Serbien

Auf dieser Stichwort-Seite finden Sie die Artikel zu Serbien und EM 2016 Wetten im Allgemeinen.

Serbien – Portugal Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
3. September 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Serbien – Portugal Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 07.09.2019 – 20:45 Uhr

Portugal hat als erste Nation überhaupt die Nations League gewonnen. Da der Titelgewinn aber nicht automatisch mit der Qualifikation für die EM 2020 einhergeht, sind Ronaldo und Co verpflichtet durch starke Leistungen in ihrer Qualifikationsgruppe das Ticket für die Endrunde zu lösen. Als nächster Gegner steht Serbien auf dem Programm. Die Begegnung findet am Samstag, den 07.09. um 20:45 Uhr, im Stadion Rajko Mitic in Belgrad statt. Wer am fünften Matchday zu einem Dreier kommen kann und wie die Quoten aussehen, schildern wir in unserer Wett Tipp Prognose.

 

Serbien – Portugal Wettquoten Vergleich

Serbien – Portugal Quoten* EM Quali 2020
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 3,60 3,10 2,15
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 3,40 3,30 2,15
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 3,30 3,40 2,20
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 3,55 3,25 2,15
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 03. September 2019, 16:53 Uhr)

Serbien – Portugal Quoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 2.20 1.65
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 2.20 1.65
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 2.18 1.68
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2.20 1.60
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 03. September 2019, 16:55 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

 

Nationalmannschaft von Serbien – aktuelle Form

Seit 2008 konnte Serbien erstmals als eigenes Land an einer EM teilnehmen. Zwischen 2008 und 2016 gelang es den Serben aber nie sich für eine der drei Endrunde zu qualifizieren. Im Rahmen der Weltmeisterschaften sah es zumindest ein wenig erfolgreicher aus. Dort war Serbien nämlich 2010 in Südafrika und 2018 in Russland mit von der Partie. Bei beiden Teilnahmen war dann aber nach der Vorrunde Schluss gewesen.

Auch in diesem Jahr hat das Team den Einstieg in die EM-Qualifikation gehörig in Sand gesetzt. Das erste Matchday brachte ein 1:1 gegen Portugal mit sich. Hierbei handelt es sich durchaus noch um eine annehmbare Leistung. Im Anschluss setzte es jedoch eine vernichtende 0:5 Pleite in der Ukraine. Die Niederlage veranlasste die Verantwortlichen zu handeln. Trainer Mladen Krstajic wurde kurzerhand seines Amtes entlassen. Daran sollte auch der 4:1 Erfolg im dritten Pflichtspiel gegen Litauen nichts mehr ändern. Seit dem 2. Juli dieses Jahres sitzt Ljubisa Tumbakovic auf der Trainerbank. Für den neuen Coach ist das Duell mit Portugal das erste Pflichtspiel. Gewiss keine leichte Aufgabe.

Mit einer Bilanz von einem Sieg, einem Remis und einer Niederlage wurden im bisherigen Wettbewerb vier Punkte eingefahren. Die Offensive brachte fünf Tore zustande und die Abwehr musste sieben Gegentore in Kauf nehmen. Die Serben haben genau wie der Tabellenzweite aus Luxemburg vier Punkte auf dem Konto, zeigen jedoch ein Spiel weniger auf. Zum Spitzenreiter aus der Ukraine, der ebenfalls ein Duell mehr bestritten hat, fehlen sechs Zähler.

Der Kader der Serben besticht durch einen Gesamtmarktwert von 403,45 Millionen Euro. Im FIFA-Ranking belegt das Team den 35. Platz. Zu den teuersten Spielern im Kader gehören Sergej Milinkovic-Savic und der EX-Frankfurter Luka Jovic. Vor allem Jovic tat sich in der Quali aber durchaus schwer und erzielte nur einen mageren Treffer.

 

Nationalmannschaft von Portugal – aktuelle Form

Wie bereits erwähnt, blickt Portugal bereits auf den ersten großen Erfolg in diesem Jahr. Dieser wurde mit dem Gewinn der Nations League bewerkstelligt. In der Liga A Gruppe 3 sackte der amtierende Europameister nämlich den Platz an der Sonne vor Italien und Polen ein. Im Halbfinale konnte dann die Schweiz mit 3:1 bezwungen werden. Somit stand dem Finaleinzug nichts mehr im Weg. In diesem setzten sich Ronaldo und Co knapp aber nicht ganz unverdient mit 1:0 gegen Holland durch. Ohne jeden Zweifel ein starkes Ergebnis, wenngleich dieses nicht die automatische EM-Qualifikation mit sich bringt.

Diese gilt es nun in der Gruppe B zu bewerkstelligen. Grundlegend sind die Portugiesen nach wie vor ungeschlagen, konnten aber auf der anderen Seite auch keinen Sieg erringen. Mit zwei Remis auf dem Konto reicht es zum jetzigen Zeitpunkt nur für den vierten Tabellenplatz. Wobei an dieser Stelle auch erwähnt werden muss, dass sämtliche Konkurrenz ein oder zwei Spiele mehr absolvieren durfte. Beide bestrittenen Begegnungen fanden vor heimischer Kulisse statt. Mit der Ukraine wurden am ersten Spieltag nach einem torlosen Remis die Punkte geteilt und der zweite Matchday brachte gegen Serbien ein 1:1 mit sich.

Der Kader der Portugiesen besticht durch einen Marktwert von 755,25 Millionen Euro. In der FIFA-Weltrangliste belegt der amtierende Europameister den 6. Platz. Cristiano Ronaldo ist gewiss der wertvollste Spieler in den eigenen Reihen. Mittlerweile zeigt der 34-Jährige aber nicht mehr den höchsten Marktwert auf. Er liegt bei 90 Millionen Euro und Bernardo Silva von Manchester City besticht durch einen Marktwert von 100 Millionen Euro.

 

Serbien – Portugal Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Die Serben haben bisher ihr einziges Heimspiel deutlich gegen Litauen gewinnen können. Wobei jedem klar sein dürfte, dass Portugal von einem ganz anderen Kaliber ist. Die Quoten offenbarten keinen wirklichen Favoriten, wenngleich die Gäste aus Portugal aufgrund des größeren Potenzials in den eigenen Reihen die etwas niedrigere Quote aufzeigen. Dies wird Serbien mit dem Heimvorteil wieder wettmachen wollen. Im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose rechnen wir mit einem spannenden Duell. In diesem werden Tore auf beiden Seiten fallen. Dies wird anhand des Direktvergleichs untermauert. Die letzten fünf Duelle endeten nämlich mit Treffern auf beiden Seiten.

Wett Tipp Prognose: Beide Teams treffen? JA

Beste Wettquote* bei Bet365: 1.90 (Quotenstand: 03. September 2019, 16:56 Uhr)


Deutschland – Serbien Wettquoten & Prognose – U21 EM 2019
18. June 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Wetten & Quoten |

Deutschland – Serbien Quoten & Prognose, U21 EM 2019, 20.06.2019 – 21:00 Uhr

Der 2. Spieltag steht an und Deutschland will den nächsten Schritt gehen. Nach dem Auftaktsieg gegen Dänemark sollen jetzt auch drei Punkte gegen Serbien her, um einen ganz großen Schritt in Richtung des Halbfinales zu gehen. Während es für Deutschland eine große Chance darstellt, ist es für Serbien womöglich schon die letzte. Die Serben haben ihr erstes Spiel gegen Österreich verloren und stehen entsprechend drei Punkte zurück. Bei einer erneuten Niederlage kann man im Grunde das Halbfinale abhaken. Es muss also ein Sieg gegen Deutschland her, doch die Quoten sprechen nicht gerade dafür, dass das auch gelingen wird. Deutschland wird favorisiert gehandelt und will im Grunde genau dort weitermachen, wo man gegen Dänemark aufgehört hat. Gespielt wird ab 21:00 Uhr (MEZ) im Stadion Nereo Rocco.

Deutschland – Serbien Wettquoten Vergleich

Deutschland – Serbien Wettanbieter Quoten*
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1.53 4.20 5.75
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 1.50 4.30 6.20
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 1.53 4.35 6.00
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 1.55 4.20 5.50
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 18.06.2019, 15:56 Uhr)

Deutschland – Serbien Wettquoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 1.65 2.20
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 1.65 2.20
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 1.68 2.20
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 1.65 2.10
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 18.06.2019, 15:56 Uhr)
* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

U21 Nationalmannschaft von Deutschland – aktuelle Form

Ins Halbfinale einzuziehen, ist bei einer U21 Europameisterschaft keine Selbstverständlichkeit. Deutschland ist es aber bei den letzten zwei Turnieren gelungen und steht auch jetzt wieder kurz davor, dass es klappen könnte. Der Auftakt gegen Dänemark hat enorm geholfen. Mit 3:1 ist das deutsche Team als Sieger vom Platz gegangen und hat somit schon viel erreicht. Da es jetzt gegen Serbien als favorisiertes Team geht, könnten schon bald nach dem 2. Spieltag sechs Punkte auf dem Konto sein. Aber natürlich muss das Spiel dazu erst einmal gewonnen werden. Das Team unter der Leitung von Stefan Kuntz will weitermachen, wo man gegen die Dänen aufgehört hat. Zumindest mehr oder weniger, da nach einer 3:0 Führung Dänemark noch der Anschlusstreffer gelang. Zweimal konnte Marco Richter treffen und auch den dritten Treffer vorbereiten, der von Waldschmidt gemacht wurde. Gerade auf einen Spieler wie Richter in der Form könnte es also auch im nächsten Spiel ankommen.

U21 Nationalmannschaft von Serbien – aktuelle Form

Serbien steht unter Druck. Nach dem 2. Spieltag könnten schon alle EM-Träume ausgeträumt sein, wenn es die nächste Niederlage gibt. 2007 hatte man es ins Finale geschafft, doch die Chancen dafür sind jetzt sehr gering. Mit 0:2 unterlag das Team Gegner Österreich und hat damit doppelt schweren Stand gegen Favorit Deutschland. Sowohl in der ersten als auch zweiten Halbzeit gab es jeweils einen Gegentreffer. Dabei war das Team über Strecken durchaus ausgeglichen. Serbien hatte mehr Ballbesitz und auch die bessere Passquote. Letztendlich konnte Österreich aber die Tore machen. Für das Spiel gegen Deutschland muss Serbien jetzt Gas geben. Im Sturm wird es wohl wieder mit Luka Jovic auf den Platz gehen. Es wäre natürlich eine Besonderheit, sollte er ausgerechnet gegen Deutschland treffen.

Deutschland – Serbien Prognose & Quote, U21 EM 2019

Ein einziges Spiel hat es bisher erst zwischen U21 Nationalmannschaften von Deutschland und Serbien gegeben. Das war interessanterweise bei der U21 Europameisterschaft 2015, ebenfalls in der Gruppenphase. Die Partie endete mit einem 1:1. Das wäre ein Ergebnis, mit dem Deutschland sicherlich leben könnte, Serbien weniger. Die Marschrichtung ist aber auf beiden Seiten klar: Man will das Spiel gewinnen. Serbien muss dafür aber noch einiges zum vorherigen Spieltag drauflegen. Deutschland hat gut ins Turnier gefunden. Nach dem Auftakt ist die klare Favoritenrolle gerechtfertigt. Entsprechend auch der Tipp auf den Sieg des DFB Teams.

Wett Tipp Prognose: Sieg Deutschland

Beste Wettquote* bei Interwetten: 1.55 (Quotenstand: 18.06.2019, 15:56 Uhr)


Ukraine – Serbien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
4. June 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Ukraine – Serbien Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 07.06.2019 – 20:45 Uhr

Die Tschechen sind vor heimischer Kulisse als Favorit auf einen Dreier gesetzt. Gerade nach der vernichtenden 0:5 Klatsche gegen England am ersten Spieltag ist das Team zum Handeln bzw. Siegen verdammt. Keines der letzten drei Kräftemessen mit Bulgarien ging aus Sicht der „Reprezentace“ verloren (2 Siege, ein Remis). Auch diesmal gehen wir von einem knappen Heimsieg aus und raten Ihnen im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose auf Tschechien zu wetten.

 

Ukraine – Serbien Wettquoten Vergleich

Ukraine – Serbien Quoten* EM Quali 2020
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 2,62 2,87 3,00
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 2,60 3,00 3,00
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 2,70 3,05 2,95
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2,65 2,95 3,00
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 04. Juni 2019, 10:39 Uhr)

Ukraine – Serbien Quoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 2.60 1.47
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Tipico 2.55 1.50
Wetten bei Tipico
Logo vom Buchmacher Unibet 2.65 1.48
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2.55 1.45
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 04. Juni 2019, 10:41 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

 

Nationalmannschaft von Ukraine – aktuelle Form

Die „Gelb-Blauen“ mussten am ersten Spieltag der EM-Qualifikation mit einem Remis vorliebnehmen. Dabei sprang gegen den Europameister aus Portugal in der Ferne ein 0:0 heraus. Ohne jeden Zweifel ein guter Einstieg in den Wettbewerb. Am zweiten Gruppenspieltag entging die Ukraine aber nur knapp einer Blamage und kam lediglich zu einem 2:1 Sieg über den Fußballzwerg aus Luxemburg. Dabei geriet der haushohe Favorit sogar nach 34 Minuten in Rückstand. Die Gäste kamen aber kurz vor der Pause durch Viktor Tsygankov zum Ausgleich. Im zweiten Durchgang sah es lange nach einem Remis aus. Bis Rodrigues mit einem Eigentor den Sieg der Ukrainer besiegelte. Durch den Dreier konnte sich das Team von Trainer Andriy Shevchenko auf Rang 1 der Gruppe B schieben. Mit vier erbeuteten Zählern beträgt der Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Luxemburg einen Punkt. Neben Portugal deuten die Quoten durchaus auf die „Gelb-Blauen“ als Favorit auf den Gruppensieg hin.

In der Nations League spielte die Ukraine stark auf und sicherte sich den Aufstieg in die Division A. In der Liga B wurden drei Siege und eine Niederlage errungen. Die einzige Pleite kam am letzten Spieltag gegen die Slowakei zustande. Zu diesem Zeitpunkt stand das Team von Trainer Shevchenko aber bereits als Gruppensieger fest. Der Vorsprung auf den Verfolger aus Tschechien belief sich auf stolze drei Zähler. In der obersten Spielklasse der Nations League gilt es aber gegen härtere Konkurrenz zu bestehen.

 

Nationalmannschaft von Serbien – aktuelle Form

Im Rahmen der EM-Qualifikation musste Serbien im ersten Match gegen Portugal antreten. Dabei verstrichen nur sieben Minuten bis Dusan Tadic einen Elfmeter der Gäste zur Führung verwandelte. Die Freude blieb aber nur bis kurz vor der Pause. Denn in der 42. Minute konnten die Portugiesen ausgleichen. Der gesamte zweite Durchgang brachte keine weiteren Tore mehr mit sich und folglich wurden die Punkte geteilt. Mit dem einen Remis auf dem Konto belegt die Elf von Trainer Mladen Krstajic den vierten Platz in der Gruppe B. Der Rückstand zum Spitzenreiter der Ukraine bemisst drei Zähler. Anhand der Quoten lässt sich erkennen, dass Serbien im Kampf um ein Ticket für die EM-Endrunde keineswegs abgeschrieben ist. Mit einem Sieg gegen den momentanen Spitzenreiter stünden die Chancen wieder deutlich besser.

In der Nations League konnten die Serben durchaus überzeugen und bestritten alle sechs Gruppenspiele ohne Niederlage. Dabei wurden vier Siege und zwei Remis errungen. Die Offensive brachte elf Tore zustande und der Abwehr wurden nur vier Gegentore eingeschenkt. Der Vorsprung auf den Verfolger aus Rumänien belief sich auf zwei Zähler. Ohne jeden Zweifel eine gute Leistung des gesamten Teams. Ob an diese nun auch in der EM-Qualifikation bzw. der Liga B der Nations League angeknüpft werden kann, wird sich noch zeugen.

Bei den Serben denkt natürlich jeder sofort an Eintracht Frankfurts Angreifer Luka Jovic. Mit 55 Millionen Euro Marktwert gehört er zu den besten und wertvollsten Spielern in den eigenen Reihen.

 

Ukraine – Serbien Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Einen direkten Favoriten gibt es in dieser Begegnung nicht. Somit gestalten sich die Quoten sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften können im Rahmen der Qualifikation einen Sieg gebrauchen. Die letzten direkten Duelle sprechen klar für die Ukrainer. Diese konnten nämlich die letzten vier Begegnungen siegreich gestalten. Zuletzt trafen beide Mannschaften vor zweieinhalb Jahren aufeinander. In der Zwischenzeit hat sich Serbien deutlich verbessert. Im Rahmen unserer Wett Tipp Prognose rechnen wir mit einem sehr defensiv geführten Duell. In diesem wird es zu wenigen Toren kommen. Aus diesem Grund bietet es sich an auf weniger als 2,5 Treffer zu setzen.

Wett Tipp Prognose: Unter 2,5 (Weniger als 2,5)

Beste Wettquote* bei Tipico: 1.50 (Quotenstand: 04. Juni 2019, 10:41 Uhr)


Portugal – Serbien Wettquoten & Prognose – EM Quali 2020
24. March 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Portugal – Serbien Quoten & Prognose, EM Qualifikation 2020, 25.03.2019 – 20:45 Uhr

Am Montag steht der 2. Spieltag in Gruppe B der EM Qualifikation 2020 an. Ab 20:45 Uhr (MEZ) werden unter anderem Portugal und Serbien aufeinandertreffen. Für die Serben wird es der Auftakt der Quali sein, während Portugal schon zuvor ein Spiel gegen die Ukraine bestritten hat. Allerdings hat sich die Mannschaft von Cristiano Ronaldo nicht durchsetzen können. Obwohl Portugal zu Hause gespielt hat, gab es nur ein torloses Unentschieden. Das ändert wenig daran, dass Portugal als Topfavorit in der Gruppe gehandelt wird. Um das aber zu unterstreichen, soll es am Montag den Heimsieg gegen Serbien geben. Die Portugiesen werden deutlich als Favoriten gehandelt, ein weiteres Unentschieden wäre unterm Strich zu wenig. Da aber am Ende ohnehin zwei Mannschaften sicher die EM 2020 erreichen werden, wäre es schon eine sehr große Überraschung, sollte Portugal es in dieser Gruppe nicht schaffen. Gespielt wird im Estadio da Luz in Lissabon.

Portugal – Serbien Wettquoten Vergleich

Portugal – Serbien Wettanbieter Quoten*
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1.60 3.80 5.75
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Sportingbet 1.65 3.70 5.75
Wetten bei Sportingbet
Logo vom Buchmacher Unibet 1.70 3.50 5.75
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 1.63 3.80 5.70
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 23.03.2019, 11:17 Uhr)

Portugal – Serbien Wettquoten* – Über/Unter 2,5 Tore
Über 2,5 Tore Unter 2,5 Tore
Logo vom Buchmacher Bet365 2.15 1.66
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Sportingbet 2.10 1.67
Wetten bei Sportingbet
Logo vom Buchmacher Unibet 2.08 1.74
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 2.10 1.65
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 23.03.2019, 11:18 Uhr)
* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

Nationalmannschaft von Portugal – aktuelle Form

Der Triumph von Portugal 2016 war nur in Teilen eine totale Überraschung. Immerhin wurde die Mannschaft schon oft zum erweiterten Favoritenkreis gezählt. Letztendlich war es ein verdienter Titelgewinn, den das Team im nächsten Jahr nur zu gerne wiederholen wollen würde. Die Chancen dafür sind noch hoch, aber auch nicht vollkommen von der Hand zu weisen. Vor allem Cristiano Ronaldo will noch einmal um den Titel spielen, nachdem er zwar sehr großen Anteil an der Europameisterschaft 2016 hatte, aber ausgerechnet im Finale lange Zeit nicht mitgespielt hat. In die aktuelle Qualifikation ist das Team vorerst nicht allzu überragend gestartet. Trotz Heimvorteils hat es gegen die Ukraine nur ein 0:0 gegeben. Das ist kein Weltuntergang, da die Chancen für die EM Qualifikation nach wie vor enorm hoch sind, aber es war eben auch nicht die erhoffte Dominanz. Die Mannschaft ist stark besetzt, auch abseits von Cristiano Ronaldo. Insofern muss der Anspruch sein, am Montag die drei Punkte zu holen.

Nationalmannschaft von Serbien – aktuelle Form

Für Serbien wird es am 2. Spieltag das erste Spiel der EM Qualifikation sein, entsprechend will die Mannschaft von Trainer Mladen Krstajic direkt mit Punkten in den Wettbewerb starten. Wenn man einen Punkt aus Lissabon mitnehmen könnte, wäre das sicherlich ein Ergebnis, mit dem man leben könnte. Die Chancen stehen gut, dass sich das Team erstmals für eine Europameisterschaft qualifizieren kann. Dafür muss man aber eben in der Gruppe von Anfang an Gas geben, auch wenn man in Portugal als Außenseiter gehandelt wird. Doch das letzte Testspiel hat auch gezeigt, dass Serbien ein enorm ungemütlicher Gegner sein kann. Am Mittwoch hat Serbien in Wolfsburg gegen Deutschland gespielt udn ein 1:1 rausgeholt. Das war letztendlich auch etwas glücklich, da das DFB Team viele offensive Bemühungen hatte, aber Serbien hat sich auch gut präsentiert. Die Mannschaft hat einige starke Akteure in den eigenen Reihen, nicht zuletzt auch Luka Jovic von Eintracht Frankfurt, der auch gegen Deutschland das Tor gemacht hat. Ein solcher Spieler kann den Unterschied machen.

Portugal – Serbien Prognose & Quote, EM Qualifikation 2020

Zum dritten Mal werden Portugal und Serbien in einer EM Qualifikation aufeinandertreffen. 2007 hat es zwei Spiele gegeneinander gegeben, die beide 1:1 endeten. In der Qualifikation 2015 hingegen konnte sich Portugal sowohl in Hin- als auch Rückspiel mit 2:1 durchsetzen. Das verspricht sich die Mannschaft von Trainer Santos auch für Montag. Die Quoten zeigen Portugal klar favorisiert. Sicherlich sind die Quoten womöglich etwas zu deutlich angesetzt, vor allem auch nach dem Spiel gegen die Ukraine, aber unterm Strich muss man Portugal vorne sehen. Und der Anspruch der Gastgeber ist auch der Sieg, wozu die Mannschaft auch fähig ist. Man wird noch eine Schippe zum vorherigen Spiel drauflegen und alles daran setzen, dieses Heimspiel zu gewinnen. Tipp also: Sieg Portugal gegen die serbischen Gäste.

Wett Tipp Prognose: Sieg Portugal

Beste Wettquote* bei Unibet: 1.70 (Quotenstand: 23.03.2019, 11:17 Uhr)


Deutschland – Serbien Wettquoten & Prognose – Freundschaftsspiel
19. March 2019 | EM Wetten Kategorie: EM Wetten & Quoten |
https://www.em-wetten.org/bilder/fussball.jpg

Deutschland – Serbien Quoten & Prognose, Freundschaftsspiel, 20.03.2019 – 20:45 Uhr

In den Ligen und anderen Wettbewerben wird schon seit einiger Zeit gespielt, jetzt beginnt auch endlich das Fußballjahr für die Nationalmannschaft. Vor allem auch für die deutsche Nationalmannschaft, die ein absolut mageres Jahr hinter sich gebracht hat und jetzt den Neuanfang wagen will. Am Mittwochabend des 20.03.2019 geht es im Freundschaftsspiel gegen Serbien, bevor es dann am Wochenende ernsthaft um Punkte gegen Holland in der beginnenden EM Qualifikation gehen wird. Joachim Löw will den Mittwochabend daher vor allem auch als Test verstanden wissen, zumal es einige Änderungen in der Mannschaft gibt. Alte Spieler wurden aus dem Kader gestrichen, neue Spieler sind mit dabei. Die große Frage ist, ob die Mannschaft direkt erfolgreich ins neue Jahr starten kann oder weiterhin mit Getriebe im Sand spielen wird. Auf der anderen Seite ein Serbien, das am Wochenende ebenfalls in der EM Quali antreten wird und es direkt mit Titelverteidiger Portugal zu tun bekommen wird. Gespielt wird am Mittwochabend in der Volkswagen-Arena in Wolfsburg.

Deutschland – Serbien Wettquoten Vergleich

Deutschland – Serbien Wettanbieter Quoten*
1 X 2
Logo vom Buchmacher Bet365 1.40 4.50 8.00
Wetten bei Bet365
Logo vom Buchmacher Sportingbet 1.44 4.75 7.25
Wetten bei Sportingbet
Logo vom Buchmacher Unibet 1.40 4.95 7.25
Wetten bei Unibet
Logo vom Buchmacher Interwetten 1.45 4.30 7.50
Wetten bei Interwetten

(Stand der Quoten*: 20.03.2019, 11:11 Uhr)

* Alle angegebenen EM Wettquoten waren zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels gültig. Jede Wettquote unterliegt Schwankungen. Bitte überprüfen Sie die aktuellen Quoten beim jeweiligen EM Wettanbieter.

Nationalmannschaft von Deutschland – aktuelle Form

Die Weltmeisterschaft gewinnen ist die eine Sache, sie zu verteidigen noch einmal eine ganz andere. Genau das Projekt wollte Deutschland im letzten Jahr bei der WM in Russland angehen. Doch es wurde ein kurzer Ausflug. Deutschland schied bereits in der Vorrunde aus, womit aber das Jahr noch lange nicht vorbei sein sollte. Später ging es in der neuen Nations League los, Deutschland zog gegen die Konkurrenten von Frankreich und Holland den Kürzeren und stieg ab. Damit ging ein verkorkstes Jahr zu Ende, das auch historisch in Erinnerung bleiben wird. In 13 Spielen in 2018 hat das DFB Team gerade mal nur vier Siege geholt.

In der Folge hat es aber ein paar Veränderungen geben. Joachim Löw ist zwar weiterhin Trainer, aber im Team gibt es Veränderungen. Die lassen sich vor allem auch an den drei großen Namen Thomas Müller, Jerome Boateng und Mats Hummels ablesen, die fortan nicht mehr das Trikot der Nationalmannschaft tragen werden. Das hat allerdings auch für Kritik gesorgt. Dafür werden drei andere Spieler ihr Debut feiern können. Fortan werden zumindest vorerst Niklas Stark, Lukas Klostermann und Maximilian Eggestein mit dabei sein. Aufgestellt werden aber Spieler wie Kimmich, Schulz und Sané. Insgesamt also eine deutliche Verjüngung des Teams. Zur aktuellen Form lässt sich daher auch noch nicht viel sagen, da es eben viel frischen Wind gibt. Löw selbst hat aber schon betont, dass er das Serbienspiel eher als Vorbereitung für das Wochenende sieht.

Nationalmannschaft von Serbien – aktuelle Form

Genau wie Deutschland scheiterte Serbien ebenfalls in der Gruppenphase der Weltmeisterschaft, wenn auch gegen dir Konkurrenz aus Brasilien und der Schweiz. In der nachfolgenden Nations League hingegen konnte Serbien stark aufspielen. Man spielte in der Gruppe C4 und konnte in sechs Spielen 14 Punkte holen und wird damit in der nächsten Ausgabe der Nations League – genau wie Deutschland – in Gruppe B spielen. Seit der Weltmeisterschaft im letzten Sommer hat es sechs Spiele gegeben, wovon Serbien keines verloren hat. Die Mannschaft ist gut aufgestellt, wenn sie natürlich auch klar als Außenseiter gehandelt wird. Ein Spieler wie Luka Jovic vorne im Sturm kann aber dennoch den entscheidenden Unterschied machen. Jovic hat großen Anteil am aktuellen Erfolg von Eintracht Frankfurt. Insgesamt hat Serbien ein sehr geeintes Team, das zu 2018 keinen Umbruch einleiten musste. Für die Mannschaft von Trainer Mladen Krstajic wird es am Wochenende ins erste Qualifikationsspiel gegen Portugal gehen. Insofern wird auch Serbien das Spiel gegen Deutschland eher als Vorbereitung betrachten.

Deutschland – Serbien Prognose & Quote, Freundschaftsspiel

Die letzte Begegnung zwischen Deutschland und Serbien dürfte dem ein oder anderen noch lebhaft in Erinnerung sein. Die gab es nämlich bei der Weltmeisterschaft 2010. Damals gewann Serbien das Gruppenspiel mit 1:0 gegen Deutschland, schied allerdings dann trotzdem mit nur drei Punkten aus. Seitdem hat sich eine Menge getan. Sollte Serbien an der Form anknüpfen können, die man in der Nations League gezeigt hat, kann man ein ungemütlicher Gegner sein. Gerade im Sturm gibt es großes Potenzial, um Deutschland gefährlich zu werden.

Dennoch: Der Kader von Deutschland ist enorm stark besetzt. Zwar wird das Spiel gegen die Niederlande als wichtiger erachtet, trotzdem wird Deutschland mit einem Sieg ins neue Jahr starten wollen, um auch ein Zeichen zu setzen. Am Einsatz wird es ohnehin nicht mangeln, da es derzeit kaum eine Stammplatzgarantie in der Mannschaft gibt. Insofern wird das DFB Team vor allem mit Heimvorteil im Rücken auf Sieg spielen. Empfohlen wird Tipp 1 – wenn vielleicht auch nicht mit allzu hohem Ergebnis.

Wett Tipp Prognose: Deutschland gewinnt

Beste Wettquote* bei Interwetten: 1.45 (Quotenstand: 20. März 2019, 11:11 Uhr)


Prognose Serbien – Russland 2016, Testspiel
3. June 2016 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Sonntagabend, den 05.06.2016 um 18 Uhr, treffen die Fußballnationalmannschaften von Serbien und Russland auf neutralem Platz in Monaco im Stade Louis II aufeinander. Die Serben sind bei der Europameisterschaft in Frankreich nicht dabei und enttäuschten bei der Qualifikation maßlos. Die „Sbornaja“ konnte sich für die Endrunde qualifizieren und spielt bei der EURO in einer Gruppe mit England, der Slowakei und Wales.

Teamcheck Serbien

Die Mannschaft von Slavoljub Muslin wurde in der abgelaufenen Fünfer-Gruppe bei der EM-Qualifikation nur Vierter und konnte gerade einmal Armenien hinter sich lassen. Nach dem Skandal-Spiel gegen Albanien wurden den „weißen Adlern“ zwar drei Punkte abgezogen, die Europameisterschaft hätte man mit drei Punkten mehr trotzdem verpasst. Nach der Gruppenphase hatte man nur vier Punkte auf der Habenseite. Das letzte Länderspiel auf freundschaftlicher Ebene bestritt Serbien vergangenen Dienstag gegen Israel und konnte sich mit 3:1 durchsetzen. Die Tore für die Hausherren schossen Ivanovic (34.), Milunovic (74.) und Tadic (82.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich kassierte man in der 50. Minute durch Zahavi (Foulelfmeter).

Zuletzt waren die Serben 2010 in Südafrika bei einem großen Turnier dabei. Bei der WM schied man allerdings nach der Vorrunde nach Niederlagen gegen Ghana und Australien aus. Gegen Deutschland gelang die Sensation mit einem 1:0 Sieg. Die Muslin-Elf ist in diesem Jahr in den Testspielen gut dabei. In Polen fing es mit einer 0:1 Niederlage zwar nicht gut an, danach feierte man aber drei Siege in Folge in Estland, sowie zuhause gegen Zypern und Israel.

Der serbische Nationalkader hat so einige Stars in den eigenen Reihen. Matija Nastasic, Aleksandar Kolarov, Kapitän Branislav Ivanovic, Nemanja Matic, Dusan Tadic, Adem Ljajic, Filip Kostic, Lazar Markovic und Aleksandar Mitrovic.

Zoran Tosic war mit drei Treffern in der EM-Quali der erfolgreichste Torschütze der Serben. Adem Ljajic freute sich über zwei Tore.

Teamcheck Russland

Die Russen konnten sich in der Qualifikation hinter Österreich Platz zwei sichern und lösten das Euro-Ticket direkt. Die Mannschaft von Leonid Slutski hatte in der Sechser-Gruppe schwerere Gegner als die Serben. Neben Gruppensieger Österreich waren noch die Schweden und Montenegro zugegen. Mit Liechtenstein und Moldawien spielten zwei Außenseiter in Gruppe G. Mit zwei Zählern vor den Schweden konnte Russland die Playoff-Spiele mit 20 Punkten vermeiden. Das letzte Länderspiel absolvierte man letzten Dienstag in Innsbruck gegen Tschechien und unterlag mit 1:2. Kokorin brachte die „Sbornjaja“ schon in der 6. Minute in Führung. Rosicky (49.) und Necid (90.) konnten die Partie aber drehen und fügten den Russen eine Last-Minute Niederlage zu.

Die Slutski-Elf war vor zwei Jahren bei der WM in Brasilien dabei und musste nach zwei Unentschieden gegen Südkorea und Algerien, sowie nach der Niederlage gegen Belgien vorzeitig die Heimreise antreten. Für Russland begann das Fußballjahr 2016 besser als für Serbien. Mit einem 3:0 Heimsieg gegen Litauen kam man gut ins neue Jahr. Danach folgten aber die beiden Pleiten in Frankreich und vor wenigen Tagen die bittere Pleite gegen Tschechien.

Neben Star-Keeper Igor Akinfeev hat Russland mit Igor Smolnikov, Oleg Shatov, Pavel Mamaev, Dimitri Kombarov, sowie den beiden Mittelstürmern Artem Dzyuba und Aleksandr Kokorin weitere Akteure mit internationalem Format im Nationalkader.

Artem Dzyuba erzielte in der EM-Qualifikation acht Tore und war damit bester Knipser der „Sbornaja“. Aleksandr Kokorin traf drei Mal ins Schwarze.

Serbien Spielergebnisse

31/05/16 Freundschaftsspiele Serbien – Israel S – 3:1
25/05/16 Freundschaftsspiele Serbien – Zypern S – 2:1
29/03/16 Freundschaftsspiele Estland – Serbien S – 0:1
23/03/16 Freundschaftsspiele Polen – Serbien N – 1:0
13/11/15 Freundschaftsspiele Tschechien – Serbien N – 4:1

Serbien: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Russland Spielergebnisse

01/06/16 Freundschaftsspiele Russland – Tschechien N – 1:2
29/03/16 Freundschaftsspiele Frankreich – Russland N – 4:2
26/03/16 Freundschaftsspiele Russland – Litauen S – 3:0
17/11/15 Freundschaftsspiele Russland – Kroatien N – 1:3
14/11/15 Freundschaftsspiele Russland – Portugal S – 1:0

Russland: 2 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 3 Niederlagen

(Stand: 03. Juni 2016)

Statistik: Head to Head

15/11/13 Freundschaftsspiele Russland – Serbien 1:1
10/08/11 Freundschaftsspiele Russland – Serbien 1:0
28/05/08 Freundschaftsspiele Russland – Serbien 2:1

0 Siege Serbien – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Siege Russland

Wett-Quoten Serbien vs Russland

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Serbien: 3.00

Unentschieden: 3.20

Sieg Russland: 2.40

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Serbien: 3.10

Unentschieden: 3.20

Sieg Russland: 2.35

(Stand: 03. Juni 2016)

Fussball Wett Tipp | EM Testspiele Prognose

Auf neutralem Platz sehen wir in diesem Freundschaftsspiel keinen Favoriten. Russland spielte die deutlich stärkere Qualifikation und ist bei der EURO in Frankreich dabei, während Serbien auf ganzer Linie enttäuschte und das Turnier verpassen wird. Ein Selbstgänger wird das Länderspiel für die „Sbornaja“ aber nicht werden. Die „weißen Adler“ sind in den letzten Testspielen gut drauf gewesen und haben im Vergleich zu Russland auch den qualitativ besseren Kader beisammen. In Form ist die Muslin-Elf aber beileibe nicht. Wir tippen auf einen knappen Sieg für Russland.

Fussis Wett Tipp: Sieg Russland

Wettquote bei Bet365: 2.40


Prognose Serbien – Portugal 2015, EM Qualifikation
9. October 2015 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

In der Gruppe I der EM-Qualifikation sind die meisten Fronten bereits geklärt. Lediglich Dänemark und Albanien kämpfen noch um den zweiten Tabellenplatz. Den Platz an der Sonne haben bereits die Portugiesen sicher. Dennoch muss ein weiteres Spiel absolviert werden. In diesem treffen Ronaldo und CO auf Serbien. Die Serben sind bereits aus dem Wettbewerb ausgeschieden und haben somit keine Chance das Ticket für die EM-Endrunde zu erhalten. Dennoch will man sich mit einer guten Leistung verabschieden. Das Duell zwischen Serbien und Portugal wird am Sonntag, den 11.10. um 18:00 Uhr, im Partizan Stadium angepfiffen.

Teamcheck Serbien

Die Serben zeigten zuletzt starke Leistungen in der EM-Quali. Man sackte nämlich zwei Siege ein. Zum einen sollte man sich gegen Armenien mit 2:0 durchsetzen und zum anderen wurde am letzten Spieltag Albanien mit 2:0 bezwungen. Dabei trat man sogar in Albanien auf. Beide Treffer wurden jedoch erst in der Nachspielzeit erzielt. Trotz der guten Ergebnisse haben die Serben keine Chance mehr sich für die EM in Frankreich zu qualifizieren. Aufgrund der Punkte, die von der UEFA wegen Ausschreitungen im Hinspiel gegen Albanien abgezogen wurden, hat man nämlich nur vier Zähler auf dem Konto. Der Rückstand auf den Tabellendritten aus Albanien ist auf sieben Punkte angewachsen. Dennoch hat man den Eindruck als würde das Team befreiter aufspielen. Wird man nun gegen die Portugiesen zur nächsten Überraschung kommen? Man darf in jedem Fall gespannt sein. Der Kader der Serben zeichnet sich durch einen Marktwert von rund 183 Millionen Euro aus. Als wertvollster Spieler ist hierbei Nemanja Matic zu erwähnen. Der Marktwert des Akteurs, der momentan bei Chelsea unter Vertrag steht, ist auf 40 Millionen Euro fixiert. Tosic und Ljajic sind mit jeweils zwei Toren die erfolgreichsten Torjäger in den eigenen Reihen. In der FIFA-Weltrangliste belegt Serbien den 63. Platz.

Teamcheck Portugal

Portugal hat erst eine Niederlage in der laufenden EM-Qualifikation hinnehmen müssen. Diese erlitt man gleich am ersten Spieltag gegen Albanien. Dort musste man sich mit 0:1 geschlagen geben. Im Anschluss sollten aber satte sechs Siege eingefahren werden. Zuletzt konnte man das direkte Duell mit Dänemark für sich entscheiden. Nach 90 Minuten sollte man sich in diesem Match mit 1:0 durchsetzen. Mit einer Bilanz von sechs Siegen und einer Niederlage thront man somit an der Spitze der Tabelle und zeigt 18 erbeutete Punkte auf. Auf den Tabellenzweiten aus Dänemark konnte man ein Polster von sechs Zählern erspielen. Die Dänen haben jedoch bereits acht Spiele absolviert. Somit wird sich an dieser Differenz nichts mehr ändern. Portugal kann dem letzten Spieltag entspannt entgegen blicken. Der Kader der Portugiesen zeigt einen Marktwert von rund 285 Millionen Euro auf. Als wertvollster Spieler wäre hierbei natürlich Cristiano Ronaldo zu erwähnen. Sein Marktwert beläuft sich auf 120 Millionen Euro. Mit seinen fünf erzielten Toren ist er maßgeblich am Erfolg der Portugiesen beteiligt und gleichzeitig der erfolgreichste Torjäger in den eigenen Reihen. In der FIFA-Weltrangliste ist Portugal auf dem vierten Platz angesiedelt.

Serbien Formcheck

08/10/15 EM – Qualifikation Albanien – Serbien S – 0:2
07/09/15 Freundschaftsspiel Frankreich – Serbien N – 2:1
04/09/15 EM – Qualifikation Serbien – Armenien S – 2:0
13/06/15 EM – Qualifikation Dänemark – Serbien N – 2:0
07/06/15 Freundschaftsspiel Serbien – Aserbaidschan S – 4:1

Serbien: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Portugal Formcheck

08/10/15 EM – Qualifikation Portugal – Dänemark S – 1:0
07/09/15 EM – Qualifikation Albanien – Portugal S – 0:1
04/09/15 Freundschaftsspiel Portugal – Frankreich N – 0:1
16/06/15 Freundschaftsspiel Portugal – Italien S – 1:0
13/06/15 EM – Qualifikation Armenien – Portugal S – 2:3

Portugal: 4 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage

(Stand: 09. Oktober 2015)

Statistik: Head to Head

29/03/15 EM – Qualifikation Portugal – Serbien 2:1
12/09/07 EM – Qualifikation Portugal – Serbien 1:1
28/03/07 EM – Qualifikation Serbien – Portugal 1:1

0 Siege Serbien – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Sieg Portugal

Wett-Quoten Serbien vs Portugal

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Serbien: 2.30

Unentschieden: 3.30

Sieg Portugal: 3.10

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Serbien: 2.35

Unentschieden: 3.20

Sieg Portugal: 3.10

(Stand: 09. Oktober 2015)

Fussball Wett Tipp | EM Qualifikation Prognose

Keines der letzten drei Duelle gegen Serbien haben die Portugiesen verloren. Zweimal wurden die Punkte geteilt und in einem weiteren Match sollte sich Portugal knapp mit 2:1 durchsetzen. Diesmal geht es für beide Mannschaften um nichts mehr. Somit kann man nicht genau sagen, ob die jeweiligen Trainer das beste Team aufstellen werden. Wir rechnen mit keinem hochkarätigen Spiel. Beide Mannschaften werden nicht alles nach vorne werfen. Wir gehen von einem müden Kick mit wenigen Toren aus.

Wett Tipp: Weniger als 2.5 (Under 2.5)

Wettquote bei Tipico: 1.60


Prognose Portugal – Serbien 2015, EM Qualifikation
25. March 2015 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Portugal und Serbien treffen am Sonntag den 29. März aufeinander. Beide Teams messen sich im Estadio da Luz miteinander. Beide Mannschaften haben sich in der bisherigen Qualifikation für die EM-Endrunde nicht mit Ruhm bekleckert. Dennoch muss man an dieser Stelle festhalten, dass Portugal in der Gruppe I wesentlich besser dasteht als Serbien. Man darf jedoch gespannt sein, in welchem Licht sich diesmal beide Mannschaften präsentieren werden. Am Sonntag um 20:45 Uhr wird die Begegnung angepfiffen.

Teamcheck Portugal

Wenn man einen Blick auf die WM im letzten Jahr wirft, muss man sagen, dass die gesamte portugiesische Nationalmannschaft auf ganzer Linie enttäuscht hat. Bereits nach der Vorrunde musste man die Heimreise antreten. Gegen die Konkurrenz um Deutschland, die USA und Ghana gab es nicht viel zu holen. Am Ende der Vorrunde landete man auf dem vorletzten Platz. Bei der EM-Endrunde in Frankreich will man es in jedem Fall besser machen. Um dieses Ziel zu verwirklichen muss man jedoch erst einmal die Qualifikation für diese überstehen. Das Hauptziel sollte es sein am Ende unter die ersten beiden Teams der Gruppe I zu kommen. Gleich zum Einstieg musste man eine herbe Enttäuschung in Kauf nehmen. Gegen Albanien musste man sich vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen geben. Dies hatte zur Folge, dass man sich von Trainer Paulo Bento trennte. Unter Neutrainer Fernando Santos konnte man jedoch in Dänemark einen knappen 1:0 Erfolg verbuchen. Im Anschluss setzte man sich gegen Armenien mit 1:0 durch. Beide Tore wurden in den Begegnungen durch Cristiano Ronaldo erzielt. Man kann nur hoffen, dass sich der Superstar nicht verletzt. Die Abwehr stand in den letzten beiden Spielen jedoch sicher und ließ kein Gegentor zu. Wird man an diese Bilanz auch im Duell gegen Serbien festhalten können? Mit einem Sieg könnte man an den Tabellenführer aus Dänemark, der ein Spiel mehr auf dem Konto hat, vorbeiziehen. Zuhause konnte Portugal einen Sieg und eine Niederlage erringen. Darüber hinaus wurde ein Tor erzielt und die Abwehr musste ein Gegentor in Kauf nehmen. Dennoch haben viele Spieler bei Portugal ihren Zenit längst erreicht, wenn nicht sogar überschritten. Gegen die starken Teams in Europa dürfte es sehr schwer werden.

Teamcheck Serbien

Die Serben haben zwar auf dem Papier ein Spiel gewonnen aber aufgrund von Ausschreitungen wurde ihnen dieser Sieg gleich wieder aberkannt. Somit wartet man weiterhin im Rahmen der EM-Qualifikation auf den ersten Dreier. Nach der letzten Niederlage im Duell gegen Dänemark musste der Verband reagieren und sah sich gezwungen Coach Dick Advocaat zu entlassen. Kurzerhand trat der U21 Trainer Radovan Curcic seine Nachfolge an. Er soll nun die Mannschaft zum Erfolg führen. Doch ob das wirklich gelingen wird, steht auf einem ganz anderen Blatt geschrieben. Momentan rangiert Serbien auf dem vierten Platz und hat nur einen mageren Zähler auf dem Konto. Diesen holte man aus einem Unentschieden am ersten Spieltag im direkten Duell gegen Armenien. Das erste Testspiel unter dem neuen Coach wurde jedoch sehr erfolgreich bestritten. Gegen Griechenland sollte man sich gleich mit 2:0 durchsetzen. An dieser Stelle muss jedoch fairerweise erwähnt werden, dass Griechenland ebenfalls vor großen Problemen im Bereich der EM-Qualifikation steht. Dennoch ist dies ein Sieg, auf den man durchaus aufbauen kann.

Portugal Formcheck

18/11/14 Freundschaftsspiel Portugal – Argentinien S – 1:0
14/11/14 EM – Qualifikation Portugal – Armenien S – 1:0
14/10/14 EM – Qualifikation Dänemark – Portugal S – 0:1
11/10/14 Freundschaftsspiel Frankreich – Portugal N – 2:1
07/09/14 EM – Qualifikation Portugal – Albanien N – 0:1

Portugal: 3 Siege – 0 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 2 Niederlagen

Serbien Formcheck

18/11/14 Freundschaftsspiel Griechenland – Serbien S – 0:2
14/11/14 EM – Qualifikation Serbien – Dänemark N – 1:3
14/10/14 EM – Qualifikation Serbien – Albanien S – 3:0
11/10/14 EM – Qualifikation Armenien – Serbien U – 1:1
07/09/14 Freundschaftsspiel Serbien – Frankreich U – 1:1

Serbien: 2 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 1 Niederlage
(Stand: 25. März 2015)

Statistik: Head to Head

12/09/07 EM – Qualifikation Portugal – Serbien 1:1
28/03/07 EM – Qualifikation Serbien – Portugal 1:1

0 Siege Portugal – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Siege Serbien

Wett-Quoten Portugal vs Serbien

Jetzt bei Bet365 tippen

Sieg Portugal: 1.53

Unentschieden: 3.75

Sieg Serbien: 7.50

Jetzt bei Tipico tippen

Sieg Portugal: 1.55

Unentschieden: 3.80

Sieg Serbien: 6.50

(Stand: 25. März 2015)

Fussball Wett Tipp | EM Qualifikation Prognose

Portugal agiert vor heimischer Kulisse und wird aus diesem Grund bei diesem Match als Favorit gehandelt. Nach dem Trainerwechsel hat vor allem die Defensive an Sicherheit gewonnen und wirkt wesentlich stabiler. In den letzten beiden EM-Qualifikationsspielen hat man kein Gegentor zugelassen. Das geht aber auch auf Kosten der Offensive. Somit wurde nur ein Tor pro Spiel erzielt. Serbien tut sich bisher schwer in der Qualifikation Fuß zu fassen. Die Mannschaft konnte im Rahmen der EM-Qualifikation nicht überzeugen. Immerhin setzte man sich nach dem Trainerwechsel in einem Testspiel gegen Griechenland mit 2:0 durch. Beide Mannschaften werden in erster Linie auf eine sichere Defensive setzen. Wir rechnen in diesem Duell mit wenigen Toren. Die letzten beiden direkten Aufeinandertreffen zwischen Portugal und Serbien endeten jeweils mit einem 1:1 Unentschieden. Wir gehen auch in diesem Match von weniger als 2,5 Toren aus und tendieren somit zu einem Under.

Wett Tipp: Under 2.5 (Weniger als 2.5)

Wettquote bei Tipico: 1.55


Prognose Portugal – Serbien 2014, U19 EM Halbfinale
27. July 2014 | EM Wetten Kategorie: EM Wetten & Quoten |
Bwin

Im zweiten U19 EM Halbfinale treffen Portugal und Serbien aufeinander. Die Portugiesen mit dem klaren Vorteil, zumindest wenn es nach Wettanbieter Bwin geht.

Die WM ist zwar schon vorbei, aber dennoch geht es im Nationaldress weiter. Immerhin könnten ja unter diesen Spielern auch die Weltmeister der Herren von morgen sein, wobei die Chance wohl noch am ehesten für die Portugiesen gilt. 1999 konnte Portugal das letzte Mal eine U19 Europameisterschaft gewinnen. Allerdings werden sie vor den Serben gewarnt sein, denn die sind Titelverteidiger. Im letzten Jahr konnte Serbien den Titel im Finale gegen Frankreich gewinnen und ist damit alles andere als chancenlos.

EM Halbfinale bei Bwin:

Portugal gegen Serbien – 1.72 zu 4.60

Mit einem deutlichen Torverhältnis konnte Portugal in Gruppe A der U19 EM alle drei Spiele gewinnen und sich damit deutlich für das Halbfinale qualifizieren. Serbien hat zwar nur fünf Punkte in der Gruppenphase geholt, allerdings auch kein Spiel verloren. Eines der Unentschieden konnte man gegen Deutschland holen. Natürlich zählt der Titel vom letzten Jahr nicht mehr viel, aber die Portugiesen dürfen natürlich den Gegner nicht unterschätzen, der seine Chancen suchen und wohl auch finden wird. Unterm Strich ist die U19 von Portugal aber sehr stark in diesem Jahr und könnte somit den Finaleinzug schaffen.


Wett-Quoten Frankreich – Serbien Freundschaftsspiel & Tipp
30. May 2012 | EM Wetten Kategorie: EM Quali Spiele (Prognose & Tipps) |
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)

Testspiel Frankreich – Serbien

Am Donnerstagabend, den 31.05.2012 um 21:00 Uhr, empfängt die französische Nationalmannschaft Serbien im Stade Auguste Delaune Stadion zum Freundschaftsspiel. Frankreich quälte sich am Wochenende zu einem 3:2 Sieg gegen Fußballzwerg Island vor eigenem Publikum. Man lag bis zur 52. Minute sogar mit 0:2 hinten, bevor Mathieu Debuchy, Franck Ribery und Adil Rami das Spiel noch drehten. Der Ausgleich und der Siegtreffer fielen erst in den letzten fünf Minuten. Die Serben unterlagen ebenfalls am letzten Wochenende mit 0:2 gegen Welt- und Europameister Spanien in St. Gallen.

Teamcheck Frankreich:

Überzeugen konnte die Mannschaft von Trainer Laurent Blanc gegen Island nicht. Dank Ribery konnte die Blamage gerade noch verhindert werden. Zuerst pfiffen die eigenen Fans die Mannschaft noch aus, ehe Riberys Traumtor zum 2:2 per Heber folgte und Rami die Equipe Tricolore zum Sieg in der 87. Minute schoss. Danach ging die Laola-Welle durch das Stadion. So schnelllebig kann der Fußball sein und er dauert eben mindestens 90 Minuten. Die Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft liefen da deutlich besser für die Franzosen. Aus zehn Spielen holte man 21 Punkte und war am Ende mit einem Punkt Vorsprung auf Bosnien Tabellenführer. Die bitterste Pleite musste man gleich am ersten Spieltag in Paris vor den eigenen Fans hinnehmen. Im Oktober 2010 verlor man mit 0:1 gegen Weißrussland. Auch die letzten drei Gruppenspiele liefen nicht wirklich gut für das Team. In Weißrussland hatte man ähnliche Probleme, wie noch im Hinspiel und kam nicht über ein 1:1 hinaus. Drei Monate später im September 2011 folgte eine Nullnummer in Rumänien. Das letzte Qualifikationsspiel fand zuhause gegen Bosnien im Oktober 2011 statt und konnte auch nicht gewonnen werden. Man trennte sich 1:1 und beendete die Gruppe dennoch auf Platz eins. Wichtig war vor allem im letzten Spiel gegen Bosnien, das man nicht verliert, sonst hätte man die Tabellenführung auf den letzten Metern noch verloren und hätte in die Play-off-Spiele gehen müssen. Dank Nasri, der 12 Minuten vor Schluss den Führungstreffer von Dzeko ausglich, blieb das den Franzosen erspart. Loic Remy von Olympique Marseille wird nicht bei dem Turnier in Polen und der Ukraine  teilnehmen können. Frankreichs Sturmhoffnung, der sich Mitte Mai eine Verletzung am linken Quadrizepsmuskel zugezogen hatte, wird nicht rechtzeitig fit. Da Frankreich in der EM Gruppe D erst spät bei der EM spielt, folgt nach dem Test gegen Serbien noch ein Freundschaftsspiel am 05.06.2012 gegen Estland zum warm schießen. England, Schweden und Gastgeber Ukraine wurden noch in Gruppe D zugelost. Favorit ist man in dieser Gruppe, trotz England, die eigentlich keine Turniermannschaft sind. Nach der enttäuschenden WM 2010 in Südafrika, als man schon nach der Vorrunde die Koffer packen musste, stehen die Stars der Mannschaft diesmal mehr denn je in der Pflicht. Ribery, Benzema, Mexes, Evra, Diarra, Nasri und Malouda stehen alle bei europäischen Top-Clubs unter Vertrag und sollen nach 1984 und 2000 den dritten Europameistertitel ins Land holen. Dafür benötigt man aber eine bessere Leistung als zuletzt gegen Island. Dafür hat man aber noch zwei Testspiele, um optimal auf die EM vorbereitet zu sein. Trainer Blanc wird wohl weiter am offensiven 4-3-3 System festhalten. Das Halbfinale ist dem Team bei der EM 2012 zuzutrauen, ob es noch weiter geht, hängt von der Tagesform und vor allem der Laune der französischen Kicker ab. Das Zeug zum EM-Titel hat diese Mannschaft. Aber haben die Franzosen auch die Mannschaft dazu? Das wird Trainer Blancs schwerste Aufgabe, aus diesem Team mit großartigen Einzelspielern eine echte Einheit zu formen. Dass sie es kann, bewies die Nationalmannschaft beim Freundschaftsspiel vor wenigen Monaten in Bremen, als man die DFB-Elf mit 2:1 besiegte.

Teamcheck Serbien:

Die Mannschaft von Trainer Sinisa Mihajlovic war gegen Spanien eigentlich ohne Chance, dabei schien es so, als würde sich der Welt- und Europameister noch schonen. Glanzlos und locker wurde Serbien mit 2:0 besiegt. Die Teilnahme an der Euro 2012 wurde allerdings nur knapp verpasst. In den zehn Spielen der Qualifikationsgruppe C holte man 15 Punkte. Einen Punkt weniger als die Zweitplazierten aus Estland. Estland aber scheiterte danach in den Play-off-Spielen an Irland. Umso bitterer ist der dritte Platz, denn eine Mannschaft wie Estland hinter sich zu lassen, sollte eigentlich kein Problem darstellen, dennoch lügt eine Tabelle nie und so ist man bei der EM in Polen und der Ukraine nur Zuschauer. Im Oktober 2010, bereits am dritten Spieltag wurde wohl schon die EM 2012 verspielt. Denn dort verlor man mit 1:3 zuhause gegen Estland. Nach dem Randale-Spiel in Italien, welches nachträglich mit 3:0 für Italien gewertet wurde, schien der serbische Fußball am Abgrund zu sein. Die Mannschaft reagiert aber einige Monate später stark auf die schlimmen Vorfälle der eigenen “Fans” und schlug daheim Nordirland mit 2:1 und holte wenig später ein 1:1 in Estland. Durch die Niederlage in Slowenien und dem Sieg von Estland in Nordirland rutschte man noch auf den dritten Platz ab. Eine enttäuschende Platzierung für eine Fußballnation, die zwar über wenige Stars im Kader verfügt, aber dafür viele Spieler in den Reihen hat, die international erfahren sind und teilweise in der starken deutschen Bundesliga spielen. Abwehrspieler Branislav Ivanovic kickt beim FC Chelsea London, Slobodan Rajkovic (HSV) und Neven Subotic (BVB) stehen in Deutschland unter Vertrag. Die Mittelfeldspieler Aleksandar Ignjovski (Werder Bremen), Gojko Kacar (HSV) und Zdravko Kuzmanovic (VfB Stuttgart) spielen ebenfalls in Deutschland. Marko Pantelic kennt man aus früheren Zeiten bei Hertha BSC, mittlerweile spielt er in Griechenland bei Olympiakus Piräus. Nikola Zigic spielt auf der Insel in England bei Birmingham City.

Die erfolgreichsten Torschützen in der EM Qualifikation waren Marko Pantelic und Nikola Zigic mit jeweils drei Toren. Der Ex-Kölner Zoran Tosic traf zweimal.

Bei der WM 2010 in Südafrika zeigten die Serben was sie können. Dort schlug man Deutschland mit 1:0 in Gruppe D und vermasselte den Deutschen den WM-Auftakt. Milan Jovanovic schoss das viel umjubelte Siegtor.

Zweimal spielten die Nationen Serbien und Frankreich bisher gegeneinander. In der WM-Qualifikation 2008/2009 traf man aufeinander. Während man das Hinspiel in Frankreich mit 1:2 verloren hatte, konnte man im Rückspiel vor eigenem Publikum immerhin ein 1:1 erreichen.

Wahre Fußballkenner werden den serbischen Trainer Mihajlovic kennen. Er spielte in seiner aktiven Karriere von 1994 bis 2006 für den AS Rom, Sampdoria Genau, Lazio Rom und zuletzt sogar für Inter Mailand. Er ist erst seit kurzem Trainer der serbischen Nationalmannschaft und soll nach der enttäuschenden EM-Qualifikation die Serben zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014 nach Brasilien bringen und es besser als sein Vorgänger Vladimir Petrovic machen.

Formcheck Frankreich & Serbien

Frankreich

27/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Island  S – 3:2 
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Deutschland vs. Frankreich  S – 1:2 
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. Belgien  U – 0:0 
11/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Frankreich vs. USA  S – 1:0 
11/10/2011  EM-Qualifikation, Gruppe D  Frankreich vs. Bosnien und Herzegowina  U – 1:1 
07/10/2011  EM-Qualifikation, Gruppe D  Frankreich vs. Albanien  S – 3:0

Serbien

26/05/2012  Int. Freundschaftsspiele  Spanien vs. Serbien  N – 2:0 
29/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Zypern vs. Serbien  U – 0:0 
28/02/2012  Int. Freundschaftsspiele  Serbien vs. Armenien  S – 2:0 
15/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Honduras vs. Serbien  N – 2:0 
12/11/2011  Int. Freundschaftsspiele  Mexiko vs. Serbien  N – 2:0 
11/10/2011  EM-Qualifikation, Gruppe C  Slowenien vs. Serbien  N – 1:0

Frankreich: 4 Siege – 2 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 0 Niederlagen

Serbien: 1 Sieg – 1 Unentschieden (reg. Spielzeit) – 4 Niederlagen

Wett-Quoten Frankreich – Serbien

Bet365

Sieg Frankreich: 1.53

Unentschieden: 4.00

Sieg Serbien: 6.00

Tipico

Sieg Frankreich: 1.55

Unentschieden: 3.80

Sieg Serbien: 6.50

(Stand: 29. Mai 2012)

Frankreich – Serbien Tipp

Frankreich ist Favorit im Heimspiel gegen Serbien. Zwar sind die Serben besser als Island, gegen die man mit Problemen gerade so gewinnen konnte, dennoch muss sich auch in Frankreich, die Mannschaft nach einer langen Saison erst einmal wieder einspielen. Für Frankreich ist dieses Testspiel zwar wichtiger, da man schon für die EM die beste Aufstellung finden muss. Aber auch Serbien nimmt den Test sehr ernst, da man mit dem neuen Trainer einen guten Mann geholt hat und er sich im Spiel gegen eine Top-Mannschaft schon ein Bild machen kann, auf welche Spieler er sich für die WM-Qualifikation verlassen kann. Frankreich behält am Ende aber Oberwasser.

Wett Tipp: Sieg Frankreich

Wettquote bei Tipico: 1,55


Lesen Sie die aktuellen EM News:
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)
EM Quali Spiele (Prognose & Tipps)


Top 5 Online Wettanbieter