurzpassspiel der del Bosque-Elf will noch nicht so recht Früchte tragen. Sicherlich tragen die Gegner mit ihrer defensiven Spielweise dazu bei, doch irgendwie scheinen die Spanier zu verliebt in ihr eigenes Spielsystem zu sein. Anstelle den finalen Pass zum Torabschluss zu suchen, wird selbst im Sechzehner x-Mal das Leder quergelegt und somit klare Tormöglichkeiten vergeben. Ferner vernachlässigen die Spanier oftmals auch die Außenbahnen. Wenn etwas geht, dann höchstens durch die Mitte und darauf können sich die jeweiligen Gegner, wie Italien oder auch Kroatien, halt einstellen. Mit einer ähnlichen Spielweise werden sicherlich auch die Franzosen die Spanier erwarten.

Gegen Kroatien hatte der Titelverteidiger auch Glück gehabt, dass den Kroaten ein klarer Elfmeter verweigert wurde. Erwartungsgemäß hatte Spanien gegen Kroatien mehr Ballbesitz, konnte jedoch aus diesem Vorteil kein Kapital schlagen. Kroatien verstand es prächtig, die Räume dicht zu machen. Spaniens Spielmacher Xavi wurde fast komplett aus der Partie genommen und war abgemeldet. Gut das Spanien noch einen Iniesta in den eigenen Reihen hat, der in der Anfangsphase gleich einmal Kroatiens Torwart Pletikosa prüfte nach einem tollen Zuspiel von Silva. Nach gut 15 Minuten Spielzeit verbuchte der Welt- und Europameister 85% Ballbesitz, ohne dabei jedoch wirklich gefährlich vors kroatische Tor zu kommen. Kroatien hatte sich exzellent auf das spanische Spiel eingestellt. Nach dem ersten Wahnschuss von Pranjic in der 25. Minute hätte es nach dem rüden Einsteigen von Ramos gegen Mandzukic einen klaren Elfmeter für Kroatien geben müssen. Doch Schiri Stark verweigerte den klaren Elfer. Auch nach dem Seitenwechsel veränderte sich am Spielgeschehen vorerst nichts. Kroatien blieb weiterhin defensiv orientiert und zerstörte das spanische Aufbauspiel. Allmählich machte sich der Frust bei der del Bosque-Elf breit. Während Spanien ideenlos blieb, wurde die Bilic-Elf nun mutiger. Rakitic vergab innerhalb kürzester Zeit gleich zwei dicke Chancen für die Kroaten. Spaniens Keeper Casillas parierte glänzend. Del Bosque reagierte und brachte Jesus Navas für Torres  sowie Fabregas für Silva. In der 78. Minute scheiterte der Barca-Star aus aussichtsreicher Position. Auf der Gegenseite verzog der eingewechselte Perisic in der 80. Minute. Da Italien bereits führte musste Kroatien hinten aufmachen und Spaniens Stunde war geschlagen. In der 88. Minute legte Iniesta im Strafraum quer auf Navas und der erzielte in der 88. Minute das erlösende 1:0 für Spanien. Kroatien scheidet aus und Spanien holt sich drei glückliche Punkte.

Teamcheck Frankreich:

Auch die Franzosen haben bei der Fußball Europameisterschaft 2012 noch so ihre Probleme. Nach dem 1:1 gegen England folgte ein 2:0 gegen die Ukraine und viele dachten, dass bei Frankreich endlich der Knoten geplatzt sei. Doch am letzten Spieltag der Gruppe D verlor die „Equipe Tricolore“ völlig verdiente mit 0:2 gegen die bereits ausgeschiedenen Schweden. Sicherlich kann man von keiner Blamage im engeren Sinne reden, doch ehrlich gesagt, hatte man von der Blanc-Elf einiges mehr erwartet. Zumal man sicherlich den Spaniern im EM Viertelfinale aus dem Weg gehen wollte. Es scheint so, als sei Frankreich in diesem Turnier noch nicht richtig angekommen. Gegen Spanien muss die französische Nationalmannschaft allerdings eine Top-Leistung abrufen. Das Spiel gegen Schweden könnte somit als letzte Warnung gewertet werden.

Schweden begann stark und hatte gleich einige gute Möglichkeiten durch Toivonen (3. Minute) und Larsson per Kopf (4. Minute). Auf der Gegenseite vergaben Ben Arfa und Ribery für die Franzosen. Trotz des sicheren Ausscheidens bei der Euro 2012 legten die Schweden nach und waren besonders in den Zweikämpfen stark und bissig. In der 10. Minute hatten die Schweden wieder durch Toivonen die riesige Chance zum 1:0, nachdem Mexes ein grober Fehler unterlaufen war. Der Stürmer scheiterte allerdings am Pfosten. Sehr interessant, Ribery und Benzema waren fast abgemeldet. Beide Abwehrreihen ließen bis zur Halbzeitpause kaum noch etwas zu und so ging es mit einem 0:0 Unentschieden in die jeweiligen Kabinen. Nach dem Seitenwechsel nahm das Spiel an Fahrt auf. Erst hatten Benzema und Diarra Chancen aus der zweiten Reihe für Frankreich, doch auf der Gegenseite fiel dann das 1:0 durch Ibrahimovic nach tollem Seitfallzieher. Parallel führte bereits England gegen die Ukraine. Um Gruppensieger zu werden, mussten die Franzosen gewinnen und so erhöhte man den Druck. Die Schweden fanden sich urplötzlich in einer Abwehrschlacht wieder und blieben dennoch bei den wenigen Entlastungsangriffen gefährlich. Schwedens Hintermannschaft ließ nicht viel zu und so suchten die Franzosen den Abschluss aus der zweiten Reihe. Schwedens Tor war wie zu genagelt. In der Nachspielzeit fiel dann die Entscheidung. Konter über Wilhelmsson von rechts, der passt nach innen auf Holmen, der die Kugel an die Latte knallte, Larsson stand goldrichtig und traf zum 2:0 Endstand ins Tor. Der Sieg der Schweden war nicht unverdient.

EM Formcheck Spanien & Frankreich

Spanien

18/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Kroatien vs. Spanien  S – 0:1 
14/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Spanien vs. Irland  S – 4:0 
10/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Spanien vs. Italien  U – 1:1 
03/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Spanien vs. China  S – 1:0 
30/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Spanien vs. Südkorea  S – 4:1 
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Spanien vs. Serbien  S – 2:0

Frankreich

19/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Schweden vs. Frankreich  N – 2:0 
15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Frankreich  S – 0:2 
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1 
05/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Estland  S – 4:0 
31/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Serbien  S – 2:0 
27/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Island  S – 3:2

Spanien: 5 Siege – 1 Unentschieden – 0 Niederlagen

Frankreich: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Wett-Quoten Spanien – Frankreich

Bet365

Sieg Spanien: 1.80

Unentschieden: 3.50

Sieg Frankreich: 5.00

Tipico

Sieg Spanien: 1.80

Unentschieden: 3.50

Sieg Frankreich: 5.00

(Stand: 21. Juni 2012)

Spanien – Frankreich Tipp

Hier stehen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber, die allerdings noch nicht wirklich überzeugen konnten. Besonders gegen defensiv orientierte Mannschaften tun sich die Spanier bei der Euro 2012 schwer. Bereits die Italiener und Kroaten zeigten auf, wie man dem Europameister Einhalt gebieten kann. Mit einer ähnlichen Spielanlage rechnen wir auch bei den Franzosen. Die Blanc-Elf wird kompakt in der Abwehr und im Mittelfeld stehen, um den Spanier so wenige Räume, wie nur möglich, zu bieten. Für die del Bosque Elf könnte es wieder zu einem  Geduldsspiel werden. Viele Tore werden vermutlich in diesem Spiel nicht fallen, daher tippen wir auf ein Under 2.5 Tore Ergebnis.

Wett Tipp: Under 2.5

Wettquote bei Tipico: 1,60

 


Die genannten Angebote sind möglicherweise auf Neukunden beschränkt oder nicht mehr gültig. Es gelten die AGB des Wettanbieters. Genaue Details ersehen Sie bitte direkt aus der Webseite des Wettanbieters. Alle Tipps basieren auf der persönlichen Meinung des Autors. Es gibt keine Erfolgsgarantie. Bitte wetten Sie mit Verantwortung. 18+



Lesen Sie die aktuellen EM News:
Expekt
Quoten Spanien – Portugal 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Betsson
Quoten England – Schottland 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Interwetten
Quoten Frankreich vs. Island 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Bet365
Quoten Österreich vs. Schweiz 2017, Frauen EM 1. Spieltag
Sportingbet
Prognose Frauen Europameisterschaft 2017 Gesamtsieger
Sportingbet
Quoten Portugal – England 2017, U19 Europameisterschaft Finale
Mybet
Quoten England – Tschechien 2017, U19 EM Halbfinale
Bwin
Quoten Portugal – Holland 2017, U19 EM Halbfinale


Top 5 Online Wettanbieter