EM Qualifikation Wett Tipp

Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu EM Qualifikation Wett Tipp und EM 2016 Wetten im Allgemeinen.

Holland – Schweden Tipp 12.10.2010 (20:30 Uhr), EM Qualifikation, Gruppe E – Vorschau, Analyse und Wettquoten
12. October 2010 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Am 4. Spieltag der EM-Quali, kämpfen die Niederländer im Duell mit den Schweden, um die Tabellenführung in der Gruppe E.

Das National-Team der Schweden hat sich für den Dienstagabend einiges vorgenommen, denn in der Amsterdam-Arena wollen sie die Siegesserie des Vize-Weltmeisters beenden.
Doch ob sich die niederländische National-Elf das so einfach gefallen lässt, wird sich zeigen.

Momentan führt die Niederlande zwar mit 9 Punkten auf Platz 1 in der Gruppe E, doch die Skandinavier bleiben der "Oranjes" auf Platz 2 mit 6 Punkten, dicht auf den Versen.

Am vergangenen Freitag feierte das Team von Bondscoach Bert van Marwijk mit einem 1:0 gegen Moldawien, bereits den elften Sieg in Folge, während eines EM- oder WM-Qualifikationsspiels. Jetzt muss die niederländische Nationalmannschaft jedoch um ihren Kapitän Mark van Bommel bangen. Laut aktuellen Meldungen wird der Bayern-Profi von Schmerzen im Knie geplagt, weshalb der Einsatz von van Bommel gegen Schweden nun ungewiss ist. Obwohl der Kapitän selbst jedoch seine Teilnahme für das EM-Qualifikationsspiel am Dienstag angekündigt hat, bleibt wahrscheinlich bis kurz vor dem Anpfiff um 20.30 Uhr ein Fragezeichen hinter Mark van Bommel.

Nachdem der Ex-Hamburger Nigel de Jong aus disziplinarischen Gründen kurzfristig aus dem Kader der Niederlande gestrichen wurde, musste der Nationaltrainer Bert van Marwijk in der letzten Woche auch auf den aktuellen HSV-Profi Eljero Elia aus verletzungsbedingten Gründen verzichten. Für die Niederländer gilt Klaas-Jan Huntelaar als großer Hoffnungsträger, denn der 27-jährige landet einen Treffer nach dem anderen. Der Stürmer des FC Schalke 04 scheint gerade einen Wahnsinns-Lauf zu haben, gleich drei Tore erzielte Huntelaar beim 5:0 in San Marino, zwei Treffer beim 2:1 gegen Finnland und auch im letzten EM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien, hat sein einziges Tor im ganzen Spiel zum Sieg der "Oranjes" geführt. Der Schalke 04-Torjäger nutzt seine Chance in der Elftal und kann jetzt auf 22 Tore in 39 Länderspielen zurück blicken.

Es kursieren aber Gerüchte, dass der Stammplatz von Huntelaar mit der Genesung des momentan verletzten Robin van Persie gefährdet sein wird. Huntelaars Antwort darauf: „Man muss es doch auf dem Platz zeigen, und ich denke, dass ich auf einem sehr guten Weg bin.“ Ganz dieser Meinung werden sicherlich auch die niederländischen Fußball-Fans sein.

Schweden hat mit dem Comeback des Milan-Bombers wieder ein festes Ziel vor Augen und steuert es ebenso erfolgreich an, wie die Niederlande. Bei den Skandinaviern ist Zlatan Ibrahimovic als großer Hoffnungsträger bekannt. Ebenso wie sein direkter Kontrahent Huntelaar, macht auch Ibrahimovic kurzen Prozess vor dem gegnerischen Tor und trifft ebenfalls immerzu.

Voraussichtliche Aufstellungen:

Niederlande

Stekelenburg – van der Wiel, Heitinga, Mathijsen, Pieters – van Bommel, Afellay – Kuyt,  Sneijder, van der Vaart – Huntelaar

Schweden

Isaksson – Lustig, Majstorović, Granqvist, Safari – Larsson, Källström – Toivonen, Wernbloom, Elmander – Ibrahimović

Formbarometer:

Niederlande

08/10/2010  EM-Qualifikation, Gruppe E  Moldawien vs. Niederlande  S – 0:1 
07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe E  Niederlande vs. Finnland  S – 2:1 
03/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe E  San Marino vs. Niederlande  S – 0:5 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Ukraine vs. Niederlande  U – 1:1 
11/07/2010  World Cup  Niederlande vs. Spanien  N – 0:0 0:1 (n.V.) 
06/07/2010  World Cup  Uruguay vs. Niederlande  S – 2:3

Schweden

07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe E  Schweden vs. San Marino  S – 6:0 
03/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe E  Schweden vs. Ungarn  S – 2:0 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Schweden vs. Schottland  S – 3:0 
02/06/2010  Int. Freundschaftsspiele  Weißrussland vs. Schweden  S – 0:1 
29/05/2010  Int. Freundschaftsspiele  Schweden vs. Bosnien und Herzegowina  S – 4:2 
03/03/2010  Int. Freundschaftsspiele  Wales vs. Schweden  S – 0:1 

Niederlande (reg. Spielzeit): 4 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen

Schweden (reg. Spielzeit): 6 Siege – 0 Unentschieden – 0 Niederlagen

Beide Mannschaften sind seit 6 Spielen ungeschlagen, wenn man sich die reguläre Spielzeit betrachtet. Die Schweden haben einen starken Lauf – 6 Spiele und 6 Siege. Beide Teams feierten in der bisherigen EM Qualifikation nur Siege.

Head to Head Vergleich:

19/11/2008  Int. Freundschaftsspiele  Niederlande vs. Schweden  3:1 

Zuvor gab es jedoch 3 Unentschieden zwischen beiden Mannschaften.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg Niederlande: 1.61                                                                                                                  

Unentschieden: 3.75

Sieg Schweden: 5.50

Expekt

Sieg Niederlande: 1.50                                                                                                                     

Unentschieden: 3.70

Sieg Schweden: 7.00

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Auf die Holländer wartet mit Sicherheit ein enorm schweres Spiel. Auf dem Papier sind die Niederländer sicherlich zu favorisieren. Doch Schweden feierte 6 Siege in den letzten 6 Spielen und hat einen unglaublichen Lauf. Beide Mannschaften konnten ihre bisherigen EM Qualifikationsspiele alle samt gewinnen. Vom Mannschaftskader schätzen wir Holland als stärker ein. Die bessere Form dürften die Schweden mitbringen. Das Spiel wird eine enge Kiste. Wir tendieren zu einem knappen Sieg der Holländer. Dennoch ist eine Überraschung nicht ausgeschlossen, von daher empfehlen wir: NO BET!
 


Belgien – Österreich Tipp 12.10.2010 (20:45 Uhr), EM Qualifikation, Gruppe A – Vorschau, Analyse und Wettquoten
11. October 2010 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Belgien und Österreich schließen in der EM-Quali Gruppe A den 4. Spieltag ab. Beide Nationen treten mit verjüngten Nationalteams an. Belgien vermasselte den EM Qualifikationsstart. Die ersten beiden Quali-Spiele wurden prompt verloren. In den ersten beiden Runden hatte das Team von Nationaltrainer Leekens schwierige Gegner mit Deutschland, dem WM-Dritten und der Türkei zu bewältigen. Gegen die Löw-Elf verlor Belgien nur knapp vor heimischem Publikum mit 0:1 und nach einer zwischenzeitlichen Führung auswärts in der Türkei stand man am Ende mit leeren Händen dar (2:3 Niederlage). In der vergangenen Runde siegte die Leekens-Elf verdient mit 2:0 in Kasachstan und fuhr den ersten Dreier in der EM Qualifikation ein. Am Dienstag, den 12.10.2010 um 20:45 Uhr, empfängt Belgien nun den direkten Konkurrenten, neben den Türken, im Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Eine echte Bewährungsprobe für die Belgier. Der gesperrte Kompany kehrt zurück ins Team. Auf der anderen Seite werden Vermaelen und Dembele ausfallen. Die Hoffnungen einer ganzen Nation liegt auf den talentierten Sturm um Lukaku und Ogunjimi.

Bei den Österreichern herrscht derzeitig Sonnenschein. Beide EM-Quali Spiele konnten gewonnen werden. Dennoch sollten die Siege nicht überbewertet werden, den die Gegner waren Kasachstan (3:0 Sieg) und Aserbaidschan (2:0 Sieg). Mit Belgien wartet nun ein ganz anderes Kaliber. Die wirklichen Spiele um die Qualifikation für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine beginnen erst jetzt. Der Bremer Stürmer Arnautovic war mit seinen beiden erzielten Treffern gegen Kasachstan der Matchwinner und erneut auch einer der Hoffnungsträger dieser jungen Mannschaft. Neben ihm wird im Sturm wohl der erfahrene Linz auflaufen. Janko und Korkmaz fallen weiterhin verletzungsbedingt aus. Auch in der Abwehr könnte rotiert werden, da Alaba und Pogatetz verletzungsbedingt ausfallen werden.

Mögliche Aufstellungen:

Belgien

Bailly – Alderweireld, Kompany, van Buyten, Vertonghen – Simons, Fellaini, Witsel – Hazard, Lukaku, Ogunjimi

Österreich

Macho – Klein, Schiemer, Prodl, Fuchs – Scharner, Jantscher, Harnik, Kavlak – Linz, Arnautovic

Formbarometer:

Belgien

08/10/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Kasachstan vs. Belgien  S – 0:2 
07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Türkei vs. Belgien  N – 3:2 
03/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Belgien vs. Deutschland  N – 0:1 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Finnland vs. Belgien  N – 1:0 
19/05/2010  Int. Freundschaftsspiele  Belgien vs. Bulgarien  S – 2:1 
03/03/2010  Int. Freundschaftsspiele  Belgien vs. Kroatien  N – 0:1 

Österreich

08/10/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Österreich vs. Aserbaidschan  S – 3:0 
07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Österreich vs. Kasachstan  S – 2:0 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Schweiz  N – 0:1 
19/05/2010  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Kroatien  N – 0:1 
03/03/2010  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Dänemark  S – 2:1 
18/11/2009  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Spanien  N – 1:5  

Belgien: 2 Siege – 0 Unentschieden – 4 Niederlagen

Österreich: 3 Siege – 0 Unentschieden – 3 Niederlagen

Die ersten beiden Auftaktspiele in der EM Qualifikation verlor Belgien gegen den WM-Dritten Deutschland und gegen die Türkei. In Kasachstan erfolgte dann der erste Befreiungsschlag. Die Mannschaft gewann 2:0. Aus den 3 Freundschaftsspielen zuvor konnte Belgien lediglich einen Sieg gegen Bulgarien feiern. Die Österreicher starteten optimal mit 2 Siegen in die EM-Qualifikation. Zuvor verlor man jedoch in Freundschaftsspielen knapp gegen die Eidgenossen und Kroatien jeweils mit 0:1.

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften

28/03/1979  EM-Qualifikation, Gruppe B  Belgien vs. Österreich  1:1 

Der letzte Direktvergleich liegt über 30zig Jahre zurück. Von daher sind die statistischen Werte kaum aussagekräftig.

Wettquoten im Überblick

Bet365

Sieg Belgien: 1.72                                                                                                                     

Unentschieden: 3.50

Sieg Österreich: 5.00

Expekt

Sieg Belgien: 1.80                                                                                                                        

Unentschieden: 3.40

Sieg Österreich: 4.30

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Für beide Mannschaften ist dieses Spiel richtungsweisend. Nach den zwei Auftaktpleiten gegen Deutschland und die Türkei stehen die Belgier unter einem gewissen Druck, die Partie gewinnen zu müssen. Vom Mannschaftskader sind die Belgier etwas stärker einzuschätzen. Wie die beiden Siege von Österreich einzuordnen sind, ist derzeitig schwer zu beurteilen, da beide Gegner eher als Warm-up dienen. Von daher sollten die Siege nicht überbewertet werden. Zudem genießt Belgien Heimrecht. In der Türkei war man ein gleichwertiger Gegner und verlor nur knapp mit 2:3. Österreich wird von Beginn an sicherlich etwas defensiver agieren, um nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten. Am Ende wird sich Belgien als Gastgeber knapp durchsetzen.

Wett Tipp: Sieg Belgien

Wettquote auf Expekt: 1.80


Kasachstan – Deutschland Tipp 12.10.2010 (19:00 Uhr), EM Qualifikation, Gruppe A – Vorschau, Analyse und Wettquoten
11. October 2010 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Die deutsche Nationalmannschaft steht vor dem letzten Pflichtspiel in diesem Jahr. Am Dienstag, den 12.10.2010 um 19:00 Uhr, treffen die DFB-Kicker auf Kasachstan. Die Löw-Elf ist ohne den angeschlagenen Jerome Boateng nach Astana aufgebrochen. Der Außenverteidiger fällt aufgrund einer Magen-Darm Grippe aus. Auf eine Nachnominierung hat Bundestrainer Löw verzichtet. Mit Sascha Riether und Christian Träsch stehen Löw gute Alternativen zur Verfügung. Trotz seiner Knöchelverletzung aus dem Türkei-Spiel gehört Mesut Özil zum Aufgebot. Ob der Spielmacher gegen Kasachstan auflaufen kann, wird sich wohl im Abschlusstraining zeigen. Für die deutschen Nationalkicker war dieses Jahr mehr als nur gelungenen. Nach der tollen WM und dem fantastischen EM-Qualifikationsstart mit 3 Siegen aus 3 Spielen ist ein Sieg in Astana Pflichtprogramm. Nach dem vorentscheidenden Sieg gegen die Türkei am vergangenen Wochenende würden die DFB-Kicker einen riesigen Schritt in Richtung Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine machen. Im Spitzenspiel der Gruppe A siegte Deutschland gegen die Türkei mit 3:0. Über lange Zeit neutralisierten sich beide Mannschaften, ehe Klose kurz vor der Halbzeit das 1:0 für Deutschland erzielte. In Spielhälfte 2 schaltete die Türkei zwar einen Gang höher, doch die deutsche Defensive stand sicher und solide. Özil und Klose trafen für Deutschland zum 3:0 Sieg. Nun wartet auf die Löw-Elf die letzte Hürde in diesem Jahr – Kasachstan. Die größte Unbekannte in diesem Spiel wird wohl die Zeitverschiebung sein. Um den Jetlag zu vermeiden, werden die deutschen Spieler die Zeitverschiebung einfach ignorieren und weiterhin nach deutscher Zeit "leben und trainieren".

Kasachstan, der 126. der Weltrangliste, verlor bisher alle 3 EM-Qualifikationsspiele. Daheim verlor das Team vom deutschen Nationaltrainer Bernd Storck gegen Belgien mit 0:2 und gegen die Türkei mit 0:3. In Österreich kassierte man eine 0:2 Pleite. Zusammen mit Aserbaidschan ist die Storck-Elf noch ohne Punktgewinn in der EM-Gruppe A. Körperlich spielt die Mannschaften einen sehr robusten Fußball und verkörpert durch den deutschen Trainer deutsche Tugenden. Dennoch ist man der klare Außenseiter gegen Deutschland.

Ein Sieg gegen Kasachstan ist für die Löw-Elf Pflichtprogramm.

Mögliche Aufstellungen:

Kasachstan

Sidelnikov – Rozhkov, Abdulin, Popov, Kirov – Nurgaliyev, Averchenko, Geteriyev, Schmidtgal – Zhumaskaliyev, Khiznichenko
Trainer: Storck

Deutschland

Neuer – Lahm, Mertesacker, Badstuber, Westermann – Khedira, Kroos – T. Müller, Özil, Podolski – Klose
Trainer: Löw

Hinter dem Einsatz von Özil steht noch ein kleines Fragezeichen. Das Abschlusstraining wird entscheiden, ob der Mittelfeldspieler von Real Madrid auflaufen kann. Definitiv fehlen wird Boateng. Der Abwehrspieler von Manchester City trat die Reise nach Kasachstan nicht an.

Formbarometer:

Kasachstan

08/10/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Kasachstan vs. Belgien  N – 0:2 
07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Österreich vs. Kasachstan  N – 2:0 
03/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Kasachstan vs. Türkei  N – 0:3 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Kasachstan vs. Oman  S – 3:1 
03/03/2010  Int. Freundschaftsspiele  Moldawien vs. Kasachstan  N – 1:0 
14/10/2009  WM Qualifikation, UEFA Gruppe 6  Kasachstan vs. Kroatien  N – 1:2 

Deutschland

08/10/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Deutschland vs. Türkei  S – 3:0 
07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Deutschland vs. Aserbaidschan  S – 6:1 
03/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Belgien vs. Deutschland  S – 0:1 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Dänemark vs. Deutschland  U – 2:2 
10/07/2010  World Cup  Uruguay vs. Deutschland  S – 2:3 
07/07/2010  World Cup  Deutschland vs. Spanien  N – 0:1   

Kasachstan: 1 Sieg – 0 Unentschieden – 5 Niederlagen

Deutschland: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Der Gastgeber Kasachstan konnte lediglich 1 der letzten 6 Spiele nur gewinnen. Im Freundschaftsspiel gegen Oman gewann man mit 3:1. Nach den 3 Auftaktpleiten in der EM-Qualifikation gegen Belgien, Österreich und die Truppe steht das Team von Nationaltrainer Bernd Storck mit dem Rücken zur Wand. Mit 0 Punkten und 0 erzielten Toren bei 7 Gegentreffern belegt man in der Gruppe aufgrund des besseren Torverhältnisses den vorletzten Platz vor Aserbaidschan. Deutschland dagegen konnte die bisherigen 3 EM-Qualifikationsspiele für sich entscheiden. Mit der Maximalausbeute von 9 Punkten thronen die DFB-Kicker auf Platz 1 vor Österreich (6 Punkte bei 5:0 Toren) und der Türkei (6 Punkte bei 6:5 Toren).

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften: 

Nach einem Direktvergleich zwischen beiden Mannschaften sucht man vergeblich.

Wettquoten im Überblick:

Bet365

Sieg Kasachstan: 26.00                                                                                                               

Unentschieden: 9.50

Sieg Deutschland: 1.083

Expekt

Sieg Kasachstan: 25.00                                                                                                                  

Unentschieden: 9.50

Sieg Deutschland: 1.07

Wettempfehlung / Fazit / Tipp:

Deutschland steht vor dem letzten Pflichtspiel in diesem Jahr. Mit Kasachstan wartet ein wirklich machbarer Gegner. Die Belgier und die Türken haben es bereits gezeigt, wie man in Kasachstan gewinnt. Ohne wenn und aber muss die Löw-Elf hier den Dreier einfahren. Die deutsche Nationalmannschaft ist den Hausherren in allen Belangen überlegen. Selbst der Kunstrasen und die Zeitverschiebung dürfen keine Ausrede sein. Letztendlich stellt sich nur die Frage: Wie hoch wird der Sieg der DFB-Kicker ausfallen? Die Türken führten zur Halbzeit in Astana bereits mit 2:0. Die Belgier erzielten beide Tore erst in der zweiten Spielhälfte. Wir gehen davon aus, dass Deutschland beide Spielhälften (einzeln betrachtet) als Sieger verlassen wird.

Wett Tipp: Deutschland/Deutschland (Halbzeit/Endergebnis)

Wettquote auf Bet365: 1.40

 


Österreich – Aserbaidschan Tipp 08.10.2010 (20:30 Uhr), EM Qualifikation, Gruppe A – Vorschau, Analyse und Wettquoten
7. October 2010 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Am Freitagabend, den 08.10.2010 um 20:30 Uhr, trifft Österreich in der EM-Quali Gruppe A auf Aserbaidschan. Auf dem Papier ein Pflichtspiel-Sieg für die Österreicher. Gegen Kasachstan konnte Österreich erst durch 2 späte Tore in der Nachspielzeit den Sieg erringen und gewann gegen den Underdog mit 2:0. Teamchef Didi Constantini bangt bereits, dass auch das 2. EM-Qualifikationsspiel gegen die von Berti Vogts trainierte Nationalauswahl aus Aserbaidschan zu einer wahren Geduldsprobe werden kann. In der Offensive fällt einer der wichtigsten Hoffnungsträger mit Twente-Legionär Janko (Adduktorenzerrung) wahrscheinlich aus. Sein Einsatz ist mehr als fraglich. Alternativ könnten für Janko der Duisburger Maierhofer oder aber Linz von Austria Wien spielen. Der Bremer Arnautovic könnte ebenso vom Flügel in das Zentrum rücken. Auch in der Abwehr drückt der Schuh. Der verletzungsbedingte Ausfall von Pogatetz von Hannover 96 dürfte dem Teamchef einiges an Kopfzerbrechen bereiten. Letztendlich wird Österreich ziemlich offensiv auftreten und ohne wenn und aber muss der Gastgeber das Spiel daheim gegen den Fußballzwerg Aserbaidschan gewinnen.

Aserbaidschan verlor hingegen das Auftaktspiel in der Gruppe A gegen Deutschland deutlich mit 1:6. Die Voigts-Elf agierte sehr defensiv und zog sich weit zurück. Gegen Deutschland war man chancenlos und bot eine sehr schwache Partie. Nach der Auftaktpleite steht Aserbaidschan bereits mit dem Rücken zur Wand.

Formbarometer

Österreich

07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Österreich vs. Kasachstan  S – 2:0 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Schweiz  N – 0:1 
19/05/2010  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Kroatien  N – 0:1 
03/03/2010  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Dänemark  S – 2:1 
18/11/2009  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Spanien  N – 1:5 
14/10/2009  WM Qualifikation, UEFA Gruppe 7  Frankreich vs. Österreich  N – 3:1  

Österreich

07/09/2010  EM-Qualifikation, Gruppe A  Deutschland vs. Aserbaidschan  N – 6:1 
11/08/2010  Int. Freundschaftsspiele  Aserbaidschan vs. Kuwait  U – 1:1 
02/06/2010  Int. Freundschaftsspiele  Aserbaidschan vs. Honduras  U – 0:0 
29/05/2010  Int. Freundschaftsspiele  Aserbaidschan vs. Mazedonien  N – 1:3 
26/05/2010  Int. Freundschaftsspiele  Moldawien vs. Aserbaidschan  U – 1:1 
03/03/2010  Int. Freundschaftsspiele  Luxemburg vs. Aserbaidschan  S – 1:2   

Österreich: 2 Siege – 0 Unentschieden – 4 Niederlagen

Aserbaidschain: 1 Sieg – 3 Unentschieden – 2 Niederlagen

Was soll man zu den Österreichern sagen? In diesem Jahr verbucht man 2 Siege und 2 Niederlagen. Gegen Kasachstan konnte Österreich durch 2 Last-Minute Tore gewinnen und in einem Freundschaftsspiel schlug man Dänemark. Auf der anderen Seite verlor das Constantini-Team gegen die Schweiz und gegen Kroatien. Aserbaidschan sollte eine machbare Aufgabe darstellen. Das Voigts-Team holte in diesem Jahr lediglich 1 Sieg, aber spielte gleich 3 Mal Unentschieden.

Head to Head Direktvergleich beider Mannschaften 

08/09/2004  WM Qualifikation, UEFA Gruppe 6  Österreich vs. Aserbaidschan  2:0

1 Sieg Österreich – 0 Unentschieden – 0 Siege Aserbaidschan

Wettquoten im Überblick

Bet365

Sieg Österreich: 1.25                                                                                                            

Unentschieden: 5.50

Sieg Österreich: 12.00

Expekt

Sieg Österreich: 1.25                                                                                                               

Unentschieden: 5.45

Sieg Österreich: 10.50

Wettempfehlung / Fazit / Tipp

Österreich steht vor einer machbaren Aufgabe. Gegen Aserbaidschan muss ein Dreier eingefahren werden. Die wirklichen Gegner in der Gruppe A sind Deutschland, Türkei und natürlich Belgien. Eine Niederlage kann sich Österreich nicht leisten. Daher kann man getrost von einem Sieg ausgehen.

Wett Tipp: Sieg Österreich

Wettquote auf Bet365: 1,25

Wettquote auf Expekt: 1,25


Lesen Sie die aktuellen EM News:
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)


Top 5 Online Wettanbieter