England Spiel heute EM 2012

Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu England Spiel heute EM 2012 und EM 2016 Wetten im Allgemeinen.

Wett-Quoten England – Italien EM 2012 & Tipp
22. June 2012 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
England - Italien

EM 2012 England – Italien

Das letzte EM Viertelfinale steigt am Sonntagabend, den 24. Juni um 20:45 Uhr, zwischen England und Italien in Kiew. Die Three Lions konnten sich schon etwas überraschend in der EM Gruppe D als Gruppensieger gegenüber den Franzosen behaupten. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden konnten die Engländer sieben Punkte auf ihrem Konto verbuchen und blieben somit ungeschlagen. Das letzte EM Spiel gewannen die Three Lions dank eines Treffers von Wayne Rooney glücklich mit 1:0 gegen den EM-Gastgaber Ukraine. Die Italiener ihrerseits mogelten sich mehr oder weniger durch die EM Gruppe C mit vier Punkten (1 Sieg & 2 Unentschieden) auf dem Konto durch. Zuletzt gewann die Squadra Azzurra allerdings mit 2:0 gegen Trapattonis Iren und machten mit diesem Sieg den Einzug ins EM Viertelfinale perfekt. Kaum vorzustellen, was passiert wäre, hätten Traps Iren den Italienern ein Bein gestellt. Dann hätte der Erfolgstrainer wohl kein Bein mehr auf italienischen Boden mehr setzen dürfen. Nach dem Sportwetten Manipulationsskandal befindet sich nun die Squadra Azzurra im Bunde der letzten acht Nationalmannschaften. Da werden schon Erinnerungen an die Fußball WM 2006 wach. Auch damals kämpfte der italienische Fußball mit Wettmanipulationsskandalen und dennoch holte die italienische Nationalmannschaft unbeirrt in Deutschland den WM Titel. Jetzt gilt es zunächst einmal die Engländer zu schlagen.

Teamcheck England:

Noch vor dem Start der Fußball Europameisterschaft hatte man dieser englischen Nationalmannschaft im Grunde nur wenig zu getraut. Selbst die eigenen Medien und Fans rechneten mit nicht viel.  Von daher kam es schon etwas überraschend, dass sich die Engländer nach der Vorrunde als Gruppensieger gegenüber Frankreich durchsetzen konnten. Mit zwei Siegen gegen Schweden und der Ukraine sowie ein Unentschieden gegen Frankreich konnte man den Spaniern im EM Viertelfinale aus dem Wege gehen. Mit denen müssen sich nun die Franzosen auseinandersetzen. Sicherlich spielten die Three Lions keine überragende Gruppenphase, dennoch konnte man den Ausfall von Wayne Rooney gut kompensieren. Allerdings hatte man im letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine gehöriges Glück, dass ein regulärer Treffer der ukrainischen Nationalmannschaft keine Anerkennung fand. Wieder einmal eine falsche Schiedsrichter Entscheidung, die das Spiel vermutlich komplett beeinflusst hatte.

Gegen die Ukraine war der zuvor gesperrte Wayne Rooney wieder von Beginn an dabei. Mit einer unorthodoxen Spielweise fühlte der EM-Gastgeber den Engländern gleich auf den Zahn. Die ersten 45 Spielminuten gehörten klar der Ukraine. England besann sich auf eine stabile Defensive und trat offensiv kaum in Erscheinung. Sicherlich lag dies auch an der Ukraine, die einen Spielaufbau der Engländer erst garnicht zu ließen. Nach einem Eckball hätte Rooney allerdings die Three Lions in der ersten Spielhälfte in Front bringen müssen, doch der Stürmer von Manchester United köpfte völlig freistehend am Tor vorbei. Zum Pausentee hatte die Ukraine ein klares Chancenplus. Nach dem Seitenwechsel kam England wie ausgewechselt aus der Kabine und machte Dampf. Nach einer Flanke von Gerrad landete das Leder bei Rooney und der ließ sich die Chance zum 1:0 per Kopf nicht nehmen. Allerdings wurde der Ball auch zweimal abgefälscht. Die Ukraine zeigte sich wenig geschockt vom Rückstand und spielte auf den Ausgleich. Die Chancen waren zweifelsohne da. In der 62. Minute gab es einen regulären Treffer für die “Schowto-Blakytni” nicht. Devics Torschuss über Hart hinweg, wurde von Terry erst hinter der Linie geklärt. Doch der Torrichter sah das klare Tor nicht und England war im Glück. Danach hatten beide Teams noch einige Möglichkeiten. In der finalen Phase ging der Ukraine allmählich die Luft aus und England konnte das glückliche 1:0 über die Zeit retten.

Teamcheck Italien:

Die Italiener sind allzeit als Minimalisten bekannt. Dies sollte sich auch bei dieser EM 2012 nicht ändern. Lediglich gegen Spanien machte die Mannschaft ein ordentliches Spiel über 90 Minuten. Beim 1:1 gegen Kroatien schaltete die italienische Nationalmannschaft bereits in den zweiten 45 Spielminuten auf Sparflamme und konnte somit die knappe 1:0 Führung nicht über die Zeit retten. Ähnlich verlief das Spiel gegen Trapattonis Iren. Man hatte wirklich Glück, dass der Gegner Irland hieß. Am Ende gewann man wenig spektakulär mit 2:0. Gegen England muss man sich gewaltig steigern und das über 90 Minuten hinweg. Ansonsten dürfte das EM Halbfinale ausgeträumt sein.

Gegen Irland übernahm Italien sofort das Spielzepter. Allerdings fehlte es der Prandelli-Elf gegen sehr defensiv orientierte Iren an Ideen, um sich im gegnerischen Strafraum entscheidend in Szene zu setzen. Zumeist war bereits an der irischen Strafraumgrenze Schluss und italienische Nationalmannschaft verlor den Ball. Irland seinerseits hatte gelegentliche Konterchancen, die jedoch zu „schlampig“ zu Ende gespielt wurden. Nach gut einer Stunde erhöhte Italien erstmals den Druck und hatte gute Chancen durch di Natale und Cassano. In der 35. Minute markierte Letzter die 1:0 Führung der Italiener per Kopf. Nachdem Seitenwechsel schaltete Italien wie so oft einen Gang zurück und wollte den Vorsprung zunächst verwalten. Dennoch hatte Italien auch weiterhin gute Möglichkeiten zu erhöhen. Allen voran vergab di Natale eine Reihe von guten Möglichkeiten. Aufgrund der Passivität hatten auch Traps Iren einige kleinere Chancen, die allerdings nichts einbrachten. Buffon war dann zur Stelle. In der Schlussphase mussten die Italiener nochmals zittern, bevor Balotelli in die Maschen traf. Irland agierte zu harmlos, um Italiens Nationalmannschaft ernsthaft in Bedrängnis zu bringen.

EM Formcheck England & Italien

England

19/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  England vs. Ukraine  S – 1:0
15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Schweden vs. England  S – 2:3
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1
02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Belgien  S – 1:0
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Norwegen vs. England  S – 0:1
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  N – 2:3

Italien

18/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Italien vs. Irland  S – 2:0
14/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Italien vs. Kroatien  U – 1:1
10/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe C  Spanien vs. Italien  U – 1:1
01/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. Russland  N – 0:3
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. USA  N – 0:1
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Italien vs. Uruguay  N – 0:1

England: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Italien: 1 Sieg – 2 Unentschieden – 3 Niederlagen

Wett-Quoten England – Italien

Bet365

Sieg England: 2.75

Unentschieden: 3.00

Sieg Italien: 2.87

Tipico

Sieg England: 2.80

Unentschieden: 3.10

Sieg Italien: 2.80

(Stand: 21. Juni 2012)

England – Italien Tipp

Zwei ebenbürtige Mannschaften stehen sich hier gegenüber. In diesem EM Match ist jeder Ausgang denkbar – Von einem Sieg der Engländer oder Italiener oder gar ein Unentschieden. Die Tagesleistung und auch das stärkere Nervenkostüm konnten den Unterschied machen. Vielleicht sogar eine Portion Glück am Ende. Der Respekt vor einander dürfte groß sein. England Abwehr stand nicht immer sicher. Italien wird sicherlich den Weg finden, um mindestens einen Treffer zu erzielen. Im gesamten wirkt Italiens Mannschaft kompakter und hat vielleicht etwas mehr Erfahrung. Zu mindestens die Defensive macht einen leicht sicheren Eindruck. Dies könnte der Ausschlag gebende Punkt sein. Offensiv gesehen nehmen sich beide Teams nicht viel und sind erstklassig besetzt. Die Abwehrleistung wird entscheidend sein. Wir tippen auf einen knappen Sieg der Italiener.

Wett Tipp: Sieg Italien

Wettquote bei Tipico: 2,80

 


Wett-Quoten England – Ukraine EM 2012 & Tipp
18. June 2012 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
England - Ukraine

EM 2012 England – Ukraine

Am kommenden Dienstag treffen die Ukraine und England aufeinander. Für die Ukrainer ist dies bereits ein Endspiel. Der EM – Gastgeber muss sich gegen die Three Lions durchsetzen, um das Viertelfinale zu erreichen. England würde bereits ein Unentschieden reichen. Dennoch haben die vergangenen Tage bereits gezeigt, dass es sehr gefährlich sein kann bei dieser EM 2012 auf Unentschieden zu spielen. Beide Teams werden wohl versuchen das Spiel für sich zu entscheiden. England konnte in der Gruppenphase bisher einen Sieg und ein Unentschieden verbuchen, somit haben die Inselkicker insgesamt vier Punkte auf dem Konto. Die Ukraine konnte sich nur gegen Schweden mit 2:1 durchsetzen. Gegen die Franzosen musste man sich im letzten Spiel mit 0:2 geschlagen geben. Der EM – Gastgeber hat somit nur drei Zähler auf seinem Konto. Es verspricht eine spannende Begegnung zwischen England und der Ukraine zu werden. Die Partie findet am Dienstag um 20:45 Uhr zeitgleich mit dem Spiel zwischen Frankreich und Schweden statt.

Teamcheck England

England wurde im letzten Spiel gegen Schweden so gut wie alles abverlangt. Von Beginn an zeigten die Schweden als auch die Engländer, dass Sie wussten, worum es in diesem Spiel geht. Für Schweden wäre ein Dreier enorm wichtig gewesen, um im Wettbewerb zu bleiben aber auch die Three Lions musste punkten. Beide Teams bemühten sich das Spiel in den Griff zu bekommen. Es mangelte aber an gute Torchancen. Ab und zu war ein Schuss aus der zweiten Reihe zu sehen aber für mehr reichte es in den ersten Minuten nicht. Nach 23 Minuten brachte Carroll die Engländer mit dem Kopf in Führung. Bei diesem Ergebnis wären die Schweden draußen. Man musste nun kommen und die Offensive beleben. Sicher hatten die Schweden jetzt mehr vom Spiel aber eine wirkliche Drangphase gab es nicht zu sehen. Mit der knappen Führung der Engländer ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel waren die Schweden die bessere Mannschaft und kamen nach 49 Minuten zum Ausgleich. Bitter für Johnson, der den Ball ins eigene Tor beförderte. Nur 10 Minuten später brachte Mellberg Schweden in Führung. England musste reagieren, somit brachte Trainer Hodgson Walcott als zweiten Stürmer. Diese Einwechslung sollte Früchte tragen, denn nach 65 Minuten erzielte er den Ausgleich. In der 78. Spielminute brachte Welbeck England mit einem Traumtor in Führung. Dabei sollte es am Ende auch bleiben. Die Schweden verabschieden sich somit aus dem Wettbewerb und England darf aufs Viertelfinale hoffen.

England ist punktgleich mit den Franzosen und weist lediglich das schlechtere Torverhältnis auf. Mit einem Sieg oder Unentschieden gegen die Ukraine könnte man den Einzug ins Viertelfinale zelebrieren. Im Angriff haben sowohl Walcott als auch Welbeck für England getroffen. Es wird sicher interessant, wer nun für Wayne Rooney Platz machen muss.

Teamcheck Ukraine

Die Ukrainer sind mit einem Sieg in die Euro gestartet. Im ersten Spiel setzte man sich mit 2:1 gegen Schweden durch. Der zweite Gruppengegner hieß Frankreich. Die Begegnung wurde das nach nur fünf Minuten, aufgrund der schlechten Wetterbedingungen, unterbrochen. Starke Regenfälle und Blitzeinschläge in der näheren Umgebung zwangen den Schiri zu diesem Schritt. Nach einer guten Stunde wurde dann wieder angepfiffen. Frankreich erwischte den besseren Start und konnte sich Feldvorteile erspielen. Die Gastgeber hingegen beschränkten sich mehr auf die Defensive und lauerten auf Konter. Diese Taktik sollte jedoch vorerst nicht aufgehen. Beide Mannschaften taten sich schwer und konnten sich in den ersten Minuten nur vereinzelte Torchancen erspielen. Die besseren lagen bei der „Equipe Tricolore“. Bis zur Halbzeitpause sollte kein Tor fallen. Nach dem Seitenwechsel schienen die Ukrainer nun druckvoller zur Sache zu gehen. Das Tor sollten dennoch die Franzosen machen. Menez erzielte nach 53 Minuten die Führung. Ein verdientes Ergebnis. Frankreich setzte nun nach und kam nur drei Minuten später zum 2:0 durch Cabaye. Den Ukrainern war die Ratlosigkeit ins Gesicht geschrieben. Gute zehn Minuten später hätte Cabaye fast das 3:0 erzielt. Er scheiterte jedoch am Pfosten. Zum Ende des Spiels versuchte die Ukraine sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen, konnte sie aber nicht mehr abwenden.

Nach zwei Spielen haben die EM – Gastgeber nur drei Punkte auf dem Konto. Wird man den Polen nun folgen und ebenfalls in der Gruppenphase aus dem Wettbewerb ausscheiden. Die Ukrainer haben es selbst in der Hand mit einem Sieg gegen England stünde man im Viertelfinale.

Direktvergleich zwischen Ukraine gegen England

England musste sich bereits zweimal gegen die Ukraine behaupten. In beiden Spielen verließen die Engländer den Platz als Sieger. Zuletzt gab es ein 2:1 bei der WM – Qualifikation 2009.

EM Formcheck England & Ukraine

England

15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Schweden vs. England  S – 2:3 
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1 
02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Belgien  S – 1:0 
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Norwegen vs. England  S – 0:1 
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  N – 2:3 
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Schweden  S – 1:0

Ukraine

15/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Frankreich  N – 0:2 
11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Schweden  S – 2:1 
05/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Türkei vs. Ukraine  N – 2:0 
01/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Österreich vs. Ukraine  N – 3:2 
28/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Ukraine vs. Estland  S – 4:0 
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Israel vs. Ukraine  S – 2:3

England: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Ukraine: 3 Siege – 0 Unentschieden – 3 Niederlagen

Wett-Quoten England – Ukraine

Bet365

Sieg England: 2.20

Unentschieden: 3.30

Sieg Ukraine: 3.50

Tipico

Sieg England: 2.20

Unentschieden: 3.30

Sieg Ukraine: 3.50

(Stand: 18. Juni 2012)

England – Ukraine Tipp

Der Gruppensieger wird wohl im Viertelfinale nicht auf Spanien treffen. Aus diesem Grund werden die Three Lions alles daran setzen gegen die Ukraine zu gewinnen. Spanien möchte jeder in diesem Wettbewerb aus dem Weg gehen. Mit Rooney rückt eine Leitfigur im englischen Spiel wieder in die Mannschaft. Auch wenn die Ukraine den Heimvorteil auf ihrer Seite hat, sehen wir England als Favorit in diesem Spiel. Sie werden sich knapp gegen die Ukraine durchsetzen.

Wett Tipp: Sieg England

Wettquote bei Tipico: 2,20

 


Wett-Quoten Schweden – England EM 2012 & Tipp
13. June 2012 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
Schweden - England

EM 2012 Schweden – England

Der zweite Gruppenspieltag wird durch die Begegnung zwischen Schweden und England beendet. Für beide Teams ein Spiel von hoher Wichtigkeit. Schweden musste sich im ersten Spiel gegen den EM – Gastgeber Ukraine mit 1:2 geschlagen geben. Die Engländer konnten im ersten Spiel gegen Frankreich einen Zähler holen. Sicher waren viele bei den „Three Lions“ mit diesem Ergebnis zufrieden. Um sich jedoch für das Viertelfinale zu qualifizieren benötigt man einen Sieg gegen Schweden. Ohne Stürmerstar Wayne Rooney keine ganz so leichte Aufgabe. Es fehlt einfach an Alternativen. Dennoch wird Trainer Roy Hodgson seiner Mannschaft die passenden Worte mitgeben, um Schweden in die Knie zu zwängen. Die Begegnung findet am 15.06. um 20:45 Uhr statt.

Teamcheck Schweden

Ibrahimovic und Co mussten sich am ersten Gruppenspieltag gegen die Ukraine behaupten. Beide Mannschaften bewegten sich im Spiel auf Augenhöhe. Anfangs war den Ukrainern jedoch die Nervosität anzumerken. Schweden konnte daraus jedoch keinen Vorteil ziehen. Mit den eignen Fans im Nacken kam der EM – Gastgeber immer besser in Fahrt und konnte sich sogar einige Torchancen erspielen. Das erste Tor viel jedoch für Schweden kurz nach der Halbzeitpause. Ibrahimovic nickte den Ball ins Tor. Die Ukraine gab sich jedoch nicht geschlagen und kam zurück. Nur drei Minuten nach dem Rückstand erzielte Shevchenko den Ausgleich. In der 61. Spielminute war es erneut Shevchenko, der die Begegnung mit seinem zweiten Treffer zugunsten der Ukraine drehte. Dabei sollte es nach 90 Minuten auch bleiben.

Schweden ist mit einer Niederlage ins das Turnier gestartet und wird es nicht einfach haben sich in der Gruppe D zu behaupten. Mit England und Frankreich kommen nun keine leichten Aufgaben auf die Schweden zu.  Auf der anderen Seite muss man sagen, dass sowohl Frankreich als auch England im ersten Gruppenspiel nicht wirklich zu überzeugen wussten. Vielleicht können die Schweden mit dem Quäntchen Glück ein kleines Fußballwunder bewerkstelligen?

Teamcheck England

Die „Three Lions“ trafen im ersten Spiel auf Frankreich. Man galt als Außenseiter in dieser Begegnung. Viele sahen die Franzosen vorne. Es war kein packendes Duell zwischen den beiden Teams. Sowohl Frankreich als auch England taten sich schwer im Spiel und kamen kaum zu guten Möglichkeiten. Nach 30 Minuten sollten die Engländer durch Lescott mit 1:0 in Führung gehen. Nur neun Minuten später erzielte Nasri den Ausgleich für Frankreich. Ansonsten kam es kaum zu Höhepunkten in der ersten Hälfte. Auch die zweite Hälfte bot kaum nennenswerte Highlights. Die Engländer machten mit einer gut organisierten Defensive den Franzosen das Leben schwer. Nach 90 Minuten war dann endlich Schluss und beide Teams konnten sich mit einem Zähler mehr oder weniger zufrieden geben.

England hat noch alle Möglichkeiten das Viertelfinale zu erreichen. Gegen den direkten Konkurrenten aus Frankreich holte man ein Unentschieden. Im Spiel gegen Schweden sollte man dennoch punkten, um sich die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale zu wahren. Im letzten Spiel muss man gegen die Ukraine antreten. Dort wird Wayne Rooney wieder in der Startformation stehen.

Direktvergleich zwischen Schweden gegen England

Insgesamt gab es drei Spiele zwischen Schweden und England. Alle drei Begegnungen gingen zugunsten der Schweden aus. Zuletzt trafen beide Mannschaften vor acht Jahren aufeinander. Damals setzte Schweden sich im Freundschaftsspiel mit 1:0 durch. Der Direktvergleich lässt einen Sieg der Schweden erahnen.

EM Formcheck Schweden & England

Schweden

11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Ukraine vs. Schweden  N – 2:1 
05/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  Schweden vs. Serbien  S – 2:1 
30/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Schweden vs. Island  S – 3:2 
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Kroatien vs. Schweden  S – 1:3 
23/01/2012  Int. Freundschaftsspiele  Katar vs. Schweden  S – 0:5 
18/01/2012  Int. Freundschaftsspiele  Bahrain vs. Schweden  S – 0:2

England

11/06/2012  Europameisterschaft, Gruppe D  Frankreich vs. England  U – 1:1 
02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Belgien  S – 1:0 
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Norwegen vs. England  S – 0:1 
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  N – 2:3 
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Schweden  S – 1:0 
12/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Spanien  S – 1:0

Schweden: 5 Siege – 0 Unentschieden – 1 Niederlage

England: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Wett-Quoten Schweden – England

Bet365

Sieg Schweden: 3.75

Unentschieden: 3.25

Sieg England: 2.10

Tipico

Sieg Schweden: 3.70

Unentschieden: 3.30

Sieg England: 2.15

(Stand: 12. Juni 2012)

Schweden – England Tipp

England stand sehr tief im ersten Spiel gegen Frankreich und beschränkte sich mehr oder weniger nur auf die Defensive. Mit dieser Taktik wird man jedoch nicht erneut auflaufen. Gegen Schweden muss ein Sieg her, um das Viertelfinale zu erreichen. Die Schweden stehen unter noch größerem Druck, da sie die erste Begegnung verloren haben. Wir gehen davon aus, dass beide Mannschaften offensiv zu Werke gehen werden und somit Tore in der Begegnung fallen. Aus diesem Grund tippen wir darauf, dass beide Teams mindestens ein Tor erzielen.

Wett Tipp: Beide Teams erzielen mindestens ein Tor

Wettquote bei Tipico: 1,95

 


Wett-Quoten Frankreich – England EM 2012 & Tipp
11. June 2012 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
Frankreich - England

EM 2012 Frankreich – England

In der Gruppe D treffen bei der EURO 2012 Frankreich und England aufeinander. Die Begegnung findet am 11.06. um 18 Uhr statt und verkörpert gleichzeitig das erste Gruppenspiel in der EM Gruppe D. Die Kontrahenten um den EM – Gastgeber Ukraine und Schweden werden somit ganz genau hinschauen. Frankreich und England gehören zu den Favoriten auf den Gruppensieg. Mit dem direkten Aufeinandertreffen beider Teams könnte der Gruppensieger bereits bestimmt werden. Die Franzosen haben einiges bei dieser EM wieder gut zu machen. Vor vier Jahren bei der EM 2008 in Österreich und der Schweiz durfte man sich bereits nach der Gruppenphase als Tabellenletzter verabschieden. Damals zeigte man eine desolate Leistung und konnte sich gegen Holland, Italien und Rumänien nicht wirklich behaupten. Bei der Euro 2012 möchte man es jedoch besser machen. Die Engländer konnten sich für die letzte EM nicht qualifizieren und wollen somit in diesem Jahr ihr Können unter Beweis stellen. Die Three Lions müssen in den ersten beiden Gruppenspielen auf ihren Stürmerstar Wayne Rooney verzichten. Auch Mittelfeldstar Frank Lampard musste die EM verletzungsbedingt abharken. Es wird somit keine leichte Aufgabe für die englische Nationalelf gegen Frankreich zu bestehen.

Teamcheck Frankreich

Der Weltmeister von 1998, sowie Europameister von 2000, möchte in diesem Jahr bei dieser EM etwas bewegen. In der EM – Qualifikation konnte man sich den Gruppensieg sichern. Die Leistungen waren bei dieser Qualifikation jedoch nicht immer überzeugend. Nach 10 Gruppenspielen hatte die Equipe Tricolore sechs Siege, drei Unentschieden und eine Niederlage auf dem Konto. Sicher war die Konkurrenz in der Gruppe D mit Bosnien – Herzegowina, Rumänien, Weißrussland, Albanien und Luxemburg nicht zu verachten aber dennoch hätten einige mehr erwartet. Im letzten Spiel gegen Bosnien ging es für Frankreich um den Gruppensieg. Mit einem 1:1 konnte man diesen sichern. Ein großes Plus der Franzosen stellt die Abwehr dar. Sie haben in 10 Spielen nur vier Gegentore kassiert und blicken somit auf einen starken Abwehrverbund während der EM – Qualifikation zurück. Der Angriff konnte immerhin 15 Treffer erzielen. Frankreich wird bei der Europameisterschaft sicher dieses Desaster von den Euro 2008 nicht wiederholen wollen.

Frankreich verfügt über erstklassige Spieler. Mit Franck Ribery, Karim Benzema und Samir Nasri, um nur drei zu nennen, hat die Tricolore Europas größte Talente in den eigenen Reihen. Trainer Laurent Blanc hat einen Draht zur Mannschaft und kann diese gut gegen die kommenden Gegner einstellen. Mit ihm möchte man in Frankreich wieder die Fußball-Ehre herstellen. Vor allem im Bereich der Offensive gelten die Franzosen als sehr gefährlich. Sie haben mit Ribery und Benzema verdammt gefährliche Leute vorne drin. Neben dem Angriff konnte sich in der Qualifikation die Abwehr ebenfalls in ein gutes Licht rücken. In zehn Spielen haben sie nur vier Gegentore zugelassen. Nur die Abwehr der Italiener konnte in der Qualifikation weniger Gegentore verbuchen. Einziges Manko im Team sind die internationalen Schlagzeilen, mit denen viele Spieler immer wieder auf sich aufmerksam machen. Dies führt zu Unruhen innerhalb der Mannschaft.

 

Die beste Quote, wenn Sie auf einen Sieg von Frankreich wetten wollen:
2.50 bei Bet365

 

Teamcheck England

Für die Euro 2008 konnten sich die Three Lions nicht qualifizieren. Vier Jahre später sah es bei der EM – Qualifikation jedoch viel besser aus. In der Gruppe G sicherten sich die Engländer vor Montenegro den Gruppen Sieg. Insgesamt konnten sie in acht Spielen fünf Siege erlangen. Dem stehen drei Unentschieden gegenüber. Man bestritt die Qualifikation somit ohne Niederlage. In den acht Gruppenspielen kassierte man nur fünf Gegentore und konnte insgesamt 17 Treffer erzielen. Der Angriff um Wayne Rooney ist somit als sehr gefährlich einzustufen. Im letzten Spiel der Qualifikation gegen Montenegro flog Rooney mit Rot vom Platz und wird den Engländern somit gegen Frankreich und Schweden fehlen. Kurz vor der EM legte Trainer Fabio Capello sein Amt nieder. Als Nachfolger trat Roy Hodgson an. Der betreute jedoch erst zweimal die englische Nationalelf. Er verkörpert somit kein Team mit der Mannschaft. Es bleibt abzuwarten inwiefern er bei der EM mit England punkten kann.

Kurz vor Beginn der EM mussten die Engländer den Ausfall von Frank Lampard wegstecken. Sicher nicht einfach aber dennoch sind die Three Lions sehr gut besetzt. Im Sturm gibt es kaum einen besseren als Rooney, auch wenn er aufgrund seiner Sperre in den ersten beiden Gruppenspielen nicht zur Verfügung steht. Es bleibt auch abzuwarten wie Coach Hodgson seine Mannschaft gegen Frankreich einstellen wird.

 

Die beste Quote, wenn Sie auf einen Sieg von England wetten wollen:
3.00 bei Tipico

 

Die letzten Spiele beider Nationalmannschaften

Die Franzosen zeigten sich in den zuletzt bestrittenen Freundschaftsspielen in einer sehr guten Verfassung. Im Februar setzten sie sich mit 2:1 gegen Deutschland durch. Die Treffer erzielten Giroud und Malouda. Gerade bei dieser Begegnung ließ Frankreich seine Abschlussstärke aufblitzen. Am 27. 05. setzte man sich mit 3:2 gegen Island durch. In dieser Begegnung zeigte Frankreich, dass sie auch in  der Lage sind ein Spiel zu drehen. Nach 34 Minuten lag man bereits 0:2 hinten. Dennoch versteckte man sich nicht und kam in der zweiten Halbzeit, durch die Treffer von Debuchy, Ribery und Rami, zum nicht unverdienten 3:2 Erfolg. Das letzte Testspiel bestritt die Equipe Tricolor gegen Serbien. Auch hier verließ man, nach den Treffern von Ribery und Malouda, den Platz als Sieger. Das Team von Le Blanc zeigte sich zuletzt in einer sehr guten Verfassung. Vielleicht können sie diese auf die ersten Gruppenspiele übertragen?

Aus den letzten fünf Freundschaftsspielen der Engländer resultieren vier Siege und eine Niederlage. Man setzte sich jeweils mit 1:0 gegen Spanien, Schweden, Norwegen und Belgien durch. Die einzige Niederlage kassierte man gegen die Niederlande. Robben und Huntelaar brachten die Holländer in Führung. England gab sich jedoch nicht auf und kam durch Cahill und Young zum Ausgleich. In der Nachspielzeit besiegelte Robben jedoch den Sieg der Niederländer. In den gesamten fünf Testspielen haben die Three Lions nur drei Gegentreffer kassiert. Alle in einem Spiel gegen Holland. Man kann somit sagen, dass die Abwehr ein hohes Maß an Sicherheit aufweist.

Direktvergleich zwischen Frankreich und England

Beide Mannschaften sind erst zweimal aufeinander getroffen. Das letzte Spiel datiert auf das Jahr 2008 zurück. Damals setzte sich Frankreich mit einem 1:0 durch. Der Direktvergleich spricht sich für einen Sieg der Franzosen aus.

EM Formcheck Frankreich & England

Frankreich

31/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Serbien  S – 2:0
27/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Island  S – 3:2
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Deutschland vs. Frankreich  S – 1:2
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Belgien  U – 0:0
11/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. USA  S – 1:0
11/10/2011  EM-Qualifikation, Gruppe D  Frankreich vs. Bosnien und Herzegowina  U – 1:1

England

02/06/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Belgien  S – 1:0
26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Norwegen vs. England  S – 0:1
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Niederlande  N – 2:3
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Schweden  S – 1:0
12/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  England vs. Spanien  S – 1:0
07/10/2011  EM-Qualifikation, Gruppe G  Montenegro vs. England  U – 2:2

Frankreich: 4 Siege – 2 Unentschieden – 0 Niederlagen

England: 4 Siege – 1 Unentschieden – 1 Niederlage

Wett-Quoten Frankreich – England

Bet365

Sieg Frankreich: 2.50

Unentschieden: 3.10

Sieg England: 3.00

Tipico

Sieg Frankreich: 2.50

Unentschieden: 3.20

Sieg England: 3.00

(Stand: 04. Juni 2012)

Frankreich – England Tipp

Beide Mannschaften haben gute Spieler in ihren Reihen. Die Franzosen sind jedoch seit 20 Spielen ohne Niederlage und fahren mit breiter Brust zur EM. Bei England fehlt der Stürmerstar Wayne Rooney. Das gesamte Spiel ist auf ihn abgestimmt. Sein Ausfall wird der Mannschaft sicher einige Probleme bereiten, da es keinen gleichwertigen Ersatz gibt. Wir sehen leichte Vorteile auf Seiten der Franzosen und tippen somit auf einen knappen Sieg für Frankreich bei dieser Begegnung.

Wett Tipp: Sieg Frankreich

Wettquote bei Tipico: 2,50


Lesen Sie die aktuellen EM News:
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)


Top 5 Online Wettanbieter